• 1. Spieltag
  • 2. Spieltag
  • 3. Spieltag
  • 4. Spieltag
  • 5. Spieltag
  • 6. Spieltag
  • 7. Spieltag
  • 8. Spieltag
  • 9. Spieltag
  • 10. Spieltag
  • 11. Spieltag
  • 12. Spieltag
  • 13. Spieltag
  • 14. Spieltag
  • 15. Spieltag
  • 16. Spieltag
  • 17. Spieltag
  • 18. Spieltag
  • 19. Spieltag
  • 20. Spieltag
  • 21. Spieltag
  • 22. Spieltag
  • 23. Spieltag
  • 24. Spieltag
  • 25. Spieltag
  • 26. Spieltag
  • 27. Spieltag
  • 28. Spieltag
  • 29. Spieltag
  • 30. Spieltag
  • 31. Spieltag
  • 32. Spieltag
  • 33. Spieltag
  • 34. Spieltag
Spieldetails
Ergebnisse
Tabelle
Liveticker
Konferenz
  • Köln - Hoffenheim1:1
  • FC Bayern - Mainz 052:2
  • Hertha BSC - Wolfsburg1:0
  • Frankfurt - Augsburg3:1
  • Ingolstadt - Werder2:4
  • Hamburg - Darmstadt1:2
  • M'gladbach - Dortmund2:3
  • Freiburg - Leverkusen2:1
  • Schalke - RB Leipzig1:1
FC Schalke 04
RB Leipzig
90
19:22
Fazit:
Der FC Schalke 04 und RB Leipzig trennen sich am frühen Sonntagabend mit einem 1:1-Unentschieden. Infolge eines verdienten und in der Höhe glücklichen 0:1-Pausenrückstandes gelang Königsblau schon 47 Sekunden nach Wiederanpfiff der Ausgleichstreffer: Nach einer Flanke von Caligiuri traf Huntelaar per Kopf aus kurzer Distanz in die rechte Ecke. Der zweite Durchgang verlief vollkommen ausgeglichen; Leipzig war weit vom offensiven Niveau der ersten Halbzeit entfernt, konnte sich kaum noch klare Abschlüsse herauszuarbeiten. Schalke bekam in einer ereignislosen Schlussphase keine konditionellen Probleme, hat heute nach schwierigem Beginn Moral gezeigt. Wirklich weiterhelfen kann der einfache Punktgewinn allerdings weder den Knappen noch den Roten Bullen. Für den FC Schalke 04 geht es schon am Freitagabend mit einer Auswärtspartie bei Bayer Leverkusen weiter. RB Leipzig empfängt am Samstagnachmittag den FC Ingolstadt 04. Einen schönen Abend noch!
FC Schalke 04
RB Leipzig
90
19:19
Spielende
FC Schalke 04
RB Leipzig
90
19:18
Einwechslung bei RB Leipzig -> Davie Selke
FC Schalke 04
RB Leipzig
90
19:18
Auswechslung bei RB Leipzig -> Yussuf Poulsen
FC Schalke 04
RB Leipzig
90
19:17
Mindestens zwei Minuten sollen nachgespielt werden. Keïta holt an der rechten Grundlinie noch einen Eckball heraus. Diesen können die Hausherren aber im zweiten Anlauf klären.
FC Schalke 04
RB Leipzig
87
19:13
Königsblau bricht auch in der finalen Phase nicht ein, hat sogar leichte Feldvorteile. Vor allem in der Abwehrarbeit hat sich die Weinzierl-Truppe nach dem Seitenwechsel klar verbessert und hätte ein Remis durchaus verdient.
FC Schalke 04
RB Leipzig
84
19:12
Werner wird mit einem Pfeifkonzert verabschiedet. Wie im Hinspiel hat der Angreifer gegen S04 netzen können, diesmal aber auf faire Art und Weise. Burke soll in den letzten Minuten mithelfen, noch einmal in die Nähe eines zweites Tores zu gelangen.
FC Schalke 04
RB Leipzig
83
19:10
Einwechslung bei RB Leipzig -> Oliver Burke
FC Schalke 04
RB Leipzig
83
19:10
Auswechslung bei RB Leipzig -> Timo Werner
FC Schalke 04
RB Leipzig
83
19:09
Für Meyer geht es verletzungsbedingt nicht mehr weiter. Riether ist der letzte Joker von Weinzierl, übernimmt auf der rechten Abwehrseite. Coke agiert ab sofort offensiver auf dem rechten Flügel.
FC Schalke 04
RB Leipzig
82
19:08
Einwechslung bei FC Schalke 04 -> Sascha Riether
FC Schalke 04
RB Leipzig
82
19:08
Auswechslung bei FC Schalke 04 -> Max Meyer
FC Schalke 04
RB Leipzig
80
19:07
Sabitzers Freistoß lässt RB beinahe jubeln! Der Österreicher schnibbelt das Leder aus halblinken 21 Metern über die blau-weiße Mauer, hat den linken Winkel im Visier. Zum Einschlag unter dem Querbalken fehlen letztlich wenige Zentimeter.
FC Schalke 04
RB Leipzig
79
19:06
Die Schlussphase ist bisher sehr zerfahren, von vielen einfachen Ballverlusten geprägt. Eine Überlegenheit scheint sich kein Team nicht mehr erarbeiten zu können.
FC Schalke 04
RB Leipzig
78
19:05
Gelbe Karte für Max Meyer (FC Schalke 04)
Ohne Chance auf den Ball stellt Meyer Keïta ein Bein. Schiedsrichter Perl steht direkt daneben und greift sofort an seine Brusttasche.
FC Schalke 04
RB Leipzig
78
19:04
Hasenhüttl vollzieht mit der Hereinnahme von Ilsanker für Forsbeg seine erste personelle Umstellung. Der Schwede hätte in Minute 19 bereits für klare Verhältnisse sorgen, vergab aber fahlässig aus freistehender Position.
FC Schalke 04
RB Leipzig
77
19:03
Einwechslung bei RB Leipzig -> Stefan Ilsanker
FC Schalke 04
RB Leipzig
77
19:03
Auswechslung bei RB Leipzig -> Emil Forsberg
FC Schalke 04
RB Leipzig
75
19:02
Der wie immer hart arbeitende Burgstaller darf in der finalen Viertelstunde zuschauen. Mit Di Santo schickt Weinzierl positionsgetreu einen Angreifer ins Rennen.
FC Schalke 04
RB Leipzig
74
19:00
Einwechslung bei FC Schalke 04 -> Franco Di Santo
FC Schalke 04
RB Leipzig
74
19:00
Auswechslung bei FC Schalke 04 -> Guido Burgstaller
FC Schalke 04
RB Leipzig
73
19:00
Gelbe Karte für Naby Keïta (RB Leipzig)
Keïta stoppt den dribbelnden Bentaleb mit einem leichten Tritt von der Seite. Da dieses Vergehen bei hoher Geschwindigkeit stattfindet, bestraft Perl es mit einer Verwarnung.
FC Schalke 04
RB Leipzig
72
18:59
Riskiert S04 das Unentschieden, um in das Schlussphase zu attackieren? Bisher ist bei den Hausherren kein Kraftproblem zu erkennen, so dass zumindest in dieser Hinsicht nichts dagegenspricht. Brandgefährlich wäre es wegen der vielen schnellen Gästeakteure aber zweifellos.
FC Schalke 04
RB Leipzig
69
18:56
Leipzig tut sich weiterhin schwer, die Zielstrebigkeit weiter Teile der ersten Halbzeit zu erzeugen. Es gibt zwar mittlerweile wieder mehr Annäherungen, die meist über links laufen, doch Schalke hat bei weitem nicht mehr solch große Defensivprobleme wie vor dem Seitenwechsel.
FC Schalke 04
RB Leipzig
66
18:54
Die nächste Kopfballmöglichkeit! Diesmal findet Meyers Eckstoßflanke von der rechten Fahne Schöpf am ersten Pfosten. Der Ex-Nürnberger lässt die Kugel über die Stirn gleiten, visiert die lange Ecke an. Erneut fehlen Zentimeter zum Einschlag im Netz.
FC Schalke 04
RB Leipzig
65
18:53
Cokes Kopfball fehlt die Genauigkeit! Der Spanier verlängert die Kugel nach einer Flanke von der rechten Außenbahn am ersten Pfosten mit der Stirn in Richtung kurzer Ecke. Er trifft jedoch nur das Außennetz.
FC Schalke 04
RB Leipzig
63
18:49
Badstuber rettet in höchster Not! Nach Anspiel von Forsberg kommt Werner auf der linken Strafraumseite recht einfach an Coke vorbei, um daraufhin in die Mitte abzulegen. Dort will Sabitzer aus fünf Metern einschieben, doch eine heldenhafte Grätsche von Badstuber verhindert dies.
FC Schalke 04
RB Leipzig
60
18:47
Kolašinac hat einen Orban-Schuss aus kürzester Distanz gegen den Kopf bekommen. Der Bosnier, der nach der Saison aller Voraussicht nach ablösefrei zum Arsenal FC wechseln wird, muss kurz behandelt werden, dürfte aber weiterspielen können.
FC Schalke 04
RB Leipzig
57
18:45
Im Rennen um einen sicheren EL-Platz hilft den Hausherren übrigens ein einfacher Punktgewinn nicht wirklich weiter, denn am Nachmittag hat Freiburg sein Heimspiel gegen Leverkusen gewinnen können, wodurch Schalkes Rückstand auf Rang sechs derzeit sechs Zähler beträgt.
FC Schalke 04
RB Leipzig
54
18:41
Das Weinzierl-Team hat nach dem Ausgleichstor Rückenwind und kann das Leipziger Spiel zunächst eindämmen. Die Gäste zeigen sich zwar weiterhin gewohnt passsicher, schaffen es aktuell aber nur selten, in das letzte Felddrittel vorzustoßen.
FC Schalke 04
RB Leipzig
51
18:38
Vorbereiter Caligiuri wird zu einem ungewöhnlichen Zeitpunkt in den Feierabend geschickt; Anzeichen für eine Verletzung gibt es beim Ex-Wolfsburger nicht. Schöpft ersetzt ihn auf dem rechten, offensiven Flügel.
FC Schalke 04
RB Leipzig
50
18:36
Einwechslung bei FC Schalke 04 -> Alessandro Schöpf
FC Schalke 04
RB Leipzig
50
18:36
Auswechslung bei FC Schalke 04 -> Daniel Caligiuri
FC Schalke 04
RB Leipzig
48
18:36
Mit einer gelungenen Aktion ist Schalke wieder auf der Rechnung, hat das glückliche Pausenergebnis vergessen gemacht. Das Publikum ist nach einer langen, sehr stillen Phase plötzlich auch wieder voll da.
FC Schalke 04
RB Leipzig
46
18:33
Tooor für FC Schalke 04, 1:1 durch Klaas-Jan Huntelaar
Nur 47 Sekunden nach dem Kabinengang gleicht Huntelaar aus! Der Niederländer, der im ersten Abschnitt vollkommen abgemeldet gewesen ist, kann nach einer Caligiuri-Flanke vom rechten Flügel aus gut fünf Metern freistehend per Kopf abschließen. Er nickt gekonnt in die rechte Ecke und darf dann vor der Fankurve jubeln.
FC Schalke 04
RB Leipzig
46
18:32
Willkommen zurück zum Wiederanpfiff in der Veltins-Arena! Hat S04 nach den kräfteraubenden 120 Minuten vom Donnerstag das Potential, in Durchgang zwei einen Zahn zuzulegen? Im ersten Abschnitt haben die Gastgeber durchaus den ein oder anderen ordentlichen Spielzug auf den Rasen gebracht, wirken aber gleichzeitig in der Defensive sehr anfällig für die schnell kombinierenden Sachsen.
FC Schalke 04
RB Leipzig
46
18:32
Anpfiff 2. Halbzeit
FC Schalke 04
RB Leipzig
45
18:17
Halbzeitfazit:
RB Leipzig führt zur Pause verdient mit 1:0 beim FC Schalke 04. Nach einem offensiven Beginn der Sachsen, der zu keinem zwingenden Abschluss führte, konnten die Hausherren die Partie ausgeglichener gestalten. Der Aufsteiger konnte seine erste Möglichkeit in Minute 14 jedoch nutzen: Ausgerechnet Werner traf nach einer Bernardo-Flanke per Kopf. In der Folge wirkte Königsblau lange Zeit mental angeschlagen und hatte eine große Portion Glück, dass Leipzig nicht nachlegen konnte. Momentan deutet wenig darauf hin, dass Schalke nach der EL-Enttäuschung dem Bundesligaendspurt erfolgreich einläuten kann. Bis gleich!
FC Schalke 04
RB Leipzig
45
18:16
Ende 1. Halbzeit
FC Schalke 04
RB Leipzig
45
18:16
Burgstaller kann nach einem Durcheinander in der Leipziger Abwehr noch einmal aus spitzem Winkel abschließen. Er bringt das Leder jedoch nicht auf den Kasten, ballert sogar in Richtung Seitenaus. Kurz darauf ertönt der Pausenpfiff.
FC Schalke 04
RB Leipzig
45
18:15
60 Sekunden werden in Halbzeit eins nachgespielt.
FC Schalke 04
RB Leipzig
45
18:15
Eine Schlussoffensive der Gastgeber deutet sich bislang nicht an. Die gefährlicheren Vorstöße kommen von den Sachsen, die sich bisher eigentlich nur ihre schlechte Entscheidungsfindung bei Überzahlsituationen vorwerfen lassen müssen.
FC Schalke 04
RB Leipzig
43
18:12
Gelbe Karte für Coke (FC Schalke 04)
Der Spanier reißt Forsberg zu Boden. Seine Intention: Er will einen aussichtsreichen Konter der Gäste unterbinden. Sein Foul ist damit taktischer Natur und muss mit Gelb bestraft werden.
FC Schalke 04
RB Leipzig
40
18:10
Gelbe Karte für Marcel Halstenberg (RB Leipzig)
Der Außenverteidiger lässt Coke auflaufen, da er das Laufduell zu verlieren droht. Schiedsrichter Perl ahndet das Vergehen mit einer Verwarnung.
FC Schalke 04
RB Leipzig
38
18:08
Kolašinac' von der linken Strafraumlinie abgelassenen und durch Halstenberg abgefälschte Flanke bewegt sich in Richtung kurzer Torecke. Gulácsi geht auf Nummer sich und befördert die Kugel mit den Fingerspitzen über den Querbalken.
FC Schalke 04
RB Leipzig
36
18:06
Fährmann klärt im Mittelkreis! Infolge eines vollkommen verpatzten Meyer-Freistoßes wird Werner im Zentrum auf die Reise in Richtung Heimtor geschickt. Der Ex-Stuttgarter hat nur noch Schalkes Schlussmann vor sich, der den Braten allerdings früh gerochen hat und im Mittelkreis mit einer Grätsche klaren kann.
FC Schalke 04
RB Leipzig
35
18:05
Meyer schlägt von links einen Eckball mit viel Effet vor Gulácsis Kasten. Der ungarische Schlussmann bleibt aber weiterhin beschäftigungslos, da Keita per Kopf klären kann.
FC Schalke 04
RB Leipzig
33
18:03
Werner wird von Forsberg in die Tiefe geschickt, legt die Kugel gekonnt am herauslaufenden Fährmann vorbei ins Netz. Wegen einer Abseitsposition ertönt aber bereits vor Überqueren der Torlinie der Pfiff von Günter Perl.
FC Schalke 04
RB Leipzig
32
18:02
Nach einer guten halben Stunde gibt es auf dem Rasen viele Unterbrechungen, die Diskussionen mit dem Unparteiischen nach sich ziehen. Fußball wird derzeit recht wenig gespielt - wenn die Kugel mal schnell über das Geläuf rollt, dann sind dafür meist die Gäste verantwortlich.
FC Schalke 04
RB Leipzig
29
17:59
Gelbe Karte für Benjamin Stambouli (FC Schalke 04)
Der Franzose wird von Referee Perl nachträglich für eine Grätsche gegen Orban bestraft, mit der er einen schnellen Gegenstoß der Sachsen hat stoppen wollen.
FC Schalke 04
RB Leipzig
28
17:58
Werner holt in einem Zweikampf gegen Badstuber einen Eckstoß heraus. Orban haut nach Forsbergs halbhoher Ausführung von der rechten Fahne aus gut zehn Metern zur Direktabnahme aus, haut aber über den Ball. Keita probbiert sich daraufhin mit einem Schuss aus 18 Metern. Der segelt jedoch weit am Ziel vorbei.
FC Schalke 04
RB Leipzig
25
17:54
Bei S04 ist nach dem Gegentor der Stecker gezogen - es benötigt schnellstens eine Aktion, die die Hausherren wieder an die eigenen Fähigkeiten glauben lässt. In dieser Phase hat der Aufsteiger kaum Mühe, den Takt vorzugeben.
FC Schalke 04
RB Leipzig
22
17:51
Es ist ziemlich still geworden in der Veltins-Arena. RB dominiert derzeit das Geschehen, scheint früh auf die Siegestraße einbiegen zu können. Bei den Gastgebern wirken nicht nur die Akteure auf dem Rasen desillusioniert.
FC Schalke 04
RB Leipzig
19
17:49
Forsberg hat alle Zeit der Welt - legt aber nicht das 0:2 nach! Der Schwede und Nebenmann Werner haben nach einem hohen Anspiel in den halblinken Offensivkorridor plötzlich nur noch Badstuber und Fährmann vor sich. Forsberg visiert aus gut 13 Metern die lange Ecke an, verpasst den Pfosten aber deutlich.
FC Schalke 04
RB Leipzig
17
17:47
Das Weinzierl-Team hatte zwischenzeitlich für mehr Ausgeglichenheit auf dem Rasen gesorgt, weshalb das Gegentor in Minute 14 eher unangekündigt passiert. Nun rennt Königsblau einem Rückstand hinterher, darf sich davon nicht aus der Ruhe bringen lassen.
FC Schalke 04
RB Leipzig
14
17:44
Tooor für RB Leipzig, 0:1 durch Timo Werner
Werner bringt die Roten Bullen in Führung! Infolge eines Einwurfs kann Bernardo vom rechten Flügel mit dem linken Innenrist unbedrängt auf den ersten Pfosten flanken. Werner wird zwar von Höwedes bewacht, kann die Kugel aber mit dem Schädel in die kurze Ecke verlängern.
FC Schalke 04
RB Leipzig
12
17:42
Coke findet Burgstaller! Der Rechtsverteidiger flankt von der rechten Außenbahn an die Fünferkante. Dort setzt sich der Österreicher im Luftduell gegen Bernardo und Orban durch, nickt in Richtung linker Ecke. Am Ende fliegt der Aufsetzer knapp an Gulácsis Gehäuse vorbei.
FC Schalke 04
RB Leipzig
11
17:41
Caligiuri tritt erstmals nennenswert in Erscheinung, als er nach einem Pass von Coke vom rechten Flügel scharf auf den Elfmeterpunkt flankt. Im Sechzehnerzentrum verpassen jedoch sowohl Huntelaar als auch Burgstaller.
FC Schalke 04
RB Leipzig
9
17:38
S04 hat noch deutliche Probleme im Aufbau, ist zunächst in erster Linie in der Arbeit gegen den Ball gefordert. Für Leipzig haben sich bereits einige Angriffskonstellationen ergeben, doch der Tabellenzweite lässt in der Anfangsphase die Präzision beim letzten Pass vermissen.
FC Schalke 04
RB Leipzig
7
17:37
... Forsberg führt mit dem rechten Innenrist aus. Der Schwede schnibbelt das Leder nicht nur über die blau-weiße Mauer, sondern auch weit über den Kasten von Fährmann.
FC Schalke 04
RB Leipzig
6
17:36
Infolge eines Forsberg-Passes wird Sabitzer knapp vor der rechten Strafraumkante von Kolašinac zu Fall gebracht. Die Gäste bekommen einen Freistoß in aussichtsreicher Lage zugesprochen...
FC Schalke 04
RB Leipzig
4
17:34
Der junge Mittelfeldmann aus Guinea ist zurück auf dem Feld, spielt auch gleich wieder einen feinen Steilpass aus dem Mittelkreis. Werner kommt einen Schritt zu spät: Fährmann hat aufgepasst und kann einige Meter vor seinem Sechzehner klären.
FC Schalke 04
RB Leipzig
3
17:32
Ralph Hasenhüttl tauscht im Vergleich zum Kantersieg gegen den SC Freiburg einmal. Youngster Dayot Upamecano wieder ins zweite Glied, da Willi Orban nach abgesessener Gelbsperre zurück in die Startelf darf.
FC Schalke 04
RB Leipzig
2
17:32
Keita muss bereits nach 70 Sekunden behandelt werden. Er scheint sich an der rechten Schulter verletzt zu haben.
FC Schalke 04
RB Leipzig
2
17:32
Markus Weinzierl hat im Vergleich zum Rückspiel gegen Ajax drei personelle Änderungen vorgenommen. Anstelle von Matija Nastasić (Wadenprobleme), Sascha Riether (Bank) und Leon Goretzka (Kopfverletzung) beginnen Holger Badstuber, Coke und Klaas-Jan Huntelaar.
FC Schalke 04
RB Leipzig
1
17:30
Schalke gegen Leipzig – die abschließende Begegnung des Bundesligawochenendes läuft!
FC Schalke 04
RB Leipzig
1
17:30
Spielbeginn
FC Schalke 04
RB Leipzig
17:29
Benedikt Höwedes gewinnt die Seitenwahl gegen seinen Kapitänskollegen Willi Orban. RB wird also anstoßen.
FC Schalke 04
RB Leipzig
17:27
Vor 61000 Zuschauern betreten die Akteure den Rasen. Die Hausherren tragen blaue Trikots und weiße Hosen; die Gäste präsentieren sich in roter Kleidung.
SC Freiburg
Bayer 04 Leverkusen
90
17:24
Fazit:
Durch einen Last-Minute-Treffer des kurz zuvor eingewechselten Pascal Stenzel bezwingt der SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen mit 2:1 und springt durch den 13. Saisonsieg zurück auf den sechsten Tabellenplatz! Leverkusen zeigte sich nach der Pause verbessert und kam zum verdienten Ausgleich, verfiel aber plötzlich wieder in Lethargie und überließ kämpfenden Freiburgern wieder das Spiel. Insgesamt hat der Sportclub in diese Partie einfach mehr investiert und sich nicht unverdient die drei Punkte gesichert. Tayfun Korkut steckt mit seinem Team weiter mitten im Abstiegskampf und muss nun am nächsten Freitag im Heimspiel gegen Schalke punkten. Freiburg reist am Samstag zum Schlusslicht nach Darmstadt. Noch einen schönen Sonntag und bis zum nächsten Mal!
SC Freiburg
Bayer 04 Leverkusen
90
17:20
Spielende
SC Freiburg
Bayer 04 Leverkusen
90
17:20
Volland hat nach Vorlage von Pohjanpalo nochmal die Chance, schlenzt das Leder aber aus zwölf Metern klar am Tor vorbei.
SC Freiburg
Bayer 04 Leverkusen
90
17:19
Einwechslung bei SC Freiburg -> Karim Guédé
SC Freiburg
Bayer 04 Leverkusen
90
17:19
Auswechslung bei SC Freiburg -> Janik Haberer
FC Schalke 04
RB Leipzig
17:19
Bleiben die Knappen durch einen Sieg im Rennen um die EL-Ränge oder halten die Roten Bullen ihre Minimalchance auf die Meisterschaft durch den nächsten Dreier am Leben? Freuen wir uns auf eine hoffentlich hochklassige neunte Partie des 30. Spieltags!
SC Freiburg
Bayer 04 Leverkusen
90
17:19
Drei Minuten werden nachgespielt.
SC Freiburg
Bayer 04 Leverkusen
90
17:19
Einwechslung bei Bayer Leverkusen -> Joel Pohjanpalo
SC Freiburg
Bayer 04 Leverkusen
90
17:19
Auswechslung bei Bayer Leverkusen -> Julian Baumgartlinger
SC Freiburg
Bayer 04 Leverkusen
90
17:18
Gelbe Karte für Leon Bailey (Bayer Leverkusen)
Ignjovski und Bailey sehen nach einem Gerangel beide Gelb.
SC Freiburg
Bayer 04 Leverkusen
90
17:18
Gelbe Karte für Aleksandar Ignjovski (SC Freiburg)
SC Freiburg
Bayer 04 Leverkusen
88
17:15
Tooor für SC Freiburg, 2:1 durch Pascal Stenzel
Wahnsinn! Zwei Minuten vor Schluss bringt der eben erst eingewechselte Stenzel den SC einem Sieg ganz nahe! Nielsen leitet auf rechts ein Anspiel von Ignjovski herrlich weiter in den Lauf von Stenzel, der von rechts mit großen Schritten in den Strafraum zeiht und mit rechts vom Fünfereck eiskalt flach ins lange Eck vollstreckt!
SC Freiburg
Bayer 04 Leverkusen
87
17:14
Der Schwung ist ein wenig raus aus dieser Partie. Offensichtlich haben beide Teams erkannt, dass sie auch mit einem Zähler heute einigermaßen leben könnten und scheuen nun das letzte Risiko.
SC Freiburg
Bayer 04 Leverkusen
85
17:12
Bulut kann nicht weitermachen und wird auf der rechten Seite von Stenzel ersetzt.
SC Freiburg
Bayer 04 Leverkusen
85
17:12
Einwechslung bei SC Freiburg -> Pascal Stenzel
SC Freiburg
Bayer 04 Leverkusen
85
17:11
Auswechslung bei SC Freiburg -> Onur Bulut
SC Freiburg
Bayer 04 Leverkusen
83
17:11
Dem Sportclub scheint auf den letzten Metern ein wenig die Puste auszugehen. Bayer macht den etwas frischeren Eindruck und gewinnt immer mehr Bälle. Onur Bulut muss nach einem unglücklichen Aufprall nach einem Kopfballduell mit Julian Brandt auf dem Platz behandelt werden.
SC Freiburg
Bayer 04 Leverkusen
80
17:07
Zehn Minuten sind noch zu spielen an der Dreisam! Gelingt noch einem Team der Lucky Punch?
SC Freiburg
Bayer 04 Leverkusen
79
17:06
Einwechslung bei Bayer Leverkusen -> Charles Aránguiz
FC Schalke 04
RB Leipzig
17:06
Schiedsrichter des ersten Gastspiels RB Leipzigs in der Veltins-Arena ist Günter Perl. Der 47-Jährige, der im außersportlichen Bereich als Groß- und Außenhandelskaufmann tätig ist, steht in Diensten des MSV Bajuwaren aus dem Bayerischen Fußball-Verband und ist bereits zur Saison 2005/2006 in die höchste deutsche Spielklasse aufgestiegen. Bei seinem 177. Bundesligaeinsatz wird er an den Seitenlinien von Thomas Stein und Michael Emmer unterstützt. Arne Aarnink fungiert als Vierter Offizieller.
SC Freiburg
Bayer 04 Leverkusen
79
17:06
Auswechslung bei Bayer Leverkusen -> Kai Havertz
SC Freiburg
Bayer 04 Leverkusen
78
17:05
Die Partie ist jetzt völlig offen. Beide Mannschaften wollen den Dreier und spielen auf den nächsten Treffer. Freiburg kommt über den unermüdlichen Kapitän Franz, der aber Pech hat, als seine abgeblockte Flanke erneut auf seinen Fuß prallt und eine Ecke verhindert.
FC Schalke 04
RB Leipzig
17:05
"Es ist allen anzumerken, dass wir uns nun in der heißen Phase der Saison befinden. Jeder gibt im Training Vollgas und will sich beweisen. Als Trainer bin ich derzeit in der großartigen Situation, die Qual der Wahl zu haben", freut sich Trainer Ralph Hasenhüttl über den teaminternen Konkurrenzkampf, in denen viele Akteure auch ihre Fähigkeit unter Beweis stellen wollen, den internationalen Ansprüchen der kommenden Spielzeit zu genügen. Im Hintergrund laufen schließlich schon die Planungen für die kommenden Festspiele in der Königsklasse.
SC Freiburg
Bayer 04 Leverkusen
76
17:03
Streich nimmt den Torschützen aus der Partie und bringt für die letzte Viertelstunde mit Håvard Nielsen einen frischen Offensivmann.
SC Freiburg
Bayer 04 Leverkusen
76
17:02
Einwechslung bei SC Freiburg -> Håvard Nielsen
SC Freiburg
Bayer 04 Leverkusen
76
17:02
Auswechslung bei SC Freiburg -> Nils Petersen
SC Freiburg
Bayer 04 Leverkusen
73
17:01
Kevin Kampl, der sich im zweiten Durchgang deutlich gesteigert hat, unterläuft am eigenen Strafraum ein schlimmer Fehlpass in den Lauf von Janik Haberer, der daraus aber nicht viel machen kann. Auch eine folgende Ecke bringt nichts ein.
FC Schalke 04
RB Leipzig
17:00
Geht der Blick nach dem gestrigen Unentschieden des FC Bayern München vielleicht sogar noch einmal nach oben? Sollte der Aufsteiger heute seinen fünften Dreier in Serie einfahren, betrüge der Rückstand auf den Spitzenreiter nämlich "nur" noch sechs Zähler; zudem gibt es an Spieltag 33 noch das Heimspiel gegen den Rekordmeister. Noch sind in dieser Hinsicht abwehrende Statements zu hören. Da die Bayern neben einer Pleite in der Red Bull Arena wegen des deutlich besseren Torverhältnisse noch zwei weitere Male Punkte liegen lassen müssten, ist dies nachvollziehbar.
SC Freiburg
Bayer 04 Leverkusen
70
16:59
Der Sportclub wird wieder stärker. Als hätten die Gastgeber erst diesen Ausgleich gebraucht, sind die Mannen von Christian Streich nun wieder viel besser in den Zweikämpfen und haben auch ihre Chancen. Niederlechner haut das Ding von links einfach mal mit Vollspann vor das Tor und Wendell hat diesmal Glück, dass der Ball von seinem Oberschenkel knapp über das und nichts ins eigene Tor fliegt.
SC Freiburg
Bayer 04 Leverkusen
67
16:57
Wendell rettet auf der Linie! Plötzlich hat der SC die große Chance zur erneuten Führung. Haberer legt kurz vor dem Tor quer nach rechts auf den heranrauschenden Niederlechner, der die Kugel aus spitzem Winkel aufs Tor bringt. In der Mitte fliegt Wendell heran und klärt akrobatisch auf der Linie für den geschlagenen Leno!
FC Schalke 04
RB Leipzig
16:55
RB Leipzig hat seine letzten vier Partie allesamt für sich entscheiden können, schoss dabei zwölf Treffer. Die Reaktion auf die Pleiten gegen Wolfsburg und bei Werder Bremen in den letzten beiden Matches vor der Länderspielpause Ende März darf als herausragend bezeichnet werden. Infolge der ersten Phase der Rückrunde, in der die Leistungen ein wenig hinter denen der ersten 17 Runden zurückblieben, sind die Sachsen wieder zurück in der Spur und wollen Rang zwei in den letzten Saisonwochen verteidigen.
SC Freiburg
Bayer 04 Leverkusen
65
16:54
Wieder Volland! Im Mittelfeld nimmt der Leverkusener die Kugel an sich, zieht Richtung Tor und lässt dann aus 25 Metern mit links einen Kracher los, der noch das Lattenkreuz streift! Auf der Gegenseite versucht es auch Çağlar Söyüncü auf der Distanz und zielt ebenfalls nur wenige Zentimeter zu hoch.
SC Freiburg
Bayer 04 Leverkusen
64
16:52
Tayfun Korkut wechselt als erster und bringt Bailey für Chicharito, dem bei seinem Comeback noch merklich die Spritzigkeit fehlte.
SC Freiburg
Bayer 04 Leverkusen
63
16:50
Einwechslung bei Bayer Leverkusen -> Leon Bailey
SC Freiburg
Bayer 04 Leverkusen
63
16:50
Auswechslung bei Bayer Leverkusen -> Javier Hernández
FC Schalke 04
RB Leipzig
16:50
"Es war ein toller Europapokalabend – leider mit dem falschen Ergebnis. Wir müssen den Kopf jetzt schnell freibekommen, auch wenn das alles andere als einfach ist. Wir gehen auf dem Zahnfleisch, unser Gegner ist hingegen ausgeruht", weiß Coach Weinzierl, dass die Regenerationszeit vor allem in mentaler Hinsicht sehr kurz ist. Möglicherweise schöpft sein Team auch ein wenig Motivation aus dem Hinspiel, in dem S04 aufgrund einer Schwalbe des Leipziger Angreifers Werner früh auf die Verliererstraße geriet.
SC Freiburg
Bayer 04 Leverkusen
62
16:50
Auch wenn es ein individueller Fehler war, wird Freiburg letztlich für eine etwas zu passive Haltung in diesem zweiten Durchgang bestraft. Bayer ist unterdessen nach dem Tor obenauf und drängt auf den nächsten Treffer.
SC Freiburg
Bayer 04 Leverkusen
60
16:48
Tooor für Bayer Leverkusen, 1:1 durch Kevin Volland
Der Gefoulte übernimmt selbst die Verantwortung. Volland läuft an und haut das Leder knallhart flach rechts unten neben den Pfosten zum Ausgleich in die Maschen.
SC Freiburg
Bayer 04 Leverkusen
59
16:46
Elfmeter für Bayer 04 Leverkusen! Nach einer Hereingabe von rechts kann Aleksandar Ignjovski eigentlich in Ruhe klären, doch dem Freiburger springt der Ball zu weit vom Fuß. Kevin Volland sprintet dazwischen und wird vom nachsetzenden Ignjovski klar umgegrätscht. Da bleibt Dr. Brych keine andere Wahl, als auf den Punkt zu zeigen.
SC Freiburg
Bayer 04 Leverkusen
58
16:46
Der Leverkusener Druck nimmt zu, doch Bayer fehlt nach wie vor der letzte Pass bzw. der Torabschluss, um wirklich gefährlich zu werden. Zielstrebiger als im ersten Durchgang sind die Rheinländer aber allemal unterwegs.
FC Schalke 04
RB Leipzig
16:44
Der Mannschaft von Trainer Markus Weinzierl bleiben fünf Partien vor der Sommerpause, um die Saison zufriedenstellend abzuschließen. 450 Minuten, in denen sowohl das Anklopfen an die Top sechs als auch das Abrutschen in die unmittelbar abstiegsgefährdeten Regionen möglich ist, schließlich liegt Schalke vor den beiden Sonntagspartien bei jeweils fünf Punkten Abstand genau dazwischen. Insofern kann das heutige Match durchaus als richtungsweisend betrachtet werden, auch wenn viele Schalker Anhänger mit den Gedanken noch bei der verpassten EL-Chance sind.
SC Freiburg
Bayer 04 Leverkusen
55
16:42
Gelbe Karte für Roberto Hilbert (Bayer Leverkusen)
Der Leverkusener Rechtsverteidiger unterbindet den nächsten schnellen Freiburger Angriff mit einem Foul an Niederlechner und wird verwarnt.
SC Freiburg
Bayer 04 Leverkusen
53
16:42
Der SC vergibt die große Chance zum 2:0! Freiburg kontert über Niederlechner, der eigentlich zu lange wartet, dann aber doch noch einen schicken Pass auf Bulut spielt, der von rechts auf Leno zuläuft. Statt abzuschließen will der Türke aber querlegen und findet dabei nur einen weißen Veretidiger.
FC Schalke 04
RB Leipzig
16:40
Beinahe hätte S04 am Donnerstagabend ein bemerkenswertes Comeback geschafft. Nach der aussichtslosen Niederlage beim EL-Viertelfinalhinspiel in Amsterdam, deren einziger positiver Aspekt die noch akzeptable Höhe war, tat sich Königsblau beim Wiedersehen vor eigenem Publikum zunächst zwar erneut schwer, schoss sich aber durch Treffer von Goretzka (53.) und Burgstaller (56.) in die Verlängerung, in der Caligiuri (101.) sogar den dritten Treffer besorgte. Zwei Gegentore in den letzten zehn Minuten beendeten jedoch die Träume vom Endspiel in Stockholm.
SC Freiburg
Bayer 04 Leverkusen
52
16:40
Offenbar hat Tayfun Korkut in der Kabine die richtigen Worte gefunden. Leverkusen ist jetzt viel präsenter in den Zweikämpfen und entwickelt auch mehr Torgefahr. Chicharito wird im letzten Moment von Söyüncü gebremst.
SC Freiburg
Bayer 04 Leverkusen
50
16:38
Knifflige Szene im Freiburger Strafraum! Julian Brandt zieht von links nach innen und spielt einen feinen Steilpass in den Lauf von Kai Havertz. Der wird von Christian Günter mit robustem, aber wohl fairem, Körpereinsatz gebremst. Schiri Brych lässt weiterlaufen.
SC Freiburg
Bayer 04 Leverkusen
48
16:35
Bayer hat sich scheinbar einiges vorgenommen und kommt mit ordentlichem Druck aus der Kabine. Freiburg steht tief in der eigenen Hälfte und verteidigt die Führung mit zehn Mann.
FC Schalke 04
RB Leipzig
16:35
24 Punkte liegen in der Tabelle zwischen den beiden Widersachern – Schalke und Leipzig bewegen sich in unterschiedlichen Sphären. Während die Knappen das internationale Geschäft erstmals seit acht Jahren zu verpassen drohen, ist dem Aufsteiger aus Sachsen die direkte Qualifikation für die Königsklasse kaum noch zu nehmen. Für die mental angeschlagenen Hausherren geht es sogar in erster Linie nach darum, sich endgültig nach unten abzusichern, beträgt der Vorsprung auf den Relegationsplatz doch nur fünf Punkte.
SC Freiburg
Bayer 04 Leverkusen
46
16:33
Ohne personelle Veränderungen geht es in den zweiten Durchgang.
SC Freiburg
Bayer 04 Leverkusen
46
16:31
Anpfiff 2. Halbzeit
FC Schalke 04
RB Leipzig
16:30
Ein herzliches Willkommen aus der Veltins-Arena! Nur drei Tage nach dem bitteren Aus in der Europa League will der FC Schalke 04 den Bundesligaendspurt mit einem Erfolgserlebnis einläuten. Zu Gast in Gelsenkirchen-Erle ist RB Leipzig, das nicht nur einen großen Schritt in Richtung Vizemeisterschaft vollziehen kann, sondern den Rückstand auf die Tabellenführung mit einem Sieg auf sechs Zähler verkürzen würde.
SC Freiburg
Bayer 04 Leverkusen
45
16:17
Halbzeitfazit:
Nils Petersen kann es also auch als Startspieler. Der sonstige Edeljoker bringt seinen Sportclub mit einem sehenswerten Treffer in Führung und beschert Freiburg die 1:0-Pausenführung gegen Bayer 04 Leverkusen. Bei den Gästen ist auch im siebten Spiel unter Tayfun Korkut das Problem offensichtlich, dass die Werkself zwar defensiv solider steht, dafür aber im Spiel nach vorne jegliche Kreativität vermissen lässt. Die Hausherren dominieren die Mehrzahl der Zweikämpfe und strahlen bei wenigen Kontern deutlich mehr Torgefahr aus, als die Gäste bei ihren Offensivbemühungen. Gleich gehts weiter mit der zweiten Hälfte im Schwarzwald-Stadion!
SC Freiburg
Bayer 04 Leverkusen
45
16:15
Ende 1. Halbzeit
SC Freiburg
Bayer 04 Leverkusen
44
16:15
Nach einem schönen Flügelwechsel kommt Kai Havertz von rechts gefährlich Richtung Tor, kann den Ball auch an Keeper Schwolow vorbeispitzeln, doch der reagiert schnell und schmeißt sich auf die Kugel. Im Gegenzug hat Freiburg eine gute Konterchance, doch Petersens Hereingabe ist zu ungenau und wird geklärt.
SC Freiburg
Bayer 04 Leverkusen
41
16:11
Kevin Volland macht bei den Gästen noch die beste Figur. Der Linksfuß geht immer wieder mit Zug Richtung Tor, wird diesmal aber schon vor einem möglichen Abschluss vom Ball getrennt.
SC Freiburg
Bayer 04 Leverkusen
39
16:09
Gelbe Karte für Marc-Oliver Kempf (SC Freiburg)
Kempf rutscht 35 Meter vor dem Tor weg und muss Volland passieren lassen, fängt den Leverkusener aber mit einem Trikotzupfer wieder ein. Gelb!
SC Freiburg
Bayer 04 Leverkusen
38
16:08
Erneut wird der SC über einen schnellen Gegenangriff gefährlich. Nils Petersen und Nicolas Höfler bringen Onur Bulut in Position, der 18 Meter vor dem Tor aber etwas zu lange braucht und beim Schussversuch geblockt wird.
SC Freiburg
Bayer 04 Leverkusen
36
16:07
Die Zweikämpfe werden immer mehr und intensiver. Beide Mannschaften gehen mit hohem Einsatz zur Sache, bleiben dabei bisher aber erstaunlich fair. Freiburg gewinnt die Mehrzahl der Duelle und hält den Gegner derzeit erfolgreich vom eigenen Tor fern.
SC Freiburg
Bayer 04 Leverkusen
33
16:04
Janik Haberer holt auf dem rechten Flügel einen weiteren Eckball für die Schwarzwälder heraus. Dieser wird von Christian Günter mit links scharf Richtung Tor geschlagen, ist aber leichte Beute für Bernd Leno.
SC Freiburg
Bayer 04 Leverkusen
30
16:02
Nach einer halben Stunde hat sich das Ganze hier so eingependelt, dass die Werkself deutlich mehr Ballbesitz hat und das Spiel auch schön in die Breite zieht. Sobald es Richtung Tor geht, bleiben die zündenden Ideen aber aus bei Bayer. Freiburg erzeugt mit wenigen Vorstößen nach Leverkusener Ballverlusten für deutlich mehr Torgefahr.
SC Freiburg
Bayer 04 Leverkusen
28
16:00
Nach einem Foul von Baumgartlinger an Niederlechner gibt es Freistoß für den Sportclub gut 30 Meter vor dem Leverkusener Gehäuse. Kapitän Mike Frantz entscheidet sich für eine Flanke, doch gleich zwei Mitspieler stehen dabei im Abseits. Da war mehr drin für die Hausherren.
SC Freiburg
Bayer 04 Leverkusen
25
15:57
Die Gastgeber überlassen das Spiel mittlerweile weitestgehend dem Gegner und lauern auf Konter. Bayer erspielt sich zwei Eckbälle in Folge, bringt daraus aber nur einen harmlosen Distanzschuss von Julian Brandt zustande.
SC Freiburg
Bayer 04 Leverkusen
22
15:54
Leverkusen schiebt das Geschehen jetzt ganz langsam weiter in die Freiburger Hälfte, bleibt aber hinten unsicher. Wieder bekommen die Gäste den Ball nicht weg, Petersen schnappt sich das Ding im Strafraum, zielt dann aus spitzem Winkel aber deutlich zu hoch.
SC Freiburg
Bayer 04 Leverkusen
19
15:51
Bayer tut sich im Spielaufbau weiter schwer. Vor allem Kampl bringt bisher wenig Produktives zustande. Havertz bekommt die Kugel mal in aussichtsreicher Position 20 Meter vor dem Tot, doch dem 17-Jährigen springt der Ball zu weit vom Fuß.
SC Freiburg
Bayer 04 Leverkusen
16
15:47
Auf der Gegenseite verzeichnet Kevin Volland den ersten Torschuss für die Gäste. Sein Linksschuss vom linken Strafraumeck ist aber zu unplatziert und kein Problem für Alexander Schwolow.
SC Freiburg
Bayer 04 Leverkusen
14
15:46
Die Hausherren drücken weiter. Leverkusen bekommt den Ball in der Abwehr nicht weg und es ist erneut Petersen, der dazwischenspritzt und plötzlich vor Leno steht. Der Schlussmann der Gäste ist aber aufmerksam und kann zur Ecke klären. Die bringt keine Gefahr.
SC Freiburg
Bayer 04 Leverkusen
11
15:41
Tooor für SC Freiburg, 1:0 durch Nils Petersen
Mit der ersten echten Torchance geht Freiburg in Führung! Mike Frantz hat im Mittelfeld ziemlich viel Platz und sieht, dass Petersen in die Tiefe startet. Der perfekte getimte Pass findet den Stürmer knapp vor dem Strafraum, Petersen läuft noch ein paar Meter nach links raus und hämmert die Kugel dann mit links sehenswert hoch ins lange Eck! Der neunte Saisontreffer von Petersen ist gleichzeitig sein erster Tor bei einem Startelfeinsatz.
SC Freiburg
Bayer 04 Leverkusen
8
15:40
Kevin Volland und Julian Brandt wechseln sich im Leverkusener Angriff an der Seite von Chicharito ab und tauschen immer wieder die Position. Einen Freistoß aus aussichtsreicher Position halblinks spielt die Werkself kurz aus und produziert wenig später einen Abstoß für den SCF.
SC Freiburg
Bayer 04 Leverkusen
6
15:37
Die Gäste lassen den Ball bedächtig durch die eigenen Reihen laufen und sind zunächst auf Sicherheit bedacht. Unter Tayfun Korkut sind die Rheinländer weiter deutlich defensiver ausgerichtet, als zuvor unter Roger Schmidt. Nach gutem Einsatz von Brandt geht es dann mal schnell bei Bayer, doch Hilbert vergibt die Kugel leichtfertig.
SC Freiburg
Bayer 04 Leverkusen
3
15:34
Die ersten Minuten im Schwarzwald-Stadion lassen sich am besten als ein vorsichtiges Abtasten der beiden Teams beschreiben. Eine erste Freistoßflanke der Gastgeber durch Mike Frantz kommt zu kurz und wird von Bayer locker geklärt.
SC Freiburg
Bayer 04 Leverkusen
1
15:31
Der Ball rollt! Freiburg ist traditionell in schwarz-rot unterwegs, Leverkusen läuft ganz in weiß auf.
SC Freiburg
Bayer 04 Leverkusen
1
15:31
Spielbeginn
SC Freiburg
Bayer 04 Leverkusen
15:25
Geleitet wird die Partie vom erfahrenen Schiedsrichter Dr. Felix Brych, der an den Linien von Mark Borsch und Stefan Lupp unterstützt wird. In wenigen Minuten wird das Gespann die Partie bei bestem Fußballwetter im einmal mehr ausverkauften Schwarzwald-Stadion freigeben. Freuen wir uns auf eine schöne Partie!
SC Freiburg
Bayer 04 Leverkusen
15:22
Die Bilanz zwischen den beiden Teams spricht klar für den mehrfachen Vizemeister. Bayer gewann 16 der bisherigen 35 Duelle, der Sportclub ging nur neunmal als Sieger vom Platz. Im Hinspiel der laufenden Saison trennte man sich in der der Leverkusener BayArena mit einem 1:1-Unentschieden.
SC Freiburg
Bayer 04 Leverkusen
15:17
Größter Hoffnungsträger im Leverkusener Dress ist Stürmer Chicharito, der nach auskurierter Oberschenkelzerrung zurück in die Startformation kehrt und Bayers Torflaute beenden soll. Die Werkself blieb in den letzten sechs Partien viermal ohne Tor. Karim Bellarabi ist nach überstandenen Hüftproblemen ebenfalls im Kader. Für den gelbrot-gesperrten Tin Jedvaj rückt Aleksandar Dragović ins Team.
SC Freiburg
Bayer 04 Leverkusen
15:06
Bei den Gästen aus dem Rheinland hat sich der Trainerwechsel noch nicht so recht bezahlt gemacht. Tayfun Korkut hat bisher im Schnitt sogar noch weniger Punkte geholt als sein Vorgänger Roger Schmidt. Allerdings musste Bayer in den ersten Wochen unter dem neuen Coach auch schon gegen die Spitzenteams aus München, Leipzig und Hoffenheim ran. Korkut gibt sich nach Wochen voller Zweck-Optimismus nun eher zurückhaltend. Der Trainer hofft darauf, "dass wir es schaffen, unsere Situation zu verbessern. So schnell wie möglich, um zu schauen, was letztendlich dabei herausspringt. Und mehr können wir in diesem Moment auch nicht darüber sagen."
SC Freiburg
Bayer 04 Leverkusen
15:00
Der Freiburger Übungsleiter muss allerdings auf zwei seiner stärksten Offensivakteure verzichten. Mit Vincenzo Grifo und Maximilian Philipp fehlen dem 51-Jährigen zwei Spieler, die es zusammen auf bereits 27 Scorer-Punkte bringen. In vorderster Front bekommt so Topjoker Nils Petersen mal wieder einen Platz in der Startelf. Auch Abwehrrecke Marc Torrejón ist nicht einsatzbereit. Dafür kehrt Nicolas Höfler nach überstandener Knieblessur zurück ins defensive Mittelfeld der Hausherren.
SC Freiburg
Bayer 04 Leverkusen
14:53
In Freiburg war man sich lange Zeit gar nicht sicher, ob man überhaupt Interesse an einer Qualifikation für Europa und der damit einhergehenden Doppelbelastung für die nächste Spielzeit hat. Doch nach den vielen starken Auftritten seiner Elf spricht Christian Streich jetzt Klartext. "Wir müssen aufpassen, dass nicht aufkommt, wir wollten gar nicht Sechster sein", mahnte der SC-Coach und schob mit Blick auf die heutige Partie noch hinterher: "Wir wollen das Maximale rausholen."
SC Freiburg
Bayer 04 Leverkusen
14:43
An der Dreisam treffen heute Europapokalträume und Abstiegsängste aufeinander. Die Rollenverteilung hatten dabei allerdings nicht alle Experten so auf dem Zettel. Während Freiburg mit einem Heimerfolg heute zurück auf den Europa-League-Platz sechs springen könnte, ist der Blick bei der Werkself nach unten gerichtet. Mit bei nur vier Zählern Vorsprung auf den Relegationsplatz steckt Bayer weiter voll im Abstiegskampf.
SC Freiburg
Bayer 04 Leverkusen
14:42
Hallo und herzlich willkommen zu den Sonntagsspielen am 30. Spieltag der Bundesliga! Der SC Freiburg empfängt um 15:30 Uhr Bayer 04 Leverkusen im Schwarzwald-Stadion.
Borussia Mönchengladbach
Borussia Dortmund
90
20:24
Fazit:
Borussia Dortmund rehabilitiert sich für das Champions-League-Aus in Monaco und schlägt die andere Borussia aus Mönchengladbach mit 3:2! Alles in allem geht dieser Endstand auch in Ordnung. Dortmund machte insgesamt mehr fürs Spiel, hatte die besseren Chancen. Marco Reus (10./Elfmeter), Pierre-Emerick Aubameyang (59.) und Raphaël Guerreiro (87.) lassen den BVB damit wieder auf Platz 3 in der Tabelle springen. Am Mittwoch geht es dann im Pokal-Halbfinale zu den Bayern. Gladbach hingegen verpasst den Sprung auf die Europa-League-Ränge und muss bereits am Dienstag im Pokal gegen Eintracht Frankfurt ran. Letztlich waren der Treffer von Lars Stindl (43.) und das Eigentor von Dortmunds Marcel Schmelzer (48.) zu wenig für die Gastgeber. Schönen Abend noch!
Borussia Mönchengladbach
Borussia Dortmund
90
20:21
Spielende
Borussia Mönchengladbach
Borussia Dortmund
90
20:21
Gelbe Karte für Roman Bürki (Borussia Dortmund)
Zeitspiel von Bürki. Gelb.
Borussia Mönchengladbach
Borussia Dortmund
90
20:20
Zwei Minuten der Nachspielzeit sind bereits verstrichen. Dortmund hält den Ball geschickt in der gegnerischen Hälfte, lässt Gladbach nicht mehr zum Zug kommen.
Borussia Mönchengladbach
Borussia Dortmund
90
20:18
Drei Minuten Nachspielzeit werden angezeigt!
Borussia Mönchengladbach
Borussia Dortmund
90
20:17
Die letzte Minute der regulären Spielzeit läuft bereits. Gladbach rennt nochmal an, doch wird es jetzt schon sehr schwer, die Niederlage abzuwenden.
Borussia Mönchengladbach
Borussia Dortmund
87
20:14
Tooor für Borussia Dortmund, 2:3 durch Raphaël Guerreiro
Jetzt macht Guerreiro doch noch das Tor! Und das per Kopf! Ein Freistoß von Castro über links fliegt scharf in den Strafraum. Aus dem Getümmel heraus hält Guerreiro einfach mal den Schädel hin und versenkt damit ins lange Eck. Sommer kann da nichts mehr ausrichten! Ist das der Siegtreffer für den BVB?
Borussia Mönchengladbach
Borussia Dortmund
87
20:14
Einwechslung bei Borussia Dortmund -> Emre Mor
Borussia Mönchengladbach
Borussia Dortmund
87
20:14
Auswechslung bei Borussia Dortmund -> Ousmane Dembélé
Borussia Mönchengladbach
Borussia Dortmund
86
20:14
Die ultimative Schlussphase bricht an und beide Mannschaften wollen den Sieg. Thomas Tuchel zieht seinen letzten Joker, wird bald Emre Mor bringen. Gelingt dem BVB noch der Siegtreffer und damit der Sprung auf Platz 3?
Borussia Mönchengladbach
Borussia Dortmund
83
20:11
Guerreiro an den Innenpfosten! Starkes Zuspiel von Merino nach links in den Strafraum zum Europameister. Guerreiro zieht aus der Drehung ab, Sommer ist geschlagen, aber springt die Kugel vom Innenpfosten zurück, hoppelt über die Torlinie und geht dann auf der anderen Seite ins Toraus! Da hatten nicht wenige Gästefans bereits den Torschrei auf den Lippen. Großes Glück für Gladbach!
Borussia Mönchengladbach
Borussia Dortmund
81
20:09
Der letzte Wechsel bei den Hausherren: Julian Korb feiert seinen ersten Einsatz unter Dieter Hecking. Für ihn geht Nico Elvedi vom Feld.
Borussia Mönchengladbach
Borussia Dortmund
81
20:08
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach -> Julian Korb
Borussia Mönchengladbach
Borussia Dortmund
81
20:08
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach -> Nico Elvedi
Borussia Mönchengladbach
Borussia Dortmund
79
20:06
Gelbe Karte für Mikel Merino (Borussia Dortmund)
Merino bekommt Gelb nachdem er bei einem Gladbacher Konter Bénes zu Fall gebracht hatte. Stark ließ zunächst weiterspielen, zeigt dem Spanier dann aber doch noch die Gelbe Karte.
Borussia Mönchengladbach
Borussia Dortmund
77
20:04
Bürki rettet gegen Herrmann! Jetzt ist hier auf einmal doch was los! Herrmann wird rechts im Strafraum flach von Stindl bedient. Bürki kommt gut aus seinem Kasten und kann den Schuss des Gladbachers abwehren. Wenn er den etwas anhebt, steht es 3:2 für die Gastgeber. So aber bleibt es beim 2:2.
Borussia Mönchengladbach
Borussia Dortmund
76
20:04
Ist das die Ruhe vor dem Sturm? In dieser Phase des Spiels geschieht fast nichts mehr. Gladbach hat dabei die Spielkontrolle, kann sich aber kaum mal nach vorne durchkombinieren. Für den neutralen Beobachter ist das nur wenig attraktiv.
Borussia Mönchengladbach
Borussia Dortmund
73
20:01
Seit zehn Minuten gab es keinen nennenswerten Abschluss mehr auf beiden Seiten. Die Defensive von Gladbach hat sich scheinbar auf Pierre-Emerick Aubameyang eingestellt, lässt den Stürmer nicht mehr zur Entfaltung kommen.
Borussia Mönchengladbach
Borussia Dortmund
71
19:59
Gelbe Karte für Nico Elvedi (Bor. Mönchengladbach)
Elvedi kann den pfeilschnellen Pulisic auf dem linken Flügel nur mit einem klaren Foul von hinten stoppen. Über diese Gelbe Karten gibt es keine Diskussionen.
Borussia Mönchengladbach
Borussia Dortmund
71
19:58
Zweiter Wechsel bei den Gastgebern: Patrick Herrmann ersetzt den nur selten auffällig gewordenen Ibrahima Traoré.
Borussia Mönchengladbach
Borussia Dortmund
71
19:58
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach -> Patrick Herrmann
Borussia Mönchengladbach
Borussia Dortmund
71
19:58
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach -> Ibrahima Traoré
Borussia Mönchengladbach
Borussia Dortmund
68
19:56
Für sein Tor hat Aubameyang übrigens ganz genau 108 Sekunden gebraucht. Wenn man ihn braucht, ist er da. Mit dem derzeitigen Resultat können allerdings beide Vereine nur wenig anfangen. Ein Sieg muss her, sowohl für Dortmund als auch für Gladbach.
Borussia Mönchengladbach
Borussia Dortmund
65
19:54
Für Mahmoud Dahoud ist Schluss. Gegen seinen zukünftigen Verein konnte der zentrale Mittelfeldmann nicht wirklich überzeugen. Für ihn ist László Bénes neu dabei.
Borussia Mönchengladbach
Borussia Dortmund
64
19:53
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach -> László Bénes
Borussia Mönchengladbach
Borussia Dortmund
64
19:53
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach -> Mahmoud Dahoud
Borussia Mönchengladbach
Borussia Dortmund
64
19:51
Wieder muss Sommer zupacken! Ein Eckball von Dembélé über rechts landet auf dem Kopf des aufgerückten Bender. Der Innenverteidiger scheitert aber an Sommer. Wieder war der Ball da nicht gut genug platziert.
Borussia Mönchengladbach
Borussia Dortmund
62
19:50
Pulisic scheitert an Sommer! Dembélé narrt Vestergaard und Dahoud auf der rechten Seite, gibt flach an den Elfmeterpunkt. Dort kommt Pulisic zum Schuss, platziert diesen aber genau auf Sommer! Der Schweizer kann sicher halten.
Borussia Mönchengladbach
Borussia Dortmund
61
19:49
Bereits zum neunten Mal bereits Ousmane Dembélé ein Tor von Pierre-Emerick Aubameyang vor. Die beiden sind ein richtiges Dream Team! Und jetzt wollen die Gäste natürlich auch mehr.
Borussia Mönchengladbach
Borussia Dortmund
59
19:47
Tooor für Borussia Dortmund, 2:2 durch Pierre-Emerick Aubameyang
Der Joker sticht sofort! Vestergaard mit dem Fehlpass im Spielaufbau. Castro nimmt Dembélé mit, welcher das Auge für den links gestarteten Aubameyang hat. Vor Sommer bleibt der Gabuner ganz cool, umkurvt diesen und schießt dann aus spitzem Winkel zum 2:2-Ausgleich für den BVB ein! Ganz stark gemacht vom Torjäger. Damit ist er mit 27 Treffern wieder alleiniger Anführer der Torschützenliste!
Borussia Mönchengladbach
Borussia Dortmund
58
19:46
Wie erwartet geht Marco Reus vom Feld. Heute muss er nicht erneut über die vollen 90 Minuten gehen. Von Pierre-Emerick Aubameyang werden nun nichts anderes als mindestens ein Tor verlangt.
Borussia Mönchengladbach
Borussia Dortmund
57
19:45
Einwechslung bei Borussia Dortmund -> Pierre-Emerick Aubameyang
Borussia Mönchengladbach
Borussia Dortmund
57
19:45
Auswechslung bei Borussia Dortmund -> Marco Reus
Borussia Mönchengladbach
Borussia Dortmund
57
19:45
Dembélé zu ungenau! Reus erobert den Ball zunächst stark gegen Strobl, bedient Dembélé rechts im Strafraum. In der Mitte ist Pulisic mitgelaufen, doch ist die Hereingabe des Franzosen einen Tick zu scharf angesetzt. Abstoß!
Borussia Mönchengladbach
Borussia Dortmund
56
19:44
Pierre-Emerick Aubameyang macht sich an der Seitenlinie für seine Einwechslung bereit. Der 26-Tore-Mann ist jetzt nötiger denn je. Gut möglich, dass Marco Reus für ihn vom Feld geht. Jetzt braucht es neue Impulse für die Offensive.
Borussia Mönchengladbach
Borussia Dortmund
54
19:43
Gelbe Karte für Gonzalo Castro (Borussia Dortmund)
Castro meckert zu sehr. Dafür sieht erstmals auch ein Dortmunder Gelb in diesem Spiel.
Borussia Mönchengladbach
Borussia Dortmund
51
19:39
Jetzt muss Dortmund wieder zu dem Spiel finden, das man über weite Strecken der ersten Halbzeit praktiziert hat. Bis zur 43. Minute sah das ja eigentlich alles richtig stark aus. Zwei Aussetzer in der Abwehr sorgen nun aber für einen Rückstand. Und das macht es dann auch richtig schwer, etwas Zählbares aus dem Borussia-Park mitzunehmen.
Borussia Mönchengladbach
Borussia Dortmund
48
19:36
Tooor für Bor. Mönchengladbach, 2:1 durch Marcel Schmelzer (Eigentor)
Wieder trifft Gladbach durch ein Geschenk der Gäste! Der fällige Eckball nach der Bürki-Parade wird erneut zu Wendt auf dem rechten Flügel abgewehrt. Der Schwede gibt scharf an den kurzen Pfosten. Dort rauscht Schmelzer in den Ball und versenkt unhaltbar für Bürki perfekt ins lange Eck! Dem BVB-Kapitän ist der Frust danach deutlich anzusehen. Der zweite äußerst unglückliche Gegentreffer für die Gäste.
Borussia Mönchengladbach
Borussia Dortmund
48
19:36
Gut aufgepasst von Bürki! Bender und Schmelzer behindern sich am eigenen Strafraum selbst. Hahn spritzt dazwischen, kommt aus spitzem Winkel zum Schuss. Bürki kommt aber gut aus seinem Kasten und kann zur Ecke abwehren!
Borussia Mönchengladbach
Borussia Dortmund
46
19:33
Weiter geht's! Keine weiteren Wechsel auf beiden Seiten.
Borussia Mönchengladbach
Borussia Dortmund
46
19:33
Anpfiff 2. Halbzeit
Borussia Mönchengladbach
Borussia Dortmund
45
19:18
Halbzeitfazit:
Borussia Dortmund hat eigentlich alles im Griff, dominiert Gladbach in allen Belangen. Trotzdem steht es nur 1:1! Mikel Merinos haarsträubender Fehlpass kurz vor der Pause brachte den BVB um die hochverdiente Halbzeitführung. Zuvor legte Marco Reus per kniffligem Elfmeter vor (10.). Im Anschluss verpassten es die Gäste aber, für klarere Verhältnisse zu sorgen. Im zweiten Durchgang ist also weiterhin alles drin. Bis gleich!
Borussia Mönchengladbach
Borussia Dortmund
45
19:16
Ende 1. Halbzeit
Borussia Mönchengladbach
Borussia Dortmund
45
19:15
Eine Minute Nachspielzeit wird angezeigt.
Borussia Mönchengladbach
Borussia Dortmund
43
19:13
Tooor für Bor. Mönchengladbach, 1:1 durch Lars Stindl
Aus dem absoluten Nichts kommt Gladbach zum Ausgleich! Merino mit dem hanebüchenen Fehlpass im Spielaufbau genau in die Füße von Hahn. Dieser hat das Auge für Stindl links im Sechzehner. Der Gladbach-Kapitän bringt den allerersten (!) gefährlichen Abschluss der Hausherren dann auch im Tor unter, versenkt rechts unten. Keine Chance für Bürki! Bitter für den bis jetzt so bärenstarken BVB.
Borussia Mönchengladbach
Borussia Dortmund
41
19:11
Das Spiel plätchert in diesen Minuten relativ ereignislos vor sich hin. Dortmund hat weiterhin alles im Griff, will diese 1:0-Führung wohl mit in die Halbzeitpause nehmen. Es macht auch nicht den Anschein, als wollten die Gladbacher etwas daran ändern.
Borussia Mönchengladbach
Borussia Dortmund
38
19:08
Dass der BVB das Spiel so dominant gestalten würde, war nicht wirklich zu erwarten. Den Gladbachern hatte man im Vorfeld schon einiges zugetraut. Bis jetzt sind die Fohlen aber völlig chancenlos gegen eine völlig abgezockt auftretende Borussia aus Dortmund.
Borussia Mönchengladbach
Borussia Dortmund
35
19:05
Das Gladbacher Publikum wird ungeduldig. Nach einem vergebenen Eckball der Hausherren spielt Dahoud lieber zurück zu Sommer, anstatt es mit einem langen Ball nach vorne zu probieren. Dafür erntet der baldige Dortmunder laute Pfiffe.
Borussia Mönchengladbach
Borussia Dortmund
33
19:03
Wenn man den Dortmundern einen Vorwurf machen kann, dann den, dass sie ihre Konter nicht zwingend genug ausspielen. Bereits mehrmals marschierte Dembélé über rechts oder Pulisic über links mit viel Tempo auf einen oder zwei Verteidiger zu. Letztlich entschieden immer wieder die Gladbacher die Duelle für sich. Da gibt es noch Verbesserungsbedarf beim BVB.
Borussia Mönchengladbach
Borussia Dortmund
30
19:00
Mit ihrer Dreierkette im Sturm sorgen die Dortmunder immer wieder für Alarm in der Gladbacher Hintermannschaft. Die Mannschaft von Dieter Hecking hat überhaupt kein Konzept gegen diese Taktik und verzweifelt so langsam mehr und mehr.
Borussia Mönchengladbach
Borussia Dortmund
27
18:58
Reus lässt die dicke Chance liegen! Pulisic schickt Reus stark links in den Strafraum. Mit einer Finte lässt er den heranrauschenden Vestergaard ins Leere rutschen, kommt dann gegen Strobl zum Schuss. Dieser kann die Kugel aber im letzten Moment zur Ecke abwehren! Wichtig von Strobl. Das wäre erneut fast der zweite Treffer für den BVB geworden.
Borussia Mönchengladbach
Borussia Dortmund
24
18:54
Freistoß aus dem rechten Halbfeld für die Hausherren. Traoré tritt die Kugel vor das Tor. Dort will Hahn an den Ball kommen, tut dies aber nicht. Der Angreifer stand ohnehin im Abseits. Chance vertan. Es war die erste nennenswerte Aktion der Gladbacher am Dortmunder Strafraum.
Borussia Mönchengladbach
Borussia Dortmund
22
18:52
Jetzt darf Merino auf den Platz. Bitter für Şahin, der lange Zeit außen vor war beim BVB und in den letzten Wochen wieder zum Stammpersonal gehörte.
Borussia Mönchengladbach
Borussia Dortmund
22
18:51
Einwechslung bei Borussia Dortmund -> Mikel Merino
Borussia Mönchengladbach
Borussia Dortmund
22
18:51
Auswechslung bei Borussia Dortmund -> Nuri Şahin
Borussia Mönchengladbach
Borussia Dortmund
20
18:50
Mikel Merino steht schon seit einigen Minuten zur Einwechslung bereit. Da das Spiel aber nicht unterbrochen wird, muss sich der Spanier da extra warmhalten. Nuri Şahin hat sich indes bereits zur weiteren Behandlung in die Dortmunder Kabine begeben.
Borussia Mönchengladbach
Borussia Dortmund
17
18:47
Erneut müsste Dortmund Elfmeter bekommen! Da hat Gladbach Glück! Strobl kommt, wieder auf der Strafraumgrenz, allerdings diesmal klar innerhalb, gegen Şahin einen Schritt zu spät, trifft den Dortmunder mit offener Sohle klar am Schienbein. Ein üble Aktion, die von Stark ungeahndet blieb. Das hätte eigentlich erneut Strafstoß für den BVB geben müssen. Şahin kann nicht weitermachen! Bitter für die ohnehin bereits von Verletzungen gebeutelten Dortmunder.
Borussia Mönchengladbach
Borussia Dortmund
16
18:46
Nächste pikante Geschichte: Ausgerechnet der zukünftige Dortmunder Mahmoud Dahoud verursacht den Elfmeter gegen die Gladbacher. Natürlich ist da keine Absicht zu unterstellen. Trotzdem hat diese Personalie deshalb heute natürlich etwas mehr Brisanz.
Borussia Mönchengladbach
Borussia Dortmund
14
18:44
Thomas Tuchel, der seine Mannschaft heute in einem 3-4-3 angeordnet hat, scheint taktisch genau die richtigen Ideen gehabt zu haben. Gladbach kommt mit dem System der Dortmunder überhaupt nicht zurecht, versprüht nicht den Hauch von Torgefahr. Das kann Dieter Hecking nicht gefallen.
Borussia Mönchengladbach
Borussia Dortmund
12
18:42
Sommer rettet gegen Dembélé! Fast das 2:0 für die Gäste! Dembélé wird zentral vor das Tor der Hausherren geschickt, kommt im Laufduell mit Vestergaard zum Schuss. Sommer kommt aber gut aus seinem Kasten, verkürzt den Winkel und fängt die Kugel dann auch noch ab! Starke Parade des Schweizers.
Borussia Mönchengladbach
Borussia Dortmund
10
18:40
Tooor für Borussia Dortmund, 0:1 durch Marco Reus
Reus bleibt ganz cool, verlädt Sommer und schießt zentral zur durchaus verdienten BVB-Führung ein! Noch immer lässt sich nicht wirklich sagen, ob das Foul innerhalb oder außerhalb des Sechzehners stattfand.
Borussia Mönchengladbach
Borussia Dortmund
9
18:39
Gelbe Karte für Mahmoud Dahoud (Bor. Mönchengladbach)
Das Foul von Dahoud war unstrittig. Deshalb gibt es auch Gelb für den Bald-Dortmunder.
Borussia Mönchengladbach
Borussia Dortmund
9
18:39
Elfmeter für Dortmund! Christensen rutscht im Spielaufbau auf, eröffnet Pulisic damit die große Chance. Dahoud geht dazwischen, legt Pulisic links auf der Strafraumkante. Schwer zu sagen, ob das innerhalb oder außerhalb war. Schiedsrichter Stark jedenfalls gibt Elfmeter!
Borussia Mönchengladbach
Borussia Dortmund
8
18:39
Gladbach findet sich inzwischen immer besser zurecht und hält den Ball lange in den eigenen Reihen. Dortmund zieht sich nun etwas zurück und lauert auf Ballverluste der Gastgeber, um dann schnell kontern zu können.
Borussia Mönchengladbach
Borussia Dortmund
5
18:35
Dortmund beginnt stark, bestimmt das Spiel und verlagert dieses weit in die Gladbacher Hälfte. Thomas Tuchel darf zufrieden mit dem Auftakt seiner Mannschaft sein. Die Hausherren hingegen kamen fast noch gar nicht über die Mittellinie.
Borussia Mönchengladbach
Borussia Dortmund
3
18:33
Nächster Abschluss BVB. Dembélé flankt vom rechten Eck des Sechzehners in die Mitte. Dort kommt Reus, etwas in Rücklage, zum Kopfball, setzt diesen klar drüber. Erneut muss Sommer nicht eingreifen.
Borussia Mönchengladbach
Borussia Dortmund
2
18:32
Nach nicht einmal einer Minute bekommen die Gäste einen vielversprechenden Freistoß vom linken Strafraumeck zugesprochen. Reus nimmt sich der Sache an, schlägt die Kugel aber weit drüber. Keine Gefahr für das Tor von Sommer.
Borussia Mönchengladbach
Borussia Dortmund
1
18:30
Der Ball rollt! Schiedsrichter Wolfgang Stark hat die Partie freigegeben.
Borussia Mönchengladbach
Borussia Dortmund
1
18:30
Spielbeginn
Borussia Mönchengladbach
Borussia Dortmund
18:28
Die Mannschaften sind bereit und kommen hinaus auf den Rasen! Die Hausherren sind wie gewohnt in Schwarz und Weiß gekleidet. Die Gäste laufen ebenfalls traditionell in Schwarz-Gelb auf. Freuen wir uns auf eine hoffentlich spannende Begegnung!
Borussia Mönchengladbach
Borussia Dortmund
18:15
Schiedsrichter der Partie im mit 54.014 Zuschauern restlos ausverkauften Borussia-Park ist der äußerst erfahrene Wolfgang Stark. Seine Assistenten an den Seitenlinien heißen Mike Pickel und Marco Achmüller. Vierter Offizieller ist Timo Gerach. In einer guten Viertelstunde geht's los am Niederrhein!
Borussia Mönchengladbach
Borussia Dortmund
18:07
Marco Reus spielt heute übrigens erneut von Beginn an, bekleidet die Position von Pierre-Emerick Aubameyang im Sturmzentrum. Vor dem Spiel hatte Thomas Tuchel eigentlich angekündigt, den deutschen Nationalspieler erst einmal auf der Bank zu lassen, nachdem er Reus gegen Monaco "gegen jeden Ratschlag 90 Minuten auf dem Feld gelassen" hatte. Denkbar, dass Reus die erste Halbzeit und Aubameyang dann die zweite Halbzeit an vorderster Front spielen wird.
Borussia Mönchengladbach
Borussia Dortmund
18:05
Obwohl seine Mannschaft zuletzt fünf Gegentore hinnehmen musste, sieht Dieter Hecking keinen Grund für Wechsel in der Gladbacher Startelf. Mit Thorgan Hazard, Tony Jantschke, Fabian Johnson, Christoph Kramer und Raffael fallen fünf Spieler mit Stammelf-Potential aus. Trotzdem haben die Gladbacher weiterhin eine mehr als schlagkräftige Truppe beisammen. In dieser befindet sich auch noch Mahmoud Dahoud. Der zentrale Mittelfeldspieler wechselt im Sommer bekanntlich nach Dortmund. Mit einem Sieg heute könnte er seinem zukünftigen Verein die direkte Champions-League-Qualifikation versauen. Ob er das möchte?
Borussia Mönchengladbach
Borussia Dortmund
17:53
Ein Blick auf die Aufstellung der Gäste birgt so einige dicke Überraschungen! Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang sitzt ebenso auf der Bank wie Shinji Kagawa, Julian Weigl und Łukasz Piszczek. Und das, obwohl die Dortmunder bereits große Verletzungssorgen plagen. So musste Abwehrchef Sokratis wegen muskulärer Probleme passen. Marc Bartra fehlt mit seiner Armverletzung nach dem Bus-Anschlag noch länger. Thomas Tuchel bleiben in der Innenverteidigung somit nur noch Sven Bender und Matthias Ginter übrig. Von diesen darf sich nun niemand mehr verletzen, denn bereits am Mittwoch steht das Pokal-Halbfinale bei den Bayern an. Insgesamt kommt es im Vergleich zum 1:3 in Monaco zu fünf Veränderungen: Schmelzer, Bender, Pulisic, Castro und Dembélé spielen für Piszczek, Sokratis, Weigl, Kagawa und Aubameyang.
Borussia Mönchengladbach
Borussia Dortmund
17:47
Ins internationale Geschäft wollen auch die Borussen aus Mönchengladbach wieder. Vor allem, da die Konkurrenz scheinbar absolut keine Lust auf die Europa League zu haben scheint. Ein Erfolg heute gegen Dortmund und man könnte bis auf Rang 6 vorstoßen. Doch auch Platz 7 könnte bereits für die Qualifikation für Europa reichen. Das spektakuläre 3:5 letzte Woche in Sinsheim bei der TSG Hoffenheim hat diesem Wunschdenken bei den Fohlen keinen Abbruch getan. Zumal der BVB bislang vor fremder Kulisse nur 4 von 15 Spielen gewinnen konnte.
Borussia Mönchengladbach
Borussia Dortmund
17:44
Nach dem bitteren 1:3 in Monaco und dem gleichbedeutenden Aus in der Champions League muss Borussia Dortmund heute einmal mehr den Hebel umlegen. Der Anschlag auf den BVB-Bus ist noch keine zwei Wochen her, trotzdem wirkt die Mannschaft schon wieder relativ gefestigt. Da tat es sicherlich gut, dass man nun weiß, wer der Täter war und welches Motiv er hatte. Auch wenn dieses unfassbar habgierig erscheint. In Mönchengladbach hat die Mannschaft von Thomas Tuchel nun die Chance, den dritten Platz und damit die direkte Champions-League-Qualifikation zurückzuerobern. Nach dem 1:1 der TSG Hoffenheim gestern in Köln würde den Schwarz-Gelben dazu ein Sieg genügen.
Borussia Mönchengladbach
Borussia Dortmund
17:36
Einen schönen guten Tag! Im Topspiel des 30. Spieltags treffen mit Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund zwei Mannschaften aufeinander, die in dieser Saison in der Champions League antraten. Und auch heute geht es um nicht weniger als das internationale Geschäft. Viel Vergnügen!
Hertha BSC
VfL Wolfsburg
90
17:33
Fazit:
Hertha BSC findet zurück zur alten Heimstärke und schlägt den VfL Wolfsburg mit 1:0. Gemessen an den Torchancen ist der Sieg der Herthaner sicherlich schmeichelhaft, hatten die Gäste doch einige Hochkaräter. Gomez, Arnold und auch Malli vergaben allerdings beste Chancen und so müssen sich die Wolfsburger mit der Niederlage abfinden. Auf Grund der zweiten Halbzeit ist diese allerdings zumindest nicht unverdient, denn Hertha war im zweiten Abschnitt die bessere Mannschaft. Matchwinner war wieder einmal Vedad Ibišević, der zum siebten Mal die 1:0-Führung erzielte. Am Ende fehlte Wolfsburg dann die Kraft einen Schlussspurt zu starten. Die Gäste rutschen damit ganz tief in den Abstiegssumpf und liegen punktgleich mit dem Relegationsplatz auf Position 15. Unterdessen kann Hertha mit fünf Punkten Vorsprung solangsam in Richtung Europa denken.
Hamburger SV
SV Darmstadt 98
90
17:32
Fazit:
Im 15. Versuch punktet der SV Darmstadt 98 erstmals in einem Auswärtsspiel, verschiebt durch den 2:1-Sieg beim Hamburger SV zudem die rechnerische Gewissheit des bevorstehenden Abstiegs. Nach einer ersten Halbzeit, in der sich die Gastgeber trotz Feldüberlegenheit keine klaren Chancen herausarbeiten konnten, begannen die Lilien im zweiten Durchgang erneut mutig. Ein Doppelschlag von Sulu (51.) und Platte (53.) sorgte für eine unerwartete und komfortable Führung des Tabellenletzten, der in der Schlussphase zwar nicht jeden Angriff der Rothosen vereiteln konnte, aber erst in den letzten Augenblicken infolge des Eigentores von Holland noch einmal richtig in Bedrängnis geriet. Während die Gisdol-Truppe einen eingeplanten Dreier verpasst, stellt das Frings-Team seine große Moral erneut unter Beweis. Der Hamburger SV ist am Nachmittag des kommenden Sonntags beim FC Augsburg gefordert. Der SV Darmstadt 98 hat bereits 24 Stunden zuvor den SC Freiburg zu Gast im Jonathan-Heimes-Stadion am Böllenfalltor. Einen schönen Samstag noch!
FC Ingolstadt 04
Werder Bremen
90
17:30
Fazit
In Bremen träumen sie weiter von Europa, beim FC Ingolstadt verpasst man wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt. Die Schanzer sind über weite Strecken das bessere Team, führen nicht umsonst zweimal. Sie verpassen es schlichtweg nachzulegen, stattdessen kommt Bremen immer wieder zurück: In Form von Max Kruse, der erstmals in seiner Karriere einen Viererpack in der Bundesliga erzielt.
Eintracht Frankfurt
FC Augsburg
90
17:25
Fazit:
Was für ein Schlusspunkt! Frankfurt siegt mit 3:1 und erkämpft sich mit einer furiosen Endphase den Sprung über die vermeintlich sichere 40-Punkte-Marke. Marco Fabián erduselte den Ausgleich und besorgte kurz danach mit einem starken individuellen Einsatz die Führung. Ante Rebić krönte seinen selbstbewussten Auftritt mit dem Treffer zum 3:1 unter freundlicher Mithilfe von FCA-Keeper Marwin Hitz. Augsburg hatte lange alles im Griff und reist doch mit leeren Händen nach Hause, durch die Niederlagen der Konkurrenten hält Augsburg weiter Anschluss an Platz 15. Frankfurt befreit sich mit dem ersten Sieg im Jahr 2017 und redet plötzlich auch im Kampf um Europa wieder ein Wörtchen mit - so schnell kann Fußball sein! Schönen Samstag noch!
Hamburger SV
SV Darmstadt 98
90
17:25
Spielende
Hertha BSC
VfL Wolfsburg
90
17:24
Spielende
Hamburger SV
SV Darmstadt 98
90
17:24
90 Sekunden vor dem Ende bekommen die Norddeutschen noch einmal einen Eckball zugesprochen. Mathenia rückt dazu mit nach vorne auf. Darmstadt kann jedoch klären.
Hertha BSC
VfL Wolfsburg
90
17:22
Gelbe Karte für Alexander Esswein (Hertha BSC)
Aufreizend langsam verlässt Esswein den Platz. Auch dafür muss es natürlich Gelb geben.
Hertha BSC
VfL Wolfsburg
90
17:22
Einwechslung bei Hertha BSC -> Genki Haraguchi
Hamburger SV
SV Darmstadt 98
90
17:22
Tooor für Hamburger SV, 1:2 durch Fabian Holland (Eigentor)
Es wird doch noch einmal eng! Nach einem langen Ball will Holland am Elfmeterpunkt vor Holtby klären. Er trifft die Kugel nicht wie geplant und befördert sie als Lupfer über Esser hinweg in die rechte Ecke des eigenen Kastens.
FC Ingolstadt 04
Werder Bremen
90
17:22
Spielende
Hertha BSC
VfL Wolfsburg
90
17:22
Auswechslung bei Hertha BSC -> Alexander Esswein
Hamburger SV
SV Darmstadt 98
90
17:22
Gregoritsch will nach einem Steilpass von Hunt von der rechten Grundlinie vor den Kasten passen. Esser kann den Vorlagenversuch jedoch abfangen. 90 Sekunden des Nachschlags sind bereits verstrichen.
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
90
17:22
Fazit:
Der FC Bayern München kommt in der Allianz Arena nicht über ein 2:2 (1:2) gegen den 1. FSV Mainz 05 hinaus. Von Beginn an haben die Gäste aus Rheinhessen mit aggressivem Pressing und unerwartetem Offensivdrang überrascht. Nach einem individuellen Schnitzer der Bayern hat der FSV das frühe 1:0 erzielt (3.). Mit ihrem zweiten Angriff haben die Bayern auf 1:1 gestellt (16.) und das Geschehen anschließend diktiert. Kurz vor der Pause hat der FCB einen Elfer verschuldet, den die Gäste eiskalt genutzt haben (40.). Auch nach Wiederanpfiff hat der Rekordmeister kaum etwas mit dem vielen Ballbesitz anfangen können, weil einfach die zündenden Ideen gefehlt haben. Zudem sind zahlreiche Pässe und Flanken - vor allem von links - nicht angekommen. Am Ende hat eine schicke Aktion von Thiago (73.) noch einen Punkt gerettet.
Während München mit gemischten Gefühlen ins Pokalhalbfinale gegen Dortmund geht, hat Mainz einen wichtigen Punkt gegen den Abstieg gesammelt.
Hertha BSC
VfL Wolfsburg
90
17:21
Gelbe Karte für Yannick Gerhardt (VfL Wolfsburg)
Und auch Gerhardt holt sich noch ein Karton ab nach einem taktischen Foul.
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
90
17:21
Spielende
Hertha BSC
VfL Wolfsburg
90
17:21
Es gibt vier Minuten oben drauf. Allerdings ist die Hertha dem 2:0 hier näher als die Wölfe dem Ausgleich.
Eintracht Frankfurt
FC Augsburg
90
17:21
Spielende
FC Ingolstadt 04
Werder Bremen
90
17:20
Tooor für Werder Bremen, 2:4 durch Max Kruse
Viererpack für Kruse, der Auswärtssieg ist besiegelt. Wieder ist Hansen bei einer Ecke vorne, diesmal bleibt Passempfänger Kruse hinter dem Ball. Der sprintende Bartels legt von Rechts in die Mitte ab, Kruse schiebt ins leere Tor ein.
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
90
17:20
...und noch mal Eckstoß! Diesmal köpft Xabi Alonso am zweiten Pfosten links neben den Kasten.
Hamburger SV
SV Darmstadt 98
90
17:20
Fünf Minuten sollen nachgespielt werden im Volksparkstadion! Dennoch deutet wenig auf ein spätes Comeback der Rothosen hin.
FC Ingolstadt 04
Werder Bremen
90
17:20
Hansen ist beim Eckball vorne, Wiedwald faustet die Flanke aber locker raus. Die Bremer sind auf dem Weg zum leeren Tor, dann spielt Bartels einen Steilpass auf Gnabry: Abseits, weil mit Marcel Tisserand nur noch ein Spieler zwischen Stürmer und Tor steht.
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
90
17:19
Ecke für den FCB von der rechten Seite...
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
90
17:19
Leon Balogun klärt dynamisch gegen Robben. Hummels hat den Ball hoch reingegeben.
Eintracht Frankfurt
FC Augsburg
90
17:19
Tooor für Eintracht Frankfurt, 3:1 durch Ante Rebić
Hitz schenkt Rebić doch noch ein Tor und der Eintracht die endgültige Entscheidung! Hitz läuft bei einem weiten Ball raus und lässt sich bei der Annahme die Kugel vom Fuß klauen. Rebić setzt nach und startet durch, aus zehn Metern schiebt der Kroate den Ball ins leere Tor.
Eintracht Frankfurt
FC Augsburg
90
17:19
Drei Minuten gibt's oben drauf. Hier ist richtig Feuer drin! Erst kommt Ji fast völlig blank am Fünfer zum Schuss, dann vergibt Seferović auf der Gegenseite den entscheidenden Konter.
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
90
17:19
Kingsley Coman schießt vom linken Strafraumeck drauf. Sein Schuss wird von zwei Verteidigern geblockt.
Hertha BSC
VfL Wolfsburg
89
17:19
Einwechslung bei VfL Wolfsburg -> Philipp Wollscheid
Hertha BSC
VfL Wolfsburg
89
17:19
Auswechslung bei VfL Wolfsburg -> Robin Knoche
Hertha BSC
VfL Wolfsburg
88
17:18
Das hätte die Entscheidung sein müssen! Darida schickt Mittelstädt in den Raum. Der steht frei vor Casteels, der allerdings lange stehen bleibt und die Situation entschärfen kann.
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
90
17:18
Die reguläre Spielzeit ist vorbei. Drei Minuten Nachspielzeit werden angezeigt!
FC Ingolstadt 04
Werder Bremen
90
17:18
Vier Minuten Nachspielzeit, Kittel holt gegen Sané nochmal eine Ecke raus.
Hamburger SV
SV Darmstadt 98
88
17:18
Wood schießt direkt in die Hände von Esser! Jatta hat auf links erneut eine gute Szene, kann an Sirigu vorbei an den ersten Pfosten ablegen. Dort nimmt der Amerikaner direkt ab, lässt aber jegliche Genauigkeit vermissen.
FC Ingolstadt 04
Werder Bremen
90
17:17
Kruse nagt am Vierten! Gnabry köpft einen langen Ball ins Zentrum, Kruse nimmt aus 13 Metern Torentfernung volley ab - Über die Querlatte!
Eintracht Frankfurt
FC Augsburg
89
17:17
Gelbe Karte für David Abraham (Eintracht Frankfurt)
Abraham ist beim Jubeln an den Tribünenzaun gesprungen und kassiert dafür im Anschluss Gelb.
Eintracht Frankfurt
FC Augsburg
88
17:17
Da spielt die Eintracht fast 80 Minuten lang wie ein Abstiegskandidat und plötzlich ist der Klassenerhalt so gut wie sicher! Fabián macht den Unterschied.
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
89
17:17
Gelbe Karte für Karim Onisiwo (1. FSV Mainz 05)
Weil er den Ball weggeschlagen hat, wird Karim Onisiwo verwarnt.
FC Ingolstadt 04
Werder Bremen
88
17:17
Einwechslung bei Werder Bremen -> Philipp Bargfrede
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
89
17:17
Mainz zieht einen Freistoß im linken Halbfeld und lässt sich bei der Ausführung reichlich Zeit.
FC Ingolstadt 04
Werder Bremen
88
17:16
Auswechslung bei Werder Bremen -> Florian Kainz
Hamburger SV
SV Darmstadt 98
86
17:16
Gregoritsch feuert einen Freistoß aus zentralen 26 Metern flach in Richtung Esser. Der wird ein wenig dadurch aus der Ruhe gebracht, dass Sulu das Spielgerät leicht abfälscht. Am Ende greift der 98-Keeper jedoch sicher zu.
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
88
17:16
Drei Spieler der Gastgeber stehen in der eigenen Hälfte. Sonst tümmelt sich die geballte Power vor dem Mainzer Strafraum - noch ohne den gewünschten Erfolg.
Hertha BSC
VfL Wolfsburg
85
17:16
Fünf Minuten sind noch auf der Uhr? Geht hier noch was für die Wölfe? Die letzten Minuten machen wenig Mut, Wolfsburg kommt kaum noch in Richtung Gefahrenzone.
Hertha BSC
VfL Wolfsburg
85
17:15
Einwechslung bei Hertha BSC -> Jordan Torunarigha
Hamburger SV
SV Darmstadt 98
85
17:14
Der HSV bringt es bisher nicht zustande, die Lilien dauerhaft an deren Strafraum einzuschnüren. Die Gäste können sich immer wieder mit schnellen Gegenstößen befreien und den Abwehrleuten Ruhepausen verschaffen.
FC Ingolstadt 04
Werder Bremen
87
17:14
Tooor für Werder Bremen, 2:3 durch Max Kruse
Dreierpack für Kruse! Florian Kainz kommt über Links, überbrückt den Strafraum dann mit einem flachen Pass. Max Kruse nimmt das Leder am rechten Strafraumeck an, macht einen Schritt ins Zentrum und schließt trocken ab. Bei seinem Schuss in das linke Eck hat Hansen keine Chance.
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
86
17:14
Auch diese Thiago-Ecke von links segelt an allen Mitspielern vorbei. Im Nachgang kommt die Lederkugel bei Müller ab, der aus mittlerer Distanz aber kläglich per Kopf scheitert.
Hertha BSC
VfL Wolfsburg
85
17:14
Auswechslung bei Hertha BSC -> Vedad Ibišević
Eintracht Frankfurt
FC Augsburg
87
17:14
Tooor für Eintracht Frankfurt, 2:1 durch Marco Fabián
Unfassbar! Die Eintracht dreht das Spiel! Der FCA bekommt Fabián nicht gestoppt, der von der rechten Seite Anlauf nimmt. Zwei Doppelpässe mit Chandler und Gaćinović, dann ein Schuss gegen den Rücken von Hinteregger. Von dort prallt der Ball wieder vor die Füße von Fabián, der zwischen den Augsburger Verteidigern hindurch knackig ins linke Eck vollstreckt.
Eintracht Frankfurt
FC Augsburg
85
17:14
Plötzlich kann die Eintracht für spielerische Höhepunkte sorgen! Ein wunderbarer Seitenwechsel von Chandler bringt Tawatha in Position, dessen Hereingabe am zweiten Pfosten bei Fabián landet. Der Torschütze zum Ausgleich dribbelt sich fest, überlasst dann aber dem heranstürzenden Gaćinović das Leder, der knapp über die Latte zielt.
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
86
17:13
Mittlerweile hat sich Mats Hummels als Mittelstürmer eingeschaltet und will die Entscheidung zur Not mit der Brechstange erzwingen.
Hamburger SV
SV Darmstadt 98
82
17:12
Hamburgs Tabellensituation hat sich durch die Zwischenstände in den anderen Stadien verbessert. Ingolstadt, Mainz und Augsburg haben allesamt den Ausgleichstreffer kassiert. Tabellen-16. bleiben die Hansestädter wegen ihres schlechten Torverhältnisses trotzdem.
FC Ingolstadt 04
Werder Bremen
85
17:12
Einwechslung bei FC Ingolstadt 04 -> Stefan Lex
FC Ingolstadt 04
Werder Bremen
85
17:12
Auswechslung bei FC Ingolstadt 04 -> Dario Lezcano
FC Ingolstadt 04
Werder Bremen
85
17:12
Mathew Leckie rennt nochmal den linken Flügel runter, doch kurz vor der Eckfahne grätscht ihn der zurückgeeilte Fin Bartels sauber ab.
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
84
17:12
Am zweiten Pfosten segelt Kingsley Coman unter einer Flanke von Rafinha hindurch. Sekunden später zieht Robben ab, haut das Ding jedoch fünf Meter über die Latte.
FC Ingolstadt 04
Werder Bremen
84
17:11
Bremen macht nach dem Ausgleich weiter, Ingolstadt muss sich scheinbar vom Schock erholen.
Hamburger SV
SV Darmstadt 98
81
17:11
Gelbe Karte für Mergim Mavraj (Hamburger SV)
Mavraj räumt Schipplock auf der rechten Abwehrseite unsanft mit einer gefährlichen Grätsche ab. Hierfür kassiert der ehemalige Kölner eine dunkelgelbe Karte.
Eintracht Frankfurt
FC Augsburg
82
17:10
Für die letzten zehn Minuten schickt Baum für Gouweleeuw jetzt Leitner aufs Feld, der im Mittelfeld neue Energie ins Zentrum bringen soll. Augsburg wirkte bislang nicht so, als würde hier ein zweiter Treffer in der Luft liegen.
Hertha BSC
VfL Wolfsburg
81
17:10
Gelbe Karte für Allan (Hertha BSC)
Und auch der Brasilianer muss zum taktischen Foul greifen. Didavi war dem Youngster davon geeilt.
Hamburger SV
SV Darmstadt 98
80
17:10
Einwechslung bei SV Darmstadt 98 -> Sidney Sam
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
82
17:10
Inklusive Nachspielzeit sind hier noch zehn bis elf Minuten zu gehen. Geben die Bayern auch an diesem Wochenende Punkte ab oder folgt die Last-Minute-Erlösung vor heimischer Kulisse?
Hamburger SV
SV Darmstadt 98
80
17:10
Auswechslung bei SV Darmstadt 98 -> Mario Vrančić
Hertha BSC
VfL Wolfsburg
79
17:09
Kurz vor Anbruch der letzten 10 Minuten zeigen die Wolfsburger noch keine Anzeichen einer absoluten Schlussoffensive. Da muss noch etwas mehr kommen bei den Niedersachsen.
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
81
17:09
Ungewohnt viele Flanken der Roten kommen nicht beim Mitspieler an. Für die kommende Aufgabe im DFB-Pokal muss sich der Rekordmeister deutlich steigern.
Eintracht Frankfurt
FC Augsburg
81
17:09
Einwechslung bei FC Augsburg -> Moritz Leitner
Eintracht Frankfurt
FC Augsburg
81
17:09
Auswechslung bei FC Augsburg -> Jeffrey Gouweleeuw
Hamburger SV
SV Darmstadt 98
79
17:09
Hunt will einen Freistoß, den er er selbst im halbrechten Offensivkorridor herausgeholt hat, auf direktem Weg in das Netz befördern. Seine Ausführung mit dem linken Innenrist ist jedoch zu niedrig angesetzt und wird von der blauen Mauer geblockt.
Eintracht Frankfurt
FC Augsburg
80
17:08
Jetzt ist für die Schlussphase noch viel drin! Frankfurt drückt euphorisiert vom Ausgleich auf die Führung, die Gäste müssen sich erstmal fangen!
FC Ingolstadt 04
Werder Bremen
81
17:08
Tooor für Werder Bremen, 2:2 durch Max Kruse
Die Ingolstädter stehen sich im Weg - Schon steht es 2:2! Eine Bauer-Hereingabe kann noch geklärt werden, doch den Abpraller erhält Moisander auf Höhe des Sechzehners. Der Finne bringt das Leder wieder hoch vor das Tor, Tisserand könnte es einfach aus dem Gefahrenbereich köpfen. Aber Torhüter Martin Hansen kommt raus, prallt mit seinem Verteidiger zusammen und boxt den Ball auf Kruse. Der muss nur noch in das leere Tor einschieben.
Hamburger SV
SV Darmstadt 98
78
17:08
Nach Woods Pass tankt sich Jatta an die linke Grundlinie. Dessen Vorlagenversuchen fliegt vor dem Kasten jedoch an Freund und Feind vorbei.
Hamburger SV
SV Darmstadt 98
76
17:07
Heller hat die Entscheidung auf dem Fuß! Im Rahmen eines Konters verlagert Vrančić aus dem linken Mittelfeld klasse auf die völlig freie rechte Seite. Heller will Schipplock mit einem halbhohen Queranspiel in Szene setzen. Der abgefälschte Ball fliegt nicht weit über Mathenias Kasten.
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
79
17:07
...Robben zirkelt den ruhenden Ball flach an der Mauer vorbei auf den langen Pfosten. Dort stehen aber gleich zwei Mainzer im Weg und klären problemlos.
Eintracht Frankfurt
FC Augsburg
78
17:06
Tooor für Eintracht Frankfurt, 1:1 durch Marco Fabián
Nur so konnte der Ausgleich fallen! Tawatha schlägt eine weite Flanke in die Augsburger Box. Am langen Pfosten steht der aufgerückte Chandler und legt mit dem Kopf in die Mitte ab, wo sich der kleine Fabián durchwühlt und einen Kuller-Kopfball per Aufsetzer über die Linie drückt. Hitz hat noch eine Hand dran, kann den Treffer aber nicht verhindern. Da hat Augsburg geschlafen, kurioser Ausgleich der Gastgeber!
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
78
17:06
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05 -> André Ramalho
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
78
17:06
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05 -> Robin Quaison
FC Ingolstadt 04
Werder Bremen
78
17:05
Gelbe Karte für Pascal Groß (FC Ingolstadt 04)
Pascal Groß soll die Ecke ausführen, räumt dafür aber zunächst rund um die Fahne auf: Das Wegstellen von Hütchen sieht der Schiedsrichter als Zeitspiel, für Groß die Fünfte in dieser Spielzeit.
FC Ingolstadt 04
Werder Bremen
78
17:05
Ingolstadt kontert, doch Mathew Leckie kann das Leder von der linken Seite nicht in die Mitte bringen - Eckball.
Eintracht Frankfurt
FC Augsburg
77
17:05
Verwirrende Szene, weil Seferović einen Vorteil auf der rechten Seite ausnutzt, obwohl sich die meisten schon mit einem Freistoß nach Foul von Max abgegeben haben. Die Hereingabe des neuen Manns drückt Rebić knapp über die Latte!
Hertha BSC
VfL Wolfsburg
76
17:05
Gelbe Karte für Borja Mayoral (VfL Wolfsburg)
Gerade eingewechselt kann sich der Spanier nur noch mit einem taktischen Foul helfen. Klarer Fall: Gelb!
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
77
17:05
Robin Quaison holt Rafinha einen Meter vor dem rechten Strafraumrand um und verschuldet einen Standard in ganz gefährlicher Position...
Hertha BSC
VfL Wolfsburg
75
17:05
Beide Mannschaften wechseln. Jonker stellt seine Elf noch offensiver ein, bringt für Vierinha den Spanier Mayoral. Auf der Gegenseite kommt Mittelstädt für Kalou.
FC Ingolstadt 04
Werder Bremen
77
17:04
Gnabry mit einem tollen Pass in den Lauf von Pizarro, der Peruaner scheint aus 17 Metern abziehen zu können. Im letzten Moment schmeißt sich Tisserand in die Kugel und klärt zur Ecke. Schöner Spielzug!
Hamburger SV
SV Darmstadt 98
75
17:04
Gelbe Karte für Patrick Banggaard (SV Darmstadt 98)
Der Däne lässt Hunt auf der rechten Abwehrseite bei hohem Tempo auflaufen. Dies zieht eine Gelbe Karte nach sich.
Hertha BSC
VfL Wolfsburg
74
17:04
Einwechslung bei Hertha BSC -> Maximilian Mittelstädt
Eintracht Frankfurt
FC Augsburg
75
17:03
Beim FCA bekommt der nächste unerfahrene Reservemann Spielzeit, Rieder ersetzt Kapitän Verhaegh auf der rechten Verteidigerposition. Der Niederländer schleppt sich nach mehreren Zusammenstößen humpelnd vom Feld.
Hamburger SV
SV Darmstadt 98
74
17:03
Kassiert Hamburg ausgerechnet gegen den SV 98, der auswärts in 14 Anläufen bisher noch gar keinen einzigen Punkt einfahren konnte, die erste Heimniederlage nach neun ungeschlagenen Partien? Das Gisdol-Team benötigt so schnell wie möglich das Anschlusstor!
Hertha BSC
VfL Wolfsburg
74
17:03
Auswechslung bei Hertha BSC -> Salomon Kalou
FC Ingolstadt 04
Werder Bremen
76
17:03
Pascal Groß schlägt den ruhenden Ball mit viel Schnitt vor den Kasten, dort berührt ihn niemand. Dadurch wird er gefährlich für das lange Eck, verfehlt den linken Pfosten dann doch um einen Meter.
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
75
17:03
Robert Lewandowski liegt im Mainzer Sechzehner und fasst sich an das Sprunggelenk. In der Zeitlupe wird deutlich, dass Alexander Hack den Polen mit gestrecktem Bein erwischt hat. Es hätte hier einen Elfmeter für den FCB geben müssen. Schiri Willenborg hat direkt daneben gestanden und sofort angezeigt, dass es kein Foul gewesen sei.
Hertha BSC
VfL Wolfsburg
74
17:03
Einwechslung bei VfL Wolfsburg -> Borja Mayoral
Hertha BSC
VfL Wolfsburg
74
17:03
Auswechslung bei VfL Wolfsburg -> Vieirinha
FC Ingolstadt 04
Werder Bremen
75
17:02
Einwechslung bei FC Ingolstadt 04 -> Lukas Hinterseer
Eintracht Frankfurt
FC Augsburg
75
17:02
Einwechslung bei FC Augsburg -> Tim Rieder
Hertha BSC
VfL Wolfsburg
73
17:02
Gelbe Karte für Luiz Gustavo (VfL Wolfsburg)
Fernab vom Ball blockt Gustavo seinen Gegenspieler weg. Dafür sieht der Brasilianer Gelb
FC Ingolstadt 04
Werder Bremen
75
17:02
Auswechslung bei FC Ingolstadt 04 -> Max Christiansen
Eintracht Frankfurt
FC Augsburg
75
17:02
Auswechslung bei FC Augsburg -> Paul Verhaegh
FC Ingolstadt 04
Werder Bremen
75
17:02
Auch der vorbelastete Moisander foult weiter, Ingolstadt nun mit einem Freistoß aus 30 Metern.
Eintracht Frankfurt
FC Augsburg
73
17:02
Kovač geht mehr Risiko ein! Stürmer Seferović ersetzt den eher defensiv orientierten Mascarell.
Hamburger SV
SV Darmstadt 98
71
17:01
Gregoritsch hat kurz nach seiner Einwechslung die Chance! Infolge eines langen Balles von der rechten Außenbahn vor den linken Pfosten nimmt der Österreicher aus spitzem Winkel direkt ab. Esser macht die kurze Ecke zu und wehrt ab.
Eintracht Frankfurt
FC Augsburg
73
17:01
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt -> Haris Seferović
Eintracht Frankfurt
FC Augsburg
73
17:01
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt -> Mascarell
FC Ingolstadt 04
Werder Bremen
73
17:00
Glück für Ingolstadt: Wieder foult Max Christiansen Serge Gnabry, der Schiedsrichter lässt ihn mit einer letzten Ermahnung davonkommen.
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
73
17:00
Tooor für Bayern München, 2:2 durch Thiago
Und da ist der erneute Ausgleich für den Rekordmeister! Arjen Robben behauptet die Kugel halbrechts vor dem Strafraum der Mainzer und passt zum 26-jährigen Spanier. Der lässt sowohl Bell als auch Hack stehen und zieht aus halbrechten 17 Metern stramm ab. Gegen diesen diagonalen Flachschuss ins linke Eck kann Keeper Jannik Huth nichts ausrichten. Der Ball berührt sogar noch den Innenpfosten.
Hamburger SV
SV Darmstadt 98
70
17:00
Einwechslung bei SV Darmstadt 98 -> Jan Rosenthal
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
73
17:00
Stefan Bell ist erneut vor Robert Lewandowski zur Stelle. Insbesondere Arjen Robben sucht den abgetauchten Polen immer wieder.
Eintracht Frankfurt
FC Augsburg
72
17:00
Hinteregger klärt vor Fabián! Die Eintracht erhöht jetzt doch den Druck! Augsburg kann nicht klären und Fabián steht am Elfmeterpunkt plötzlich blank, doch Hinteregger springt dazwischen und klärt den Abschluss des Mexikaners durch diesen starken Einsatz.
Hamburger SV
SV Darmstadt 98
70
17:00
Auswechslung bei SV Darmstadt 98 -> Wilson Kamavuaka
Hamburger SV
SV Darmstadt 98
70
17:00
Einwechslung bei Hamburger SV -> Michael Gregoritsch
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
71
16:59
Vier Tage nach dem Aus in der Königsklasse und vier Tage vor dem DFB-Pokal-Halbfinale gegen den BVB fehlen dem FC Bayern Ideen, Dampf und Durchschlagskraft. In vielen Situationen wirkt der Dauermeister nicht konsequent genug - und das gegen Underdog Mainz.
Hamburger SV
SV Darmstadt 98
70
16:59
Auswechslung bei Hamburger SV -> Filip Kostić
FC Ingolstadt 04
Werder Bremen
72
16:59
Bartels und Gnabry spielen auf der rechten Seite den Doppelpass, Letzterer zieht schließlich in den Strafraum ein. Doch er kann das Anspiel von Bartels nicht kontrollieren, wodurch Marcel Tisserand Ballbesitz erlangt.
Hertha BSC
VfL Wolfsburg
69
16:59
Das dürften noch spannende 20 Minuten werden. Wolfsburg hat den ersten Schock verdaut und in diesem Spiel ja ohnehin die besseren Torchancen. Nur müssen die Gäste nun auch mal eine der vielen Möglichkeiten nutzen.
Hamburger SV
SV Darmstadt 98
68
16:58
Die Bemühungen sind den Hausherren nicht abzusprechen, doch die Lilien können das Geschehen weiterhin ausgeglichen gestalten und bleiben im Hamburger Strafraum durchaus gefährlich. Für den HSV verläuft dieser Nachmittag bisher besorgniserregend - Mainz, Augsburg und Ingolstadt liegen immer noch vorne.
Eintracht Frankfurt
FC Augsburg
70
16:58
Gouweleeuw verstolpert das Leder und Rebić ist zur Stelle. Der Kroate startet durch und probiert es aus zehn Metern Entfernung von der linken Seite, der Schuss geht aber mitten auf Hitz. Der Schweizer muss den flachen Versuch nur aufnehmen.
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
69
16:58
Die Rheinhessen sind insgesamt fast acht Kilometer mehr gelaufen als der große Favorit. Während Mainz 199 Pässe gespielt hat, von denen 131 angekommen sind, hat der FCB 595 Pässe gespielt - 475 sind ins Ziel gekommen.
Hertha BSC
VfL Wolfsburg
67
16:57
Aus dem Nichts muss Gomez das 1:1 machen! Nach einem Standard kommt die Kugel über Umwege zum Nationalspieler, der vier Meter vor dem Tor zu einer Art Seitfallzieher ansetzt. Jarstein ist längst geschlagem, doch der Ball klatscht an die Latte.
Eintracht Frankfurt
FC Augsburg
69
16:57
Noch gute zwanzig Minuten sind zu spielen und die Hausherren machen nicht den Eindruck, hier nochmal das Tempo erhöhen zu können. Augsburg macht das sehr gut und stellt die Räume zu, die wenigen Gegenangriffe sind aber auch keine Augenweide.
FC Ingolstadt 04
Werder Bremen
70
16:57
Gelbe Karte für Max Christiansen (FC Ingolstadt 04)
Serge Gnabry soll per Grätsche vom Ball getrennt werden, dabei trifft Max Christiansen nur den Spieler.
FC Ingolstadt 04
Werder Bremen
69
16:56
Aus der zweiten Reihe: Pascal Groß erhält ein Anspiel von Almog Cohen, fasst sich dann aus 30 Metern ein Herz: Er legt viel Kraft in den Abschluss, platziert ihn aber zu zentral. Felix Wiedwald hält die Kugel fest.
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
68
16:56
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05 -> Karim Onisiwo
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
68
16:56
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05 -> Bojan
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
68
16:56
Knappe Kiste! Haarscharf wird ein Lewandowski-Kopfball aus neun Metern von Balogun über den Querbalken abgefälscht. Das Ganze nach einer Ecke von Robben.
Hamburger SV
SV Darmstadt 98
65
16:55
Wood hat das Anschlusstor auf dem Fuß! Der Amerikaner behauptet das Leder im halblinken Offensivkorridor, dribbelt mit hohem Tempo in Richtung Mitte und Strafraum. Er zieht aus 15 Metern flach gegen die Laufrichtung von Esser ab. Sulu wirft sich in die Schussbahn und verhindert den Treffer.
Hertha BSC
VfL Wolfsburg
66
16:55
Einwechslung bei VfL Wolfsburg -> Daniel Didavi
Hertha BSC
VfL Wolfsburg
66
16:55
Auswechslung bei VfL Wolfsburg -> Maximilian Arnold
Hertha BSC
VfL Wolfsburg
66
16:55
Es geht wieder über die rechte Seite, dieses Mal lauert in der Mitte nicht Ibišević sondern Kalou, der das Leder flach bekommt und sofort abschließt. Casteels ist schnell unten und kann die Situation gut entschärfen.
FC Ingolstadt 04
Werder Bremen
67
16:55
Alexander Nouri wechselt extrem offensiv, mit Pizarro und Gnabry soll neuer Dampf kommen.
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
67
16:54
Bei der Gastmannschaft macht sich Karim Onisiwo bereit für einen Einsatz. Mainz benötigt dringend mehr Ballbesitz und Entlastung.
FC Ingolstadt 04
Werder Bremen
67
16:54
Einwechslung bei Werder Bremen -> Serge Gnabry
Eintracht Frankfurt
FC Augsburg
65
16:54
Glück für die SGE! Eine Ecke auf den kurzen Pfosten verlängert Hinteregger in die Mitte, doch kein Mitspieler steht bereit. Anschließend holpert ein Einwurf von Danso an den Frankfurter Verteidigern vorbei, am Ende wuselt sich Ji fast komplett durch und spitzelt den Ball in die Arme von Hrgota.
Hertha BSC
VfL Wolfsburg
63
16:54
Hertha spielt weiter und versucht die Verunsicherung der Gäste auszunutzen. Der VfL rangiert aktuell auf Platz 15, ist allerdings punktgleich mit Hamburg. Da Ingolstadt, Augsburg und Mainz allesamt führen, ist die Lage für die Wölfe besonders ernst.
FC Ingolstadt 04
Werder Bremen
67
16:54
Auswechslung bei Werder Bremen -> Miloš Veljković
FC Ingolstadt 04
Werder Bremen
67
16:54
Einwechslung bei Werder Bremen -> Claudio Pizarro
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
65
16:53
Etwas ungläubig verlässt Arturo Vidal den Platz und macht Raum für Xabi Alonso. Ancelotti hätte den Chilenen wohl eher vor vier Tagen gegen Real Madrid früher rausnehmen sollen. Damit ist das Auswechselkontingent der Gastgeber erschöpft.
FC Ingolstadt 04
Werder Bremen
67
16:53
Auswechslung bei Werder Bremen -> Florian Grillitsch
Hamburger SV
SV Darmstadt 98
64
16:53
Platte ist der erste Auswechselspieler von Torsten Frings. Der Schütze des Tores zum 0:2 wird positionsgetreu durch Schipplock vertreten, der vom heutigen Widersacher ausgeliehen ist.
FC Ingolstadt 04
Werder Bremen
66
16:53
Pascal Groß schießt den Freistoß, trifft mit Roger allerdings den eigenen Mann.
Hamburger SV
SV Darmstadt 98
63
16:52
Einwechslung bei SV Darmstadt 98 -> Sven Schipplock
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
65
16:52
Einwechslung bei Bayern München -> Xabi Alonso
Hamburger SV
SV Darmstadt 98
63
16:52
Auswechslung bei SV Darmstadt 98 -> Felix Platte
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
65
16:52
Auswechslung bei Bayern München -> Arturo Vidal
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
64
16:52
Da kein Kollege mitgelaufen ist, fährt Yoshinori Muto einen Konter nach missglückter Bayern-Ecke im Alleingang. Bereits an der Mittellinie ist das Bällchen wieder weg. Mainz muss für mehr Entlastung sorgen, sonst wird der FSV erdrückt.
Eintracht Frankfurt
FC Augsburg
63
16:51
Rebić, sonst nichts! Wieder versucht es der Kroate auf eigene Faust und zimmert die Kugel aus 18 Metern leicht nach rechts versetzt über die Latte. Der Flügelstümer muss es versuchen, den restlichen Frankfurtern fehlt es heute an Selbstvertrauen.
Hamburger SV
SV Darmstadt 98
61
16:51
Darmstadt attackiert nach dem Seitenwechsel mit sehr steilen Spielzüge, schafft es vor allem über die rechte Seite immer wieder hinter die Hamburger Viererkette. Die Lilien sehen sich bisher nicht veranlasst, die Führung nur zu verteidigen, drängen auf weitere Treffer.
FC Ingolstadt 04
Werder Bremen
64
16:50
Gelbe Karte für Lamine Sané (Werder Bremen)
Sané kommt im Zweikampf mit Lezcano zu spät, den Schanzern bietet sich die nächste attraktive Freistoßposition. Der Ball liegt kurz hinter der Sechzehnerlinie.
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
63
16:50
Kein Elfmeter für den FCB! Zu Recht! Schiedsrichter Frank Willenborg hat direkt daneben gestanden und richtig erkannt, dass Thiago zu früh und vor allem zu dramatisch abgehoben ist.
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
62
16:50
Kingsley Coman fasst sich aus der zweiten Reihe ein Herz und zieht ab. Jannik Huth ist schnell unten und pariert zur Ecke. Auch diesen Standard können die Münchner nicht nutzen.
Eintracht Frankfurt
FC Augsburg
61
16:49
Augsburg befreit sich etwas, da die Bayern häufiger den Ball in den eigenen Reihen behaupten und sich nicht mehr nur eingraben. Dadurch spielt sich das Geschehen eher im Mittelfeld ab, keine der beiden Mannschaften kann nach vorne etwas ausrichten.
FC Ingolstadt 04
Werder Bremen
62
16:49
Tooor für FC Ingolstadt 04, 2:1 durch Pascal Groß
Pascal Groß übernimmt und trifft! Der Ingolstädter wählt die linke untere Ecke aus, das hat Felix Wiedwald gerochen. Der Schlussmann berührt den Ball noch, trotzdem zappelt er im Netz.
Hamburger SV
SV Darmstadt 98
58
16:49
Der angeschlagene Diekmeier wird in den vorzeitigen Feierabend entlassen. Sein Ersatz ist der offensivere Jatta, der am vergangenen Sonntag in Bremen sein Pflichtspieldebüt feierte.
Hertha BSC
VfL Wolfsburg
59
16:49
Tooor für Hertha BSC, 1:0 durch Vedad Ibišević
Das hatte sich etwas abgezeichnet. Nicht nur dass die Hertha hier in Führung geht, sondern auch die Art und Weise war abzusehen. Esswein kontert über die rechte Seite und flankt das Leder genau auf den Kopf seines Kapitäns. Ibišević scheitert zunächst am gut reagierenden Casteels, köpft den zweiten Versuch dann aber doch in die Maschen.
FC Ingolstadt 04
Werder Bremen
62
16:48
Foulelfmeter für Ingolstadt! Mit einer Schwalbe ergaunert sich Almog Cohen gegen Niklas Moisander einen Strafstoß.
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
61
16:48
Der zur Pause eingewechselte Kingsley Coman hat bereits mehr Ballkontakte gehabt (9) als der in der Luft hängende Robert Lewandowski (8). Es ist erstaunlich, dass das Spiel des Tabellenführers derart auf den Polen versteift und angewiesen ist. Auch hier besteht in der nächsten Saison sicherlich Handlungsbedarf.
FC Ingolstadt 04
Werder Bremen
60
16:48
Almog Cohen erobert sich den Ball und legt auf Dario Lezcano ab, derweil sprintet der Israeli in den Strafraum. Lezcano wartet ab, um schließlich eine butterweiche Flanke in den Lauf Cohens zu treten. Zwar berührt der Mittelfeldmann die Kugel, kann sie aber nicht aufs Tor bringen.
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
60
16:47
Eine gute halbe Stunde ist in der Allianz Arena noch zu absolvieren. München muss sich allmählich fragen, warum der exorbitant hohe Ballbesitz nicht genutzt werden kann. Phasenweise spielen sich die Hausherren die Kugel am gegnerischen Sechzehner ideenlos und beinahe gelangweilt zu.
Hertha BSC
VfL Wolfsburg
58
16:47
Der Ball zappelt im Netz, doch der Treffer der Wolfsburger zählt nicht. Nach einem Freistoß von Malli schiebt Guilavogui ein, stand vorher aber einen guten Meter in der verbotenen Zone. Richtige Entscheidung!
Hamburger SV
SV Darmstadt 98
57
16:47
Einwechslung bei Hamburger SV -> Bakery Jatta
Hamburger SV
SV Darmstadt 98
57
16:47
Auswechslung bei Hamburger SV -> Dennis Diekmeier
Hamburger SV
SV Darmstadt 98
57
16:46
Gelbe Karte für Wilson Kamavuaka (SV Darmstadt 98)
Nach der mutmaßlichen Schauspieleinalge kommt es zu einer Rudelbildung. An deren Ende wird auch der defensive Mittelfeldmann verwarnt.
Eintracht Frankfurt
FC Augsburg
58
16:46
Erster Wechsel von Baum, der den unsichtbaren Usami durch Günther-Schmidt ersetzt. Für den 22-Jährigen ist es der fünfte Einsatz in der Bundesliga.
FC Ingolstadt 04
Werder Bremen
58
16:46
Robert Bauer geht vor der eigenen Torauslinie ins Dribbling, Florent Hadergjonaj stiehlt ihm den Ball vom Fuß. Der Ingolstädter schaltet schnell und befördert die Kugel flach auf den Elfmeterpunkt, Almog Cohen nimmt direkt ab: Sein Versuch verfehlt den rechten Pfosten um einen halben Meter.
Hamburger SV
SV Darmstadt 98
57
16:46
Gelbe Karte für Aaron Hunt (Hamburger SV)
Hunt hat nach Ansicht von Referee Stegemann eine Schwalbe im Darmstädter Sechzehner begangen. Dafür wird er mit einer Gelben Karte bestraft.
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
58
16:45
Übrigens: Mit nunmehr 17 Gegentoren stellt der FCB noch immer die mit Abstand beste Defensive der Liga. Kein Konkurrent hat weniger als 30 Gegentreffer (Leipzig) kassiert. In der Schlussviertelstunde hat Bayern sogar nur ein Gegentor zugelassen.
Hamburger SV
SV Darmstadt 98
56
16:45
Verständlicherweise ist nach diesem Doppelschlag die komplette Arena geschockt. Die Lilien haben ihre ersten beiden Chancen des Nachmittags eiskalt genutzt und sind plötzlich recht komfortabel auf der Siegerstraße.
FC Ingolstadt 04
Werder Bremen
57
16:45
Nun darf Pascal Groß einen Freistoß schießen, aus 28 Metern hämmert der Schanzer auf den Kasten. Die Mauer springt passend hoch, Niklas Moisander berührt das Spielgerät dabei mit der Hand. Doch alle Beschwerden von Groß bleiben vom Referee unerhört, statt Freistoß gibt es nur eine Ecke.
Eintracht Frankfurt
FC Augsburg
57
16:45
Einwechslung bei FC Augsburg -> Julian Günther-Schmidt
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
57
16:45
Eine unterirdische Flanke von Juan Bernat segelt vom linken Flügel ins rechte Seitenaus.
Hertha BSC
VfL Wolfsburg
56
16:45
Es bleibt dabei, die Anfangsphase der zweiten Hälfte gehört klar der Alten Dame. Hertha forciert das Flügelspiel und versucht so immer wieder Ibišević in Szene zu setzen.
Eintracht Frankfurt
FC Augsburg
57
16:45
Auswechslung bei FC Augsburg -> Takashi Usami
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
57
16:44
Auffällig ist, dass Kingsley Coman die linke Außenbahn wesentlich strikter hält als Franck Ribéry. Dadurch wird das Spiel des deutschen Rekordmeisters spürbar breiter. Was fehlt ist indes die Tiefe im Spiel.
Eintracht Frankfurt
FC Augsburg
56
16:44
Gelbe Karte für Marwin Hitz (FC Augsburg)
Beim anschließenden Freistoß lässt sich Hitz extrem viel Zeit und kassiert nach mehrfacher Ermahnung Gelb wegen Zeitspiels - und das über eine halbe Stunde vor dem Ende!
FC Ingolstadt 04
Werder Bremen
55
16:43
Bartels! Florian Kainz steckt aus zentraler Position in Spielmachermanier auf Fin Bartels durch, der schnelle Bremer kann sich die Kugel zurechtlegen. Aus halblinker Position schließt er mit rechts ab, sein Schuss aus 18 Metern landet einen Meter neben dem rechten Pfosten.
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
56
16:43
Die anfängliche Dynamik der Roten nach dem Wiederanpfiff ist erst einmal verflogen. Längst pressen die Mainzer wieder früh gegen und gestalten die Räume eng. Im Verbund können die Nullfünfer den oft zu eigensinnigen Bayerns-Stars den Ball gut abluchsen.
Hertha BSC
VfL Wolfsburg
53
16:43
Gelbe Karte für Josuha Guilavogui (VfL Wolfsburg)
Der Sechser des VfL geht etwas unklug in den Zweikampf und sieht dafür die Gelbe Karte. Damit fehlt er den Wölfen in der nächsten Woche, es war seine Fünfte.
Eintracht Frankfurt
FC Augsburg
55
16:43
Gelbe Karte für Ante Rebić (Eintracht Frankfurt)
Das war jetzt anscheinend zu übermotiviert. Rebić trifft Verhaegh bei einem Befreiungsschlag voll mit der Sohle und der Augsburger Kapitän muss nach diesem schmerzhaften Einsteigen länger behandelt werden. Der Übeltäter entschuldigt sich sofort, kassiert aber zurecht Gelb.
Eintracht Frankfurt
FC Augsburg
53
16:42
Alles geht über Rebić! Der Kroate bietet sich überall an und bringt als einziger Frankfurter Tempo ins Spiel. Aber auch bei Rebić fehlt das Glück, die Volleyabnahme nach einer guten Flanke von Tawatha landet weit hinter dem Kasten.
Hertha BSC
VfL Wolfsburg
52
16:42
Ibišević lauert wieder in der Mitte, dieses Mal kommt die Flanke von der anderen Seite. Der Kopfball des Hertha-Kapitäns geht dann aber deutlich am Kasten vorbei.
Hamburger SV
SV Darmstadt 98
53
16:42
Tooor für SV Darmstadt 98, 0:2 durch Felix Platte
Darmstadt legt direkt nach! Nach einem frühen Ballverlust der Hausherren spielt Vrančić aus dem offensiven Zentrum steil zu Gondorf auf die halbrechte Seite. Der hat das Auge für Platte, den er mit einem Querpass bedient. Platte schließt aus 14 Metern ab. Mathenia ist noch dran, kann den Einschlag aber nicht verhindern.
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
54
16:42
Bojan tritt ca. 23 Meter vor dem gegnerischen Kasten in den Rasen und gibt daher nur ein harmloses und flaches Schüsschen ab. Sven Ulreich begräbt das Leder sicher unter sich.
FC Ingolstadt 04
Werder Bremen
53
16:41
Florian Kainz überquert mit der Murmel den halben Platz, spielt dann einen schnellen Doppelpass mit Gebre Selassie. Auf der rechten Seite angekommen will der Österreicher flanken, doch seine Hereingabe bleibt in der Abwehr hängen.
Eintracht Frankfurt
FC Augsburg
52
16:41
Rebić nimmt es im Vollsprint am Strafraumrand mit drei Augsburgern auf und stolpert über ein gegnerischen Bein. Die Hessen fordern Elfmeter! Zwayer lässt aber auch hier vertretbar weiterlaufen.
Hertha BSC
VfL Wolfsburg
49
16:41
Die ersten Minuten gehören dieses Mal den Gastgebern. Plattenhardt kommt mit Tempo über die linke Seite und bringt die Kugel flach in die Mitte. Ibišević nimmt das Leder an, dreht sich und zieht ab. Im letzten Moment kann Gustavo die Kugel blocken, ansonsten wäre es eng geworden für Casteels.
Hamburger SV
SV Darmstadt 98
51
16:40
Tooor für SV Darmstadt 98, 0:1 durch Aytaç Sulu
Die Lilien gehen in Führung - Kapitän Sulu lässt das Volksparkstadion verstummen! Vrančić' Eckball von der rechten Fahne ist nur halbhoch angesetzt, rutscht aber an die zentrale Fünferkante durch. Sulu kommt mit dem rechten Fuß zum Abschluss und drückt die Kugel in die Maschen.
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
53
16:40
Derweil gibt es eine schlechte Nachricht für die Bayern. Alaba hat das Stadion verlassen und muss weiter medizinisch untersucht werden. Womöglich fällt er am Mittwoch gegen den BVB aus.
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
52
16:40
Dieser Wechsel deutet nicht zwingend auf eine defensive Fünferkette hin. Daniel Brosinski läuft unrund und muss runter. Leon Balogun ersetzt ihn.
Hamburger SV
SV Darmstadt 98
50
16:40
Erneut beginnen die Lilien frischer, sind auch in den ersten Minuten des zweiten Durchgangs zunächst in erster Linie in der Offensive aktiv. Hamburg scheint erst wieder ins Rollen kommen zu müssen.
Eintracht Frankfurt
FC Augsburg
51
16:39
Premierenangriff der Augsburger über die linke Seite! Max bekommt zum ersten Mal die Kugel an der Linie und kombiniert sich gut mit Altintop durch die Reihen. Die Flanke gerät aber zum Bumerang, da Frankfurt direkt zum Konter ansetzt!
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
52
16:39
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05 -> Leon Balogun
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
52
16:39
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05 -> Daniel Brosinski
FC Ingolstadt 04
Werder Bremen
51
16:39
Weil der etatmäßige Standardschütze Markus Suttner fehlt darf Rodger aus 18 Metern zum Freistoß antreten: Der Brasilianer hebt den Ball völlig ungefährlich über Mauer und Tor. Dafür muss er sich von Almog Cohen einige ernste Worte gefallen lassen.
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
51
16:38
Am Spielfeldrand deutet sich der erste Wechsel der Gäste an. Unter anderem macht sich Leon Balogun bereit.
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
50
16:38
Wie erwartet kommen die Gastgeber druckvoll aus der Pause und kesseln die Rheinhessen mächtig ein. Inzwischen sind es eher die Mainzer, die mit Kontern für Nadelstiche sorgen.
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
49
16:37
Geschickt klärt Stefan Bell die Ecke von Arjen Robben vor Arturo Vidal.
Eintracht Frankfurt
FC Augsburg
49
16:37
Die Gäste beginnen etwas eifriger und drücken Frankfurt zunächst weit zurück. Zum Abschluss kommt der FCA aber nicht, die Flanke von rechts durch Schmid pflückt Hrádecký sicher aus der Luft.
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
49
16:37
Warum Franck Ribéry ausgewechselt worden ist? Zwar hat der Franzose das 1:1 vorbereitet, ist über weite Strecken des ersten Durchgangs jedoch zu sehr ins Zentrum gezogen und hat die Räume unnötig verdichtet. So hat lediglich Juan Bernat auf der linken Seite für Akzente gesetzt und das ist zu wenig gewesen.
Hamburger SV
SV Darmstadt 98
48
16:37
Weder Markus Gisdol noch Torsten Frings haben in der Pause personelle Änderungen vorgenommen. Mit Gregoritsch und Jatta auf der einen, sowie Čolak und Schipplock auf der anderen Seite, haben beide Trainer noch einige offensiven Alternativen in der Hinterhand.
FC Ingolstadt 04
Werder Bremen
50
16:36
Gelbe Karte für Niklas Moisander (Werder Bremen)
Moisander wird von Max Christiansen umdribbelt, dann greift er zum Foul: Tolle Freistoßmöglichkeit für den FCI, 18 Meter vor dem Tor in zentraler Position.
Eintracht Frankfurt
FC Augsburg
46
16:36
Das ist eine deutliche Reaktion von Niko Kovač! Gleich zwei Spieler müssen zur Pause in der Kabine bleiben, Taleb Tawatha und Shani Tarashaj ersetzen für Aymane Barkok und Andersson Ordóñez. Während Tarashaj den schwachen Barkok auf dem rechten Flügel ersetzt, rückt Tawatha auf die linke Seite der Viererkette und Oczipka übernimmt den Job von Ordóñez in der Innenverteidigung. Dieser Austausch überrascht, da Oczipka über links immer wieder gefährlich wurde und jetzt nicht mehr so weit vorstoßen kann.
FC Ingolstadt 04
Werder Bremen
49
16:36
Die Mannschaften schießen sich das Spielgerät regelrecht zu, Beiden fehlt es bei ihren langen Bällen an Präzision. Spielfluss entsteht nicht.
Hertha BSC
VfL Wolfsburg
46
16:35
Bastian Dankert pfeift die zweite Halbzeit an! Beide Mannschaften kommen unverändert aus der Pause, nach der wir nun auf den ersten Treffer warten.
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
47
16:35
Traumkombination der Münchner! Robben marschiert über den rechten Flügel und passt flach ins Zentrum. Dort verarbeitet erst Thiago den Ball mit der Hacke, dann hebt Vidal das Leder gefühlvoll in die Tiefe. Thiago ist durchgelaufen, nimmt die Kugel mit der Brust an und knallt aus elf Metern volley drauf. Huth pariert zur wirkungslosen Ecke.
Hamburger SV
SV Darmstadt 98
46
16:35
Willkommen zurück zum zweiten Abschnitt im Volksparkstadion! Wird der HSV wie am vergangenen Wochenende der Verlierer des Spieltags? Durch die Halbzeitführungen von Mainz und Augsburg ist das Gisdol-Team in der Live-Tabelle auf Rang 16 abgerutscht, kann sich einen Punktverlust gegen Darmstadt also nicht erlauben.
Hertha BSC
VfL Wolfsburg
46
16:35
Anpfiff 2. Halbzeit
Hamburger SV
SV Darmstadt 98
46
16:34
Anpfiff 2. Halbzeit
Eintracht Frankfurt
FC Augsburg
46
16:34
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt -> Shani Tarashaj
Eintracht Frankfurt
FC Augsburg
46
16:34
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt -> Aymane Barkok
Eintracht Frankfurt
FC Augsburg
46
16:34
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt -> Taleb Tawatha
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
46
16:33
Carlo Ancelotti hat auf den ersten Halbzeit-Rückstand der Bayern in der Allianz Arena reagiert und hat Kingsley Coman für Franck Ribéry gebracht. Mainz ist unverändert aus der Kabine gekommen.
Eintracht Frankfurt
FC Augsburg
46
16:33
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt -> Andersson Ordóñez
Eintracht Frankfurt
FC Augsburg
46
16:33
Weiter geht's in der Commerzbank Arena!
Eintracht Frankfurt
FC Augsburg
46
16:33
Anpfiff 2. Halbzeit
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
46
16:33
Weiter geht es in München. Mal sehen, ob und wie lange der abstiegsbedrohte 1. FSV Mainz 05 das Pressing aufrechthalten kann. Gegen den FCB muss die Schmidt-Elf ihre (wenigen) Chancen gut nutzen.
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
46
16:33
Anpfiff 2. Halbzeit
FC Ingolstadt 04
Werder Bremen
46
16:33
Mit Ballbesitz für Ingolstadt geht die Partie weiter. Wechsel gibt es auf beiden Seiten nicht.
FC Ingolstadt 04
Werder Bremen
46
16:32
Anpfiff 2. Halbzeit
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
46
16:32
Einwechslung bei Bayern München -> Kingsley Coman
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
46
16:32
Auswechslung bei Bayern München -> Franck Ribéry
FC Ingolstadt 04
Werder Bremen
45
16:22
Halbzeitfazit
Das Spiel geht doch noch ausgeglichen in die Pause: Per Elfmeter kommen schwache Bremer zurück in die Partie. Ingolstadt ist von Beginn an die aktivere Mannschaft, entwickelt immer mehr Druck auf den gegnerischen Abehrverbund. Schließlich ist es Dario Lezcano, der zum verdienten 1:0 trifft. Auch in der Folge kann der SVW nicht wirklich ins Spiel finden, doch ein Konter endet im Elfmeterpfiff: Florian Kainz drückt auf die Tube, legt von Links auf Bartels im Zentrum ab. Der Bremer kann abschließen, wird von Marcel Tisserand aber zuvor umgegrätscht - Strafstoß. Kruse bedankt sich, Elfmeter sind seine Disziplin. Es bleibt spannend im Audi Sportpark!
Hertha BSC
VfL Wolfsburg
45
16:21
Halbzeitfazit:
In der Partie zwischen Hertha BSC Berlin und dem Vfl Wolfsburg geht es mit einem 0:0 in die Partie. Nimmt man die Torchancen als Maßstab so ist das ein sehr glückliches Ergebnis für die Gastgeber, die die Anfangsphase komplett verschliefen und mit Glück und Rune Jarstein die Null halten konnten. Nach 20 Minuten kamen die Hausherren dann besser in die Partie und gestalteten das Spiel wieder offen. Große Abschlüsse konnten die Berliner aber nicht verzeichnen und so geht es mit einem torlosen Remis in die Pause.
Eintracht Frankfurt
FC Augsburg
45
16:21
Halbzeitfazit:
Pfiffe zur Halbzeit, Frankfurt liegt gegen Augsburg mit 0:1 hinten! Es ist eine sehr schwache Partie, bei der die Gäste nach einem einzigen Konter führen. Bis auf den Treffer von Jeffrey Gouweleeuw konnten die Fuggerstädter keine weiteren Angriffe zustande bringen, trotzdem war die Führung kaum in Gefahr. FCA-Keeper Marwin Hitz parierte die Doppelchance von Marco Fabián und Timothy Chandler, ansonsten fehlte bei der Eintracht viel Offensivpower. Augsburg darf sich nun weiter auf die Defensive konzentrieren und hin und wieder mal einen Konter setzen, Frankfurt braucht entweder einen Geistesblitz oder eine ordentliche Portion Glück - rein spielerisch ist das bislang viel zu wenig.
Hamburger SV
SV Darmstadt 98
45
16:19
Halbzeitfazit:
0:0 steht es zur Pause zwischen dem Hamburger SV und dem SV Darmstadt 98. Nach einer durch pyrotechnische Erzeugnisse erzwungenen Unterbrechung kurz nach dem Anpfiff, die etwa zweieinhalb Minuten dauerte, erwischten die Lilien den besseren Start, griffen zunächst mutig an. Nach einer gewissen Anlaufzeit konnten sich die Rothosen steigern und waren dem Schlusslicht in weiten Teilen der ersten Halbzeit feldüberlegen. Klare Möglichkeiten konnte sich die Mannschaft von Trainer Markus Gisdol allerdings nicht herausarbeiten. Wie am letzten Sonntag gegen Schalke erweist sich Darmstadt als unangenehmer Gegner und verlangt den Gastgebern alles ab. Bis gleich!
Hamburger SV
SV Darmstadt 98
45
16:18
Ende 1. Halbzeit
Hamburger SV
SV Darmstadt 98
45
16:18
Kostić mit dem Kopf! Diekmeier bringt vom rechten Flügel eine erste brauchbare Flanke in die Mitte. Der Serbe wird aus neun Metern nicht konsequent von Banggaard bewacht, kommt mit dem Schädel zum Abschluss. Er nickt jedoch direkt in die Arme von Esser.
Hertha BSC
VfL Wolfsburg
45
16:17
Ende 1. Halbzeit
Eintracht Frankfurt
FC Augsburg
45
16:17
Ende 1. Halbzeit
Eintracht Frankfurt
FC Augsburg
45
16:17
Mit Ende der offiziellen Nachspielzeit sorgt Danso mit einem dämlichen Foul an der rechten Seite für einen Freistoß für die Hessen. Oczipka bringt die Flanke wieder stark ins Zentrum, dort streichelt Abraham den Ball aber nur mit der Haarspitze. Dann ist Pause!
Hertha BSC
VfL Wolfsburg
43
16:17
Die Pause rückt näher und es ist davon auszugehen, dass es mit einem 0:0 in selbige geht. Hertha wird zwar etwas offensiver, kommt aber noch nicht durch die grünen Abwehrreihen hindurch.
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
45
16:17
Halbzeitfazit:
Durchaus verdient geht der 1. FSV Mainz 05 mit einer 2:1-Führung beim großen FC Bayern München in den Pausentee. Nach einem fatalen Vidal-Patzer hat Bojan den Underdog früh in Führung gebracht (3.). Dann haben die Rheinhessen das 2:0 verpasst und durch einen blitzsauberen Konter der Bayern über Robben das 1:1 kassiert (16.). Anschließend haben die Gastgeber deutlich mehr Ballbesitz gehabt, sich über weite Strecken jedoch zu einfallslos gezeigt. Mainz hat einen berechtigten Elfmeter genutzt (40.) und zeigt sich ungewohnt offensivfreudig.
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
45
16:16
Ende 1. Halbzeit
FC Ingolstadt 04
Werder Bremen
45
16:16
Ende 1. Halbzeit
Hamburger SV
SV Darmstadt 98
45
16:16
Wegen der frühen, rauchbedingten Verzögerung fällt die Nachspielzeit mit drei Minuten recht üppig aus.
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
45
16:15
Kompromisslos kocht Alexander Hack den flinken Niederländer Arjen Robben ab.
Eintracht Frankfurt
FC Augsburg
45
16:15
Eine Minute Nachspielzeit.
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
45
16:15
Eine Minuten gibt es obendrauf.
FC Ingolstadt 04
Werder Bremen
45
16:15
Tooor für Werder Bremen, 1:1 durch Max Kruse
10. Saisontor für Max Kruse, vom Elfmeterpunkt gleicht der Bremer aus. Der Schütze schiebt souverän in die linke untere Ecke ein, Martin Hansen war in die andere Richtung unterwegs.
Eintracht Frankfurt
FC Augsburg
44
16:15
Es bildet sich fast eine Sechserkette, wenn Frankfurt in die Hälfte der Gäste vorrückt. Augsburg versteckt sich extrem hinter der Führung und ist seit langer Zeit nicht mehr auch nur in den Orbit des gegnerischen Strafraums gekommen. Die Unsicherheit ist bei beiden Teams absolut zu erkennen.
Hamburger SV
SV Darmstadt 98
44
16:15
Vrančić bringt einen weiteren Eckstoß von links auf den ersten Pfosten. Diesmal rutscht das Spielgerät gefährlich durch, wird letztlich aber von Sulu verpasst.
FC Ingolstadt 04
Werder Bremen
44
16:14
Gelbe Karte für Marcel Tisserand (FC Ingolstadt 04)
War es ein Platzverweis? Tisserand beraubt Bartels einer klaren Torchancen, doch der Referee ist scheinbar der Meinung dass Florent Hadergjonaj noch hätte aushelfen können. Daher sieht der Ingolstädter nur Gelb.
FC Ingolstadt 04
Werder Bremen
44
16:14
Elfmeter für den SVW! Bartels wird im Strafraum von hinten umgegrätscht, nach kurzer Besprechung mit seinen Assistenten zeigt Schiedsrichter Schmidt auf den Punkt.
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
44
16:14
Sven Ulreich liegt nach einem unglücklichen Luftduell mit Hack auf dem Rasen und muss behandelt werden. Es macht sich Bayerns Nummer drei im Tor - Tom Starke - bereit.
Eintracht Frankfurt
FC Augsburg
42
16:13
Rebić und Gaćinović wühlen gegen fünf Augsburger am Strafraumrand um den Ball und im Getümmel kommt Gaćinović zu Fall. Zwayer lässt souverän weiter spielen, das war ein selbst beim leichten Kontakt von Danso definitiv kein Elfmeter.
Hamburger SV
SV Darmstadt 98
43
16:13
Da mit Mainz ein weiteres Team aus dem Tabellenkeller momentan vorne liegt, rutscht Hamburg in der Live-Tabelle auf den Relegationsplatz ab. Ein Sieg im heutigen Match wird für die Norddeutschen immer wichtiger.
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
43
16:12
Gelbe Karte für Rafinha (Bayern München)
Das ist die erste Gelbe Karte in einer sehr fairen Partie mit erst sechs Fouls. Gegen Bojan geht Rafinha mit gestrecktem Bein voraus.
FC Ingolstadt 04
Werder Bremen
41
16:12
Bremen kann kontern, lässt seine Chancen aber fahrlässig liegen. Kruse hat viel Platz auf der rechten Seite, wartet sehnsüchtig auf den Steilpass von Eggestein. Der zögert zu lange, schlägt den Ball anschließend viel zu weit in die gegnerische Hälfte.
Hamburger SV
SV Darmstadt 98
40
16:11
Kann der HSV vor dem Kabinengang noch etwas reißen? Kostić kann sich endlich einmal mit einem Tempodribbling an die linke Grundlinie tanken und die Kugel vor den Kasten geben. An der Fünferkante findet sich jedoch kein Verwerter.
Eintracht Frankfurt
FC Augsburg
40
16:11
Hitz hält das Leder vor einem Abschlag lange fest und erntet erste Pfiffe. Dazu feuert Hitz den Ball mehr hoch als weit und Augsburg muss mitten in der eigenen Hälfte klären. Aber auch solche Fehler weiß die Eintracht momentan nicht zu nutzen.
FC Ingolstadt 04
Werder Bremen
40
16:10
Ein toller Laufweg beschert Mathew Leckie Ballbesitz auf der linken Seite, von dort gibt er in den Rückraum ab. Dario Lezcano nimmt den Pass an, legt sich die Kugel zurecht und hält aus 17 Metern auf das rechte Toreck - Zwei Meter daneben.
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
40
16:10
Tooor für 1. FSV Mainz 05, 1:2 durch Daniel Brosinski
Mit viel, viel Glück verwandelt Daniel Brosinski den Elfmeter. Sven Ulreich ist eigentlich zum richtigen Zeitpunkt in der unteren linken Ecke. Der Neuer-Ersatz kann den präzisen Schuss zwar noch touchieren, jedoch nicht mehr entschärfen.
Hertha BSC
VfL Wolfsburg
40
16:10
Gelbe Karte für Maximilian Arnold (VfL Wolfsburg)
Arnold sieht die erste Gelbe Karte des Tages. Der Offensivmann ist deutlich zu spät im Zweikampf und kann sich, auch wenn er es nicht wahrhaben will, nicht beschweren, dass er hier Gelb sieht.
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
40
16:10
Elfmeter für den 1. FSV Mainz 05! Joshua Kimmich lässt den Fuß ungeschickt stehen und holzt Yoshinori Muto um. Diesen Strafstoß kann bzw. muss man geben. Initiiert worden ist diese Aktion von Robin Quaison, der einen feinen Pass in die Schnittstelle gespielt hat.
Hertha BSC
VfL Wolfsburg
38
16:10
38 Minuten hat es gedauert, bis Hertha den ersten Abschluss verzeichnen kann. Nach einer Ecke von der rechten Seite kommt Kalou mit dem Kopf an den Ball. Der Versuch des Ivorers findet aber nur ein Wolfsburger Abwehrbein.
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
39
16:09
Inzwischen steht Giulio Donati einen Tick weiter hinten und ist in diesem Fall rechtzeitig bei Ribéry, um einen weiteren Konter zu verhindern.
FC Ingolstadt 04
Werder Bremen
39
16:09
Fin Bartels mit einem Lebenszeichen der Bremer, sein Schuss aus extrem spitzem Winkel ist für Keeper Martin Hansen allerdings keine große Prüfung.
Eintracht Frankfurt
FC Augsburg
37
16:08
Hitz pariert doppelt! Kleines Lebenszeichen der Eintracht! Fabián spielt sich wunderbar frei und kommt aus 20 Metern relativ frei zum Schuss, den harten Versuch kann Hitz nur kurz nach vorne fausten. Dort steht Chandler blank, dem Rechtsverteidiger verrutscht der Nachschuss aber und Hitz greift zu. Da war mehr drin!
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
38
16:08
73 Prozent Ballbesitz, 6:5 Torschüsse und eine Passquote von 85 Prozent: Der FC Bayern München hat das Geschehen vor heimischer Kulisse von den Zahlen her im Griff. Faktisch ist es allerdings ein offenes Match, in dem sich die Gäste erstaunlich offensiv präsentieren und langsam aufpassen müssen, nicht nur ausgekontert zu werden.
FC Ingolstadt 04
Werder Bremen
38
16:08
Viel Platz für Pascal Groß auf der rechten Seite, der Ingolstädter verzögert kurz bis die Mitspieler nachlaufen. Dann entscheidet er sich für eine Hereingabe auf den ersten Pfosten, Max Christiansen kann das Leder von dort nicht ansatzweise auf das Gehäuse bringen.
Hamburger SV
SV Darmstadt 98
37
16:08
Sakai ist Nutznießer eines schwachen Klärungsversuches der Darmstädter Verteidigung, die das Leder nach einer Ecke an die halblinke Sechzehnerkante spielt. Der Japaner zieht mit dem linken Spann ab, jagt das Spielgerät aber weit rechts am Ziel vorbei.
Hertha BSC
VfL Wolfsburg
35
16:08
Auch wenn Hertha besser im Spiel ist, die großen Chancen hat der VfL. In diesem Fall ist es Arnold, der das Leder aus 10 Metern deutlich über den Kasten setzt. Zuvor hatte sich Gomez im Strafraum durchsetzt und das Spielgerät stark in den Rückraum gelegt.
Hamburger SV
SV Darmstadt 98
36
16:06
Sulu erwischt Diekmeier mit dem hohen rechten Bein am Kopf. Der Rechtsverteidiger ist schnell wieder auf dem Beinen; Referee Stegemann entscheidet sich gegen eine Gelbe Karte.
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
36
16:06
Immer wieder können die Gastgeber nun kontern. In dieser Szene verpufft ein Konter des FCB, da Robert Lewandowskis Pass nicht bei Arjen Robben ankommt.
Eintracht Frankfurt
FC Augsburg
36
16:05
Selbst bei Ballgewinnen im Mittelfeld schaffen es die Hessen nicht, schnell umzuschalten und die Unordnung der Gegner auszunutzen. Diverse Pässe landeten bereits im Aus, Augsburg muss hier wirklich nicht viel investieren, um die Führung zu verwalten.
Hamburger SV
SV Darmstadt 98
34
16:05
Das Heimpublikum ist äußerst geduldig, ist sich des Schwierigkeitsgrades der heutigen Aufgabe bewusst und erwartet gegen den Tabellen 18. kein Schützenfest. Keine guten Nachrichten gibt es für die HSV-Fans aus Frankfurt und Ingolstadt: Dort führen mit Augsburg und dem FCI zwei Konkurrenten im Abstiegskampf.
FC Ingolstadt 04
Werder Bremen
35
16:05
Auch nach dem Rückstand kommen die Bremer nicht wirklich über die Mittellinie. Die neuformierten Schanzer machen einen äußerst kompakten Eindruck.
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
34
16:04
Mainz! Es geht Schlag auf Schlag! Von Kimmichs Fuß flattert der Ball genau vor die Füße von Bojan - drüber!
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
33
16:04
Müller zu eigensinnig! Beinahe wäre den Gästen ein eigener Eckball um die Ihren geflogen! Ribéry, Robben, Lewandowski und Müller ziehen einen überfallartigen Konter auf. Im rechten Halbfeld hält der deutsche Nationalspieler die Kugel zu lange und hat dann keine Anspielstation mehr. Aus 20 Metern knallt Müller die Pille links vorbei.
Eintracht Frankfurt
FC Augsburg
33
16:03
Zwischendurch zog das Tempo etwas an, jetzt herrscht wieder die Langeweile über diese Partie. Frankfurt beißt sich die Zähne aus, während die bayrischen Gäste keine großen Ambitionen nach vorne versprühen.
Hertha BSC
VfL Wolfsburg
31
16:03
Einen Torschuss haben die Gastgeber zwar noch nicht, nun wurde es aber zum ersten Mal gefährlich. Plattenhardt kommt über die linke Seite und bringt das Leder stark in die Mitte. Dort kommt Gustavo knapp vor Ibišević an die Kugel und verhindert so wohl einen Treffer.
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
32
16:02
Ganz starke Aktion von Innenverteidiger Hummels! Der Ex-Borusse bleibt gegen Levin Öztunali bissig und klärt dank einer beherzten Grätsche sogar nur zum Einwurf und nicht zur Ecke.
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
31
16:01
Nein! Halbrechts vor dem FSV-Sechzehner lässt Robben Gegenspieler Hack locker stehen. Der Niederländer geht außen vorbei, verzichtet dann aber auf seinen typischen "Move" und flankt mit dem schwächeren Fuß. Die Hereingabe landet bei Huth und nicht bei Lewandowski.
Hamburger SV
SV Darmstadt 98
31
16:01
Der HSV bekommt in der ersten halben Stunde nichts vom Schlusslicht geschenkt, findet vor allem durch die Mitte kaum Wege in das letzte Felddrittel. Die meisten Angriffe rollen über die linke Außenbahn. Die Vorlagenversuche von dort findet bisher aber keinen Abnehmer im Zentrum.
FC Ingolstadt 04
Werder Bremen
32
16:01
Tooor für FC Ingolstadt 04, 1:0 durch Dario Lezcano
Ingolstadt belohnt sich mit dem 1:0! Marcel Tisserand kann gemütlich über die linke Seite marschieren, kein Spieler greift ihn an. Deshalb flankt der Verteidiger aus dem Mittelefeld einfach auf die Sechzehnerlinie, wo Lamine Sané seinen Gegenspieler Dario Lezcano aus den Augen verloren hat. Hinter dem Senegalesen fällt die Kugel runter, Lezcano nimmt sie mit der Brust an und knallt das Leder kompromisslos in das linke Toreck.
Eintracht Frankfurt
FC Augsburg
30
16:01
Oczipka bringt den Freistoß flach an den Elfmeterpunkt, wo sich Hrgota stark frei gelaufen hat. Der Schwede schließt aber viel zu überhastet ab und donnert das Leder unter das Stadiondach.
Hertha BSC
VfL Wolfsburg
28
16:00
Nach der anfänglichen Drangphase der Wolfsburger ebbt die Partie nun deutlich ab. Das Geschehen spielt sich aktuell meist im Mittelfeld ab, wo beide Mannschaften häufig quer und selten schnell nach vorne spielen.
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
30
16:00
Der FC Bayern München hat sich deutlich besser auf das Pressing der Mainzer eingestellt. Spielerisch läuft der Ligaprimus weiterhin auf Sparflamme. Robbens 1:1 ist übrigens der achte Kontertreffer der Roten in der laufenden Saison gewesen.
Eintracht Frankfurt
FC Augsburg
29
16:00
Danso verliert erst gegen Hrgota einen Zweikampf links vom Strafraum, im Anschluss sieht der junge Verteidiger nur noch die Rücklichter von Rebić und packt zu. Das gibt eine gute Freistoßmöglichkeit von der linken Seite für die Frankfurter!
Hamburger SV
SV Darmstadt 98
28
15:59
Infolge einer kurz ausgeführten Ecke flankt Hunt von der linken Grundlinie zunächst scharf an die Fünferkante. Dort verpassen Freund und Feind. Augenblicke später wird der Ex-Bremer von Holtbys hohem Anspiel gesucht, doch er kommt nicht ganz heran.
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
29
15:58
Jannik Huth steht gut und nimmt Müllers schwachen Kopfball am langen Pfosten locker auf.
FC Ingolstadt 04
Werder Bremen
28
15:58
Felix Wiedwald versucht das Spiel mit einem langen Abwurf schnell zu machen, doch Robert Bauer hat damit nicht gerechnet. Der Ball segelt über den Bremer hinweg. Immer wieder versucht es der Keeper mit schnellen Einleitungen, doch das Umschaltspiel der Gäste stockt.
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
28
15:58
...Daniel Brosinski bereinigt die Situation und lässt Robert Lewandowski nicht an die Murmel kommen.
Eintracht Frankfurt
FC Augsburg
27
15:57
Außer beim Führungstreffer fiel den Augsburgern bislang spielerisch nichts ein, die meisten Angriffe enden mit langen Bällen auf einen Frankfurter Kopf. Noch ist aber viel zu viel Zeit auf Uhr, um sich hier nur auf die Defensive zu konzentrieren...
Hertha BSC
VfL Wolfsburg
25
15:57
Wolfsburg sollte hier nach aktuellem Stand möglichst was mitnehmen, denn Mainz hält ein 1:1 in München, während Augsburg daheim führt
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
28
15:57
Hack fälscht einen Lewandowski-Schuss aus 18 Metern ab. Es gibt einen Eckstoß für die Hausherren von der linken Seite...
Hamburger SV
SV Darmstadt 98
26
15:56
Die Lilien können sich wieder befreien, erarbeiten sich durch Vrančić nun sogar ihren ersten Eckstoß. Der Torschütze der Vorwoche flankt von der linken Fahne an den ersten Pfosten. Dort schraubt sich Papadopoulos hoch und klärt per Kopf.
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
26
15:56
Vor allem im Zentrum gewinnen die Münchner immer mehr (wichtige) Zweikämpfe (56 Prozent). Auf der Sechserposition bügelt Thiago derweil einen Ballverlust von Ribéry aus.
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
25
15:55
Giulio Donati ist bei einem Konter über rechts nicht in der Lage, einen Fünf-Meter-Pass auf Levin Öztunali zu spielen. Solche Chancen dürfen sich die Rheinhessen nicht nehmen lassen.
FC Ingolstadt 04
Werder Bremen
25
15:55
Die nächste Groß-Ecke findet einen Ingolstädter Schädel, Mathew Leckie drückt das Spielgerät aus zehn Metern aber weit über den Kasten.
Hamburger SV
SV Darmstadt 98
23
15:54
Jung mit der Direktabnahme! Sakai spielt aus dem offensiven Zentrum einen gefühlvollen Lupfer auf den Elfmeterpunkt. Dort legt Wood wunderbar für den gebürtigen Düsseldorfer ab, der sich aus spitzem Winkel mit einem Rechtsschuss versucht. Dieser wird durch Banggaard abgeblockt.
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
24
15:54
Levin Öztunali macht Weltmeister Mats Hummels im FCB-Sechzehner ganz schön nass, muss die Kugel aber an Arturo Vidal abgeben.
Hertha BSC
VfL Wolfsburg
22
15:54
Wolfsburg hat bisher eine gute Mischung aus Flachpässen und langen Bällen. Allerdings hat sich die Hertha-Defensive mittlerweile deutlich stabilisiert und lässt nicht mehr so viel zu, wie noch zu Beginn.
FC Ingolstadt 04
Werder Bremen
25
15:54
Der Druck auf die Bremer Hintermannschaft wird immer größer, Ingolstadt ist vor heimischen Zuschauern am Drücker.
Eintracht Frankfurt
FC Augsburg
24
15:54
Oczipka lässt Verhaegh an der rechten Grundlinie aussteigen und flankt mit rechts an den langen Pfosten. Dort verliert Fabián das Kopfballduell mit Hinteregger, aber es gibt Ecke! Diese köpft Rebić aus fünf Metern über das Tor - die Eintracht wird aktiver!
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
23
15:54
Weiter geht es hin und her. Tendenziell übernehmen indes die Bayern das Zepter. Dennoch ist die Fehlerquote beim Tabellenführer unerwartet hoch.
FC Ingolstadt 04
Werder Bremen
23
15:53
Wiedwald schimpft! Pascal Groß schlägt einen Eckball von Rechts, im Zentrum steigt Marcel Tisserand unberührt hoch. Der Verteidiger bringt die Kugel auf den Kasten, doch Werders Schlussmann kann den zentralen Abschluss zur Seite abwehren.
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
22
15:53
Nicht schlecht! Robben lupft die Pille in den Strafraum zu Ribéry. Doch der Rückpass des Franzosen von der Grundlinie landet beim Gegner.
Eintracht Frankfurt
FC Augsburg
23
15:53
Mit zwei kompakten Viererketten stellen die Gäste die eigene Hälfte zu, nur Ji und Altintop agieren etwas freier. Damit haben die Frankfurter ihre Probleme, probieren es aber mit vielen variablen Angriffen und versteifen sich nicht nur auf eine Methode.
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
21
15:52
Bell entschärft eine Flanke von Juan Bernat, der sich auf dem linken Flügel zunehmend häufiger Platz verschaffen kann.
Hertha BSC
VfL Wolfsburg
19
15:52
Yunus Mallı ist bisher eine echte Belebung bei den Wolfsburgern. In der Vorwoche hatte sich Malli mit einer guten zweiten Halbzeit für eine Startplatznominierung empfohlen, heute zahlt er diese bislang zurück.
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
20
15:51
Mainz hat bärenstark begonnen und das Geschehen sogar teilweise bestimmt. Nach dem verpassten 2:0 hat der FSV den Ausgleich kassiert und sich seitdem ein wenig zurückgezogen. Insgesamt sehen die Zuschauer ein flottes Spiel. Beide Teams haben Bock, Fußball zu spielen.
FC Ingolstadt 04
Werder Bremen
20
15:51
Wieder kann sich der SVW Platz durch einen Doppelpass verschaffen, diesmal sind Kruse und Bartels beteiligt. Ersterer erhält die Murmel schließlich in der linken Strafraumhälfte zurück, haut sie dann flach und hart vor den Kasten. Gebre Selassie scheint aus fünf Metern einschieben zu können, aber Mathew Leckie verhindert mit einer starken Grätsche einen Ballkontakt seines Gegners.
Hamburger SV
SV Darmstadt 98
20
15:50
Die Lilien werden immer stärker am eigenen Strafraum eingeschnürt, schaffen es nach einem sehr ordentlichen Start nur noch selten sauber über die Mittellinie. Der HSV gibt jetzt den Takt vor, wartet aber noch auf den ersten Abschluss aus aussichtsreicher Position.
Eintracht Frankfurt
FC Augsburg
19
15:50
Auf der anderen Seite ist Altintop der Initiator und schickt nach einem Ballgewinn Ji sehenswert auf die Reise. Der Südkoreaner ist ein Schritt langsamer als der herausgeeilte Hrádecký, stand aber wohl auch mit einem Fuß im Abseits.
Hertha BSC
VfL Wolfsburg
15
15:48
Die Gäste strotzen derweil vor Angriffslust. Auch die Außenverteidiger schalten sich immer wieder vorne ein. Für die Herthaner könnten sich so Räume ergeben, die bisher aber nicht genutzt werden.
FC Ingolstadt 04
Werder Bremen
18
15:48
Dario Lezcano ist am rechten Strafraumeck in Ballbesitz, entscheidet sich dann für eine flache Hereingabe vor das Tor. Damit hat kein Mitspieler gerechnet, die Kugel landet im Toraus.
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
18
15:48
Nächste Gelegenheit für die Münchner! Diesmal streicht ein feines Anspiel von Robben haarscharf an Robert Lewandowski vorbei. Der Pole hat am langen Pfosten gelauert.
Eintracht Frankfurt
FC Augsburg
17
15:47
Rebić tritt sehr selbstbewusst auf und organisiert den nächsten Angriff der Eintracht. Die Flanke des Linksaußen rauscht aussichtsreich in die Gefahrenzone, wo Danso knapp vor Hrgota klären kann.
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
17
15:47
Für David Alaba geht es nicht weiter. Für ihn rückt Joshua Kimmich in die Verteidigung.
Hamburger SV
SV Darmstadt 98
17
15:47
Jung probiert's aus der zweiten Reihe! Kostić bedient seinen Kollegen mit der 28 auf dem Rücken mit einem Querpass vom linken Flügel in die Mitte. Jung hat dort zu viel Platz und packt einen wuchtigen, aber unplatzierten Schuss mit dem rechten Spann aus, der für Esser leichte Beute ist.
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
17
15:47
Einwechslung bei Bayern München -> Joshua Kimmich
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
17
15:47
Auswechslung bei Bayern München -> David Alaba
FC Ingolstadt 04
Werder Bremen
16
15:47
Mit einem schnellen Abschlag schickt Felix Wiedwald Max Kruse auf Reisen, der geht auf die linke Seite ins Dribbling mit Florent Hadergjonaj. Kruse kommt vorbei, schlägt dann mit dem rechten Fuß eine scharfe Flanke in den Sechzehner. Fin Bartels ist inzwischen nachgeeilt, der Bremer geht aber im Laufduell mit Alfredo Morales zu Boden. Die Pfeife bleibt stumm, vertretbar.
Hamburger SV
SV Darmstadt 98
16
15:47
Die Rothosen finden besser in die Partie, erzeugen mittlerweile mehr Geschwindigkeit im Vorwärtsgang. Infolge einer Freistoßflanke aus dem rechten Halbfeld verlängert Gondorf den von Hunt auf den ersten Pfosten geschlagenen Ball auf den eigenen Kasten. Esser ist aber sicher zur Stelle.
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
16
15:46
Tooor für Bayern München, 1:1 durch Arjen Robben
Ausgleich! Direkt nach der dicken Mainzer Chance kontert der deutsche Rekordmeister wie im Bilderbuch. Der Raum wird durch einen tollen vertikalen Ball auf Müller geöffnet. Franck Ribéry zieht dann das Tempo an und schickt den gestarteten Torschützen steil in den Strafraum. Vom Zentrum zieht Arjen Robben auf die halblinke Seite und zieht aus vollem Lauf auf. Sein Linksschuss aus sieben Metern schlägt unhaltbar im langen Eck ein. Zehntes Saisontor für den Niederländer!
Eintracht Frankfurt
FC Augsburg
14
15:45
Die Frankfurter Manndeckung agiert bislang sehr schwach. Bei einem weiten Einwurf von Danso darf Altintop recht unbedrängt auf das Tor köpfen, bekommt aber nicht genug Druck hinter den Ball und Hrádecký packt sicher zu. Abraham und Ordóñez hatten sich da wie beim Führungstreffer überhaupt nicht abgestimmt.
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
15
15:45
Sven Ulreich verhindert das 0:2! Mit einer reflexartigen Reaktion in "Neuer-Manier" verhindert Ersatzkeeper Sven Ulreich den nächsten Einschlag. Jedoch hat Levin Öztunali aus zentralen zehn Metern auch nicht gerade zwingend abgeschlossen.
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
14
15:45
Nun hat Franck Ribéry Platz und dringt in den gegnerischen Sechzehner ein. Jedoch wird er in diesem sauber vom Ball getrennt. Stefan Bell hat das ganz geschickt gemacht.
FC Ingolstadt 04
Werder Bremen
15
15:45
Mathew Leckie kommt über Links durch, spielt die Murmel dann scharf und flach in den Strafraum. Almog Cohen bekommt den Pass genau auf den Fuß serviert, hat damit aber scheinbar nicht gerechnet. Dem Israeli springt der Ball weg.
Hertha BSC
VfL Wolfsburg
12
15:44
Ganz allmählich kommt Berlin besser in die Partie. Die Gastgeber holen sich über den eigenen Ballbesitz Ruhe und strukturieren sich nun besser.
Hamburger SV
SV Darmstadt 98
13
15:43
Gelbe Karte für Filip Kostić (Hamburger SV)
Der serbische Außenbahnakteur lässt sich nach einem Ballverlust zu einem härteren Foul an Sirigu hinreißen. Er kassiert dafür eine frühe Gelbe Karte. Da es seine fünfte in dieser Saison ist, wird er am kommenden Wochenende in Augsburg fehlen.
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
13
15:43
Robben zündet den Turbo und zieht fast bis zur rechten Grundlinie durch. Allerdings klärt Alexander Hack am Fünfer vor dem lauernden FCB-Kapitän Thomas Müller. Da hätte Robbens flaches Anspiel präziser kommen müssen.
FC Ingolstadt 04
Werder Bremen
12
15:42
Max Kruse köpft eine Flanke vom zweiten Pfosten wieder ins Zentrum, dort geht Lamine Sané ins Luftduell mit Roger. Beide haben eine Menge Körper in diesen Zweikampf zu setzen, daher trifft Bremens Innenverteidiger die Kugel nicht richtig. Letztlich ist dem Schiedsrichter sein Einsatz ohnehin zu brutal, Freistoß.
Eintracht Frankfurt
FC Augsburg
12
15:42
Mit wütenden Angriffen reagieren die Hessen, Fabián kommt sogar relativ frei zum Schuss und scheitert an FCA-Torwart Hitz. Augsburg kann sich jetzt noch entspannter auf die Defensive konzentrieren.
Hamburger SV
SV Darmstadt 98
12
15:42
Die ersten Lebenszeichen der Hamburger Offensive! Hunt taucht im Zentrum direkt vor der letzten Darmstädter Linie auf und spielt von dort einen feinen Diagonalpass auf die rechte Sechzehnerseite. Diekmeier gibt flach vor den Kasten. Dort verpasst Kostić zunächst knapp und lässt sich dann zu weit abdrängen.
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
12
15:42
Puh! Stefan Bell jagt eine scharfe Hereingabe von Juan Bernat aus wenigen Metern links am eigenen Lasten vorbei. Die folgende Ecke generiert keine Gefahr.
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
12
15:41
Hinten helfen die Nullfünfer konsequent aus und gestehen dem Gegner im 4-4-2 kaum Räume zu. Das passt Carlo Ancelotti ganz und gar nicht.
Hertha BSC
VfL Wolfsburg
9
15:41
Hertha BSC muss sich von diesem Schock erstmal erholen. Die alte Dame bekommt bisher überhaupt kein Zugriff und läuft nur hinterher. Schwacher Start der Dardai-Mannen.
FC Ingolstadt 04
Werder Bremen
10
15:41
Die erste Torchance gehört Ingolstadt! Florent Hadergjonaj kommt wuchtig über Rechts, legt dann flach in die Mitte ab. Dort nimmt Pascal Groß das Leder in zentraler Position an, zeigt sich dann uneigennützig. Der Schanzer gibt nochmal weiter an Almog Cohen, dessen 16-Meter-Schuss von Felix Wiedwald zur Seite geklärt wird.
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
11
15:41
David Alaba ist wieder auf dem Rasen und kann wohl ungehindert weitermachen.
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
10
15:40
Die Kamera fängt gerade ein, dass Österreichs Nationalspieler David Alaba am Spielfeldrand behandelt wird.
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
10
15:40
Ein langer Ball aus dem rechten Halbfeld kommt nicht beim gestarteten Robert Lewandowski an. Danny Latza hat das Spielgerät noch ein wenig berührt, ehe Jannik Huth es Richtung Mittelkreis befördert.
Eintracht Frankfurt
FC Augsburg
9
15:40
Tooor für FC Augsburg, 0:1 durch Jeffrey Gouweleeuw
Erster Angriff, erster Treffer! Das ist mal effizient! Altintop marschiert über rechts und flankt maßgenau an den Elfmeterpunkt, wo Gouweleeuw nicht im Abseits steht und sich im Rücken der Innenverteidiger angeschlichen hat. Hrádecký stürzt raus, doch Gouweleeuw lupft kontrolliert über den Keeper ins lange Eck. Vom Innenpfosten prallt das Leder ins Tor - Führung für die Gäste!
Eintracht Frankfurt
FC Augsburg
9
15:39
Rebić leitet ein Anspiel schnell weiter und findet Fabián im Strafraum, doch der Mexikaner wird resolut von Danso abgelaufen. Mit diesen schnellen Anspielen können die Augsburger zumindest ins Wackeln gebracht werden!
Hamburger SV
SV Darmstadt 98
10
15:39
Auf dem Rasen passiert bisher noch nicht allzu viel. Darmstadt hat den besseren Start erwischt, kann den Schwerpunkt des Geschehens zunächst in der gegnerischen Hälfte halten. Die Hausherren bringen noch kein sauberes Kombinationsspiel auf den Rasen.
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
9
15:39
Eieiei! Danny Latza tunnelt Arturo Vidal auf Höhe der Mittellinie und wird dann vom Chilenen gefoult.
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
8
15:39
Der große FCB kommt mit dem knallharten Pressing der Rheinhessen überhaupt nicht zurecht. Vier Tage nach dem bitteren Aus in der Champions League scheint der Dauermeister nicht wieder ganz auf der Höhe zu sein.
Hertha BSC
VfL Wolfsburg
6
15:39
Das gibt es ja gar nicht! Gomez verpasst die Führung! Nach einem tollen Schnittstellenpass taucht der Nationalspieler frei vor Jarstein aus. Von halbrechts geht Gomez auf den Torwart zu und versucht es mit einem Flachschuss in die lange Ecke. Der Schlussmann reagiert abermals klasse und lenkt das Leder am Tor vorbei. Hertha wackelt hier ganz schön!
FC Ingolstadt 04
Werder Bremen
8
15:38
Alfredo Morales flankt aus dem rechten Halbfeld, doch außer Theodor Gebre Selassie befindet sich kein Spieler im Strafraum der Gäste. Souverän köpft der Tscheche das Spielgerät nach vorne raus.
Eintracht Frankfurt
FC Augsburg
8
15:38
Nicht viel los hier! Die Hausherren wühlen sich durch das enge Mittelfeld, spätestens am Sechzehner prallen die Angriffe aber ab. Augsburg hat noch gar nichts nach vorne unternommen und konzentriert sich ausschließlich auf die Defensivarbeit.
Hertha BSC
VfL Wolfsburg
4
15:37
Wolfsburg ist in den ersten Minuten eindeutig das bessere Team. Bazoer setzt sich über die rechte Seite durch, zieht zur Grundlinie und sucht den Pass in den Rückraum. Die Rückgabe auf Arnold findet allerdings keinen Abnehmer.
Hamburger SV
SV Darmstadt 98
7
15:36
Torsten Frings baut exakt auf die Startelf, die schon beim 2:1-Heimsieg gegen den FC Schalke 04 beginenn durfte. Fehlende Änderungen im Vergleich zur Vorwoche gibt es bei Darmstadt heute zum ersten Mal in dieser Saison.
FC Ingolstadt 04
Werder Bremen
6
15:36
Gebre Selassie spielt den Doppelpass mit Kruse, versucht dann von Rechts zu flanken: Abgeblockt, immerhin die erste Ecke des SVW.
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
6
15:36
...der ruhende Ball verpufft wirkungslos.
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
6
15:36
Erste Ecke für Mainz von der rechten Seite...
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
5
15:35
Weiterhin sind die Gastgeber von der Rolle. Mainz präsentiert sich giftig und respektlos.
Hamburger SV
SV Darmstadt 98
6
15:35
Markus Gisdol hat im Vergleich zur 1:2-Niederlage an der Weser drei personelle Änderungen vorgenommen. Anstelle von Matthias Ostrzolek, Walace und Michael Gregoritsch beginnen Douglas Santos, Kyriakos Papadopoulos und Bobby Wood.
Hamburger SV
SV Darmstadt 98
5
15:35
Nach einer Pause von etwa zweieinhalb Minuten kann es weitergehen.
Eintracht Frankfurt
FC Augsburg
5
15:35
Wer soll heute die Tore machen? Beide Teams ließen zuletzt die Treffsicherheit stark vermissen, dazu fehlen mit Meier und Bobadilla jeweils die etatmäßigen Sturmspitzen.
Hamburger SV
SV Darmstadt 98
3
15:34
Im Heimblock wurden pyrotechnische Erzeugnisse abgebrannt. Da sich der Rauch momentan über dem Spielfeld befindet und die Sicht beeinträchtigt, ist die Partie nach gut 120 Sekunden unterbrochen.
Hertha BSC
VfL Wolfsburg
1
15:33
19 Sekunden sind gespielt, da tauchen die Gäste plötzlich vor dem Kasten der Gäste auf. Malli kommt etwas überraschend an den Ball und läuft auf Jarstein zu. Der Deutsch-Türke schließt mit links ab und scheitert am gut reagierenden Schlussmann.
Eintracht Frankfurt
FC Augsburg
3
15:33
Die Eintracht beansprucht zunächst die Kontrolle für sich und schiebt die Kugel hin und her. Augsburg wartet ab und macht die Räume ab der Mittellinie eng, die SGE findet noch keine Lücke.
FC Ingolstadt 04
Werder Bremen
4
15:33
Den Steilpässen fehlt es noch an Präzision: Ingolstadt operiert zu Beginn mit langen Bällen, die bislang in der Bremer Abwehrkette hängen bleiben.
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
3
15:33
Tooor für 1. FSV Mainz 05, 0:1 durch Bojan
Keine drei Minuten stehen auf der Uhr und der krasse Außenseiter führt in München! Eigentlich ist eine brenzlige Situation im Münchner Strafraum bereits geklärt. Rafinha nimmt den Ball am eigenen Fünfer auf, dreht sich vor dem Strafraumrand um die eigene Achse und schiebt die Kugel zum fordernden Vidal. Der Chile lässt die Murmel im Halbfeld kurz vor dem eigenen Strafraum viel zu weit prallen und spielt dem Torschützen direkt in den Lauf. Offenbar hat er zurückspielen wollen und den Gegenspieler einfach übersehen. Aus wenigen Metern schiebt Bojan eiskalt zum frühen 1:0 ein.
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
3
15:33
Sven Ulreich muss ran! An der Eckfahne lässt Levin Öztunali Gegenspieler Juan Bernat ganz alt aussehen und flankt scharf an den zweiten Pfosten. Sven Ulreich unterbindet das flache Anspiel, kann die Kugel jedoch nicht festhalten. Rafinha ist am Spielgerät...
Hertha BSC
VfL Wolfsburg
1
15:32
Der Ball rollt! Wolfsburg in Grün und Weiß stößt an, die Gäste agieren im gewohnten blau-weiß-gestreiftem Jersey.
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
2
15:32
Arturo Vidal gibt aus sieben Metern einen harmlosen Kopfball ab. Jannik Huth pflückt das Leder ganz sicher aus der Luft. Eingeleitet worden ist dieser Münchner Vorstoß durch Rafinha über die rechte Seite.
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
2
15:32
Der 1. FSV Mainz 05 attackiert den großen Favoriten mutig und früh. Dennoch generiert der FCB bereits jetzt einigen Ballbesitz.
Hertha BSC
VfL Wolfsburg
1
15:31
Spielbeginn
Eintracht Frankfurt
FC Augsburg
1
15:31
Der Ball rollt in der Commerzbank-Arena! Frankfurt stößt in schwarz-weiß gestreiften Jerseys an, Augsburg trägt neon-gelbe Trikots.
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
1
15:30
Geleitet wird die Partie von Schiedsrichter Frank Willenborg. An den Seitenlinien assistieren ihm Sven Jablonski sowie Christoph Bornhorst.
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
1
15:30
Und damit rein ins Geschehen. Mainz stößt an und spielt in weißen Trikots zunächst von links nach rechts. Bayern agiert in roten Jerseys entsprechend von rechts nach links.
FC Ingolstadt 04
Werder Bremen
1
15:30
Der Ball rollt, Max Kruse stößt an! Ingolstadt tritt in roten Trikots an, Bremen hat grün-weiße Jerseys im Reisegepäck.
Eintracht Frankfurt
FC Augsburg
1
15:30
Spielbeginn
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
1
15:30
Spielbeginn
Hamburger SV
SV Darmstadt 98
1
15:30
Rothosen gegen Lilien – der erste Durchgang läuft!
FC Ingolstadt 04
Werder Bremen
1
15:30
Spielbeginn
Hamburger SV
SV Darmstadt 98
1
15:30
Spielbeginn
Eintracht Frankfurt
FC Augsburg
15:29
Die Frankfurter Fans begleiten den Eintritt der Mannschaften mit einer schönen Choreographie. Es ist durchaus das wichtigste Eintracht-Spiel dieses Kalenderjahrs, ein Dreier würde den Klassenerhalt wohl eintüten. Gleich geht es los!
Hamburger SV
SV Darmstadt 98
15:27
Die 22 Protagonisten betreten das grüne Parkett. Bei leichtem Regen tragen die Hausherren weiße Trikots, rote Hosen und blaue Stutzen. Die Gäste präsentieren sich in blauen Jerseys und weißen Shorts.
FC Ingolstadt 04
Werder Bremen
15:27
Während die Hymne der Schanzer aus den Stadionboxen dröhnt machen sich die Akteure im Spielertunnel bereit. Es geht bald los!
Hertha BSC
VfL Wolfsburg
15:26
Schiedsrichter der Partie ist Bastian Dankert. Der Sportwissenschaftler aus Rostock wird assistiert von Rene Rohde und Markus Häcker und leitet das insgesamt 49. Duell der beiden Mannschaften. 20 Mal ging die Hertha als Sieger vom Rasen, 16 Duelle gingen an die Gäste.
Eintracht Frankfurt
FC Augsburg
15:25
Zum dritten Mal leitet Felix Zwayer in dieser Saison eine Partie mit Frankfurter Beteiligung, die SGE konnte beide Spiele nicht gewinnen. Der 36-Jährige wird von Thorsten Schiffner und Holger Henschel assistiert.
Hamburger SV
SV Darmstadt 98
15:25
Baut der HSV seine starke Heimserie aus oder überrascht der SV 98 mit dem ersten Punktgewinn in der Fremde? Bald rollt die Kugel vor 54000 Zuschauern im Volksparkstadion!
FC Ingolstadt 04
Werder Bremen
15:21
Ein gutes Omen für den FCI: Markus Schmidt wird die Partie heute leiten, der 43-Jährige war bereits bei den Heimsiegen gegen Leipzig (1:0) und Hamburg (3:1) im Einsatz. Bremen hatte in dieser Spielzeit noch keinen Kontakt mit dem Referee. An den Seitenlinien stehen Thorben Siewer und Christof Günsch.
Hertha BSC
VfL Wolfsburg
15:20
Noch eine Veränderung weniger nimmt Andries Jonker vor. Der Übungsleiter der Gäste hatte in der Vorwoche zur Pause Malli gebracht, der heute von Beginn an das vertrauen erhält und wie gegen Ingolstadt Didavi ersetzt. Ansonsten vertraut der Trainer den Spielern, die Ingolstadt daheim 3:0 besiegten.
Hertha BSC
VfL Wolfsburg
15:18
Bei den Hausherren kehrt mit Darida ein ganz wichtiger Spieler in die Startelf zurück. Der Mittelfeldmotor ersetzt dort den jungen Mittelstädt. Etwas weiter vorne läuft heute Esswein für Haraguchi auf. Ansonsten schenkt Trainer Dardai den Spielern aus Mainz erneut das Vertrauen.
Eintracht Frankfurt
FC Augsburg
15:16
Aus den letzten vier Aufeinandertreffen konnte kein Sieger ermittelt werden, auch heute sollte es denkbar knapp werden. Insgesamt haben die Augsburger aber die Nase vorn, in der Bundesliga konnte Frankfurt nur eines von neun Spielen für sich entscheiden. Im Hinspiel besorgten Branimir Hrgota und Dong-won Ji die Tore beim 1:1.
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
15:13
In wenigen Minuten geht es auf dem Rasen zur Sache. Freuen wir uns auf eine spannende und intensive Begegnung. Viel Vergnügen!
Hertha BSC
VfL Wolfsburg
15:12
Die Erleichterung war groß bei den Wölfen. Der Jonker-Effekt schien schon verpufft und der VfL wieder tief drin im Tabellenkeller. Das 3:0 gegen den FC Ingolstadt verschaffte den Wolfsburgern aber wieder etwas Mut. Gerade ob der punktenden Konkurrenz war der Dreier enorm wichtig, weil man ansonsten von einem Abstiegsplatz in die letzten fünf Spieltage gestartet wäre. Die Leistung aus der Vorwoche muss die Jonker-Elf nun konsverieren, ansonsten wird es schwierig, im Olympiastadion zu bestehen.
FC Ingolstadt 04
Werder Bremen
15:12
Die jüngste Niederlage in Wolfsburg soll die Schanzer nicht aus der Bahn werfen, zuvor hatte man in der englischen Woche die maximale Anzahl an Punkten erbeutet. „Es war irgendwo einkalkuliert, dass wir auf unserem Weg nicht alles gewinnen können, aber wir wissen auch genau um die Stärke dieser Mannschaft", ist Trainer Maik Walpurgis zuversichtlich. Das Resultat habe seine Truppe "enorm mitgenommen", deshalb wurden den Profis zwei freie Urlaubstage gewährt. Mit frischen Kräften soll nun der nächste Heimsieg folgen, es wäre erst der Fünfte in dieser Saison.
Hamburger SV
SV Darmstadt 98
15:10
Sascha Stegemann kümmert sich im Volksparkstadion um die Einhaltung des Regelwerks. Der 32-jährige hauptberufliche Diplom-Verwaltungswirt steht in Diensten des 1. FC Niederkassel aus dem Fußball-Verband Mittelrhein und ist zur Saison 2014/2015 in die höchste deutsche Spielklasse aufgestiegen. Bei seinem 39. Einsatz in der Bundesliga wird er an den Seitenlinien von Christian Fischer und Sören Storks unterstützt. Als Vierter Offizieller verdingt sich Thomas Gorniak.
Eintracht Frankfurt
FC Augsburg
15:08
Die beiden Rot-Sünder Ja-cheol Koo und Alfreð Finnbogason muss Manuel Baum ersetzen, ansonsten bleibt die Startformationen wie gegen Köln gleich. Dong-won Ji und der genesene Jeffrey Gouweleeuw beginnen für das Duo, die klamme Bank wurde mit den Nachwuchsspielern Julian Günther-Schmidt und Tim Rieder aufgefüllt. Baum vertraut aber in seine Aufstellung und will möglichst unangenehm auftreten: "Wenn jemand auf uns trifft, muss er sich denken: Jetzt spielen wir schon wieder gegen die Augsburger, da haben wir eigentlich gar keine Lust drauf". Gerade die Defensive soll "eklig" agieren.
FC Ingolstadt 04
Werder Bremen
15:07
Robert Bauer ist heiß auf das Duell mit seinen Ex-Kollegen. "Es waren einfach zwei geile Jahre in Ingolstadt. Ich freue mich, dass ich viele Freunde und Bekannte wieder treffen werde“, sagt der 22-Jährige. Nicht nur er rutscht in die Startelf, sondern auch sein ehemaliger Mitbewohner: Mit Max Christiansen hat Bauer in Ingolstadt eine WG geteilt. "Wir haben schon gesagt, dass wir uns gegenseitig umgrätschen", scherzt Bauer. Er erwartet einen heißen Tanz im Audi Sportpark: "Es wird ein relativ dreckiges Spiel mit vielen Unterbrechungen, da müssen wir einen kühlen Kopf bewahren. Wir haben eine breite Brust, dürfen aufgrund der letzten Siege aber keinesfalls überheblich sein.“
Hertha BSC
VfL Wolfsburg
15:06
Es bleibt dabei: Es ist nicht die Rückrunde der Hertha. Zur Winterpause lagen die Berliner noch auf Kurs in Richtung Champions League und rangierten in der Heimtabelle sogar vor den Bayern. Diese Heimstärke kaschierte allerdings schon im ersten halben Jahr die schwache Auswärtsbilanz. Diese bestätigte sich nicht zuletzt in der Vorwoche beim 0:1 in Mainz. Da in der Rückrunde auch daheim der Wurm drin ist, rutschten die Herthaner bis auf den fünften Platz ab und müssen sogar um die Europa League zittern. Umso wichtiger wäre ein Dreier daheim gegen die abstiegsgefährdeten Wolfsburger.
Eintracht Frankfurt
FC Augsburg
15:05
Viel kann Niko Kovač in seiner Mannschaft aktuell kaum verändern, daher nimmt der Trainer nur zwei Wechsel in der Startformation vor. Für die fehlenden Vallejo und Marius Wolf beginnen Aymane Barkok und Ante Rebić im Mittelfeld. Obwohl Alex Meier weiter fehlt, drückt Angreifer Haris Seferović weiter die Bank - den Vorzug in der Spitze bekommt der unter der Woche angeschlagene Branimir Hrgota.
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
15:04
Vorab noch ein paar Leckerbissen für alle Zahlen-Fans: Der 26-fache deutsche Meister verlor nur eins seiner letzten 32 Heimspiele im Oberhaus - und zwar in der vergangenen Saison gegen die Rheinhessen (1:2). Vor heimischer Kulisse traf der FCB 48 Mal in den letzten 14 Spielen, 21 Buden wurden allein in den letzten vier Heimspielen erzielt. Der 1. FSV Mainz 05 gewann vier von 21 Bundesliga-Partien gegen den FCB, konnte jedoch nur eines der letzten neun Matches für sich entscheiden. Zudem gab es zwei Unentschieden. Neun der letzten zehn Auswärtsspiele verlor der FSV, nur in Leverkusen gab es einen 2:0-Sieg am 22. Spieltag.
Eintracht Frankfurt
FC Augsburg
15:01
Vielleicht kommt Frankfurt für die Fuggerstädter gerade richtig. Die Eintracht ist der Lieblingsgegner der Augsburger, in neun Spielen verlor der FCA nur ein Aufeinandertreffen. Eine Niederlage dürften sich die Bayern kaum erlauben, unten lauert Ingolstadt, weiter oben ist jede Mannschaft für einen Punkt gut. Bislang verkaufte sich Augsburg in der Fremde recht ordentlich (15 Punkte), zusammen mit dem Sieg in Köln im Rücken darf der FCA durchaus selbstbewusst antreten.
Hamburger SV
SV Darmstadt 98
15:00
Bei 14 Punkten Rückstand auf die Plätze 15 und 16 wird der Abstieg heute Abend nur dann verhindert, sollte Darmstadt im 15. Anlauf in der Fremde nicht nur erstmals punkten, sondern gleich gewinnen. "Der Druck ist ganz allein beim HSV. Der Sieg gegen Schalke hat uns ein Stück Selbstvertrauen zurückgegeben, wir werden ganz befreit aufspielen", glaubt Trainer Torsten Frings, dass sich seine Spieler keine großen Gedanken darum machen, wann der Abstiegs endgültig besiegelt ist.
FC Ingolstadt 04
Werder Bremen
14:59
Maik Walpurgis ist zu einigen Rotationen gezwungen, alleine drei Spieler fehlen ihm aufgrund von Sperren: Romain Brégerie ist weiterhin rotgesperrt, Marvin Matip und Markus Suttner sahen in Wolfsburg (3:0-Niederlage) die fünfte bzw. zehnte gelbe Karte. Max Christiansen und Sonny Kittel kommen dadurch zu einem Startelfeinsatz. Auch im Tor steht ein neues Gesicht: Martin Hansen verdrängt Ørjan Nyland. Alexander Nouri muss auf Santiago García verzichten, ihn vertritt der Ex-Ingolstädter Robert Bauer. Zudem fällt Zlatko Junuzović aus (Gelbsperre), der Coach setzt auf den Derbytorschützen und Landsmann Florian Kainz als Ersatz.
Eintracht Frankfurt
FC Augsburg
14:57
Die Eintracht muss eine bittere Nachricht verkraften: Real Madrid-Leihgabe Vallejo fällt durch eine schwere Muskelverletzung wohl den Rest der Saison aus, der talentierte Verteidiger hatte zuletzt noch die größte Stabilität in die Frankfurter Defensive gebracht. Dazu ist Alex Meier nicht rechtzeitig fit geworden, immerhin kann Kovač auf auf die zuletzt angeschlagenen Mascarell und Branimir Hrgota zurückgreifen.
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
14:55
"Sie werden eine Truppe auf Top-Niveau haben, die uns vor eine höchste Herausforderung stellen wird", erklärte FSV-Trainer Martin Schmidt: "Es wäre fatal, auf einen müden Gegner zu hoffen." Nach dem unerwarteten 1:0-Erfolg gegen Berlin meinte Schmidt: "Wir haben tabellarisch zwar nichts erreicht, aber wir haben das Gefühl verbessert. Das erleichtert die tägliche Arbeit sehr".
Hamburger SV
SV Darmstadt 98
14:55
Der SV Darmstadt 98 hat im abschließenden Match des 29. Spieltags seinen fünften Dreier in dieser Spielzeit einfahren können und hat somit immer noch rechnerische Chancen auf den Klassenerhalt. Gegen den FC Schalke 04 kassierten die Lilien nach dem frühen Führungstor durch Mario Vrančić (11.) zum Start der Schlussviertelstunde den Ausgleichstreffer, doch in der Nachspielzeit gelang Jerôme Gondorf der stark umjubelte Siegtreffer. Trotz der Aussichtslosigkeit verkauft sich Darmstadt bis in die finalen Saisonwochen hinein sehr teuer.
Eintracht Frankfurt
FC Augsburg
14:50
Ziemlich teuer musste Augsburg den befreienden 2:1-Sieg gegen Köln bezahlen. Ja-cheol Koo und Alfreð Finnbogason flogen vom Platz, zusätzlich fehlt Dominik Kohr durch seine zehnte Gelbe Karte ebenfalls gesperrt. Coach Markus Baum muss personell also einiges umstellen, weil auch die Verletztenliste gut gefüllt ist: Raúl Bobadilla, Jan Morávek und Caiuby fallen allesamt aus.
Hertha BSC
VfL Wolfsburg
14:50
Hallo und herzlich willkommen zum 30. Spieltag im deutschen Fussball-Oberhaus. Die ganz heiße Phase ist angebrochen und in der kompletten Liga herrscht der Kampf um Europa und gegen den Abstieg. Zwei Vertreter dieser "Kämpfe" begegnen sich heute im Berliner Olympiastadion, wenn Hertha BSC den VfL Wolfsburg empfängt. Anpfiff ist wie gewohnt um 15:30 Uhr
Hamburger SV
SV Darmstadt 98
14:50
"Die große Gefahr ist, dass du gegen den Tabellenachtzehnten spielst und jeder denkt, man würde das Spiel ganz einfach gewinnen. Doch ich bin mir sicher, dass es eben nicht dieses einfache Spiel wird. Wir müssen die richtige Einstellung zu diesem Spiel finden. Wir dürfen keinen Prozentpunkt nachlassen und müssen ganz eng bei uns sein. Das ist der Schlüssel zum Erfolg", hofft Trainer Gisdol, dass seine Kicker die Aufgabe gegen das Schlusslicht nicht zu leicht nehmen – auch nicht im Unterbewusstsein.
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
14:48
"Wir müssen uns auf die Bundesliga fokussieren und auf den Pokal, die Champions League ist für uns unglücklicherweise vorbei", stellte Münchens Trainer Carlo Ancelotti fest. FCB-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge sagte mitten im Frust über die vorzeitig beendete Königsklassen-Saison: "Es ist wieder der Moment, wo wir aus der Niederlage Kraft ziehen müssen!"
Eintracht Frankfurt
FC Augsburg
14:47
"Das Spiel gegen Augsburg ist unser erster Matchball, den wollen wir nutzen und einen Haken an den Klassenerhalt machen" - SGE-Trainer Niko Kovač blickt deutlich nach unten. Von einer Teilnahme am Europapokal redet in Hessen niemand mehr, auch wenn bei diesen engen Abständen ein Sprung nach oben weiter möglich ist. Dafür muss aber der erste Dreier in der Liga im Jahr 2017 her. Letzte Woche wurde die Eintracht Opfer der Frustbewältigung von Borussia Dortmund - trotz eines wunderschönen Treffers von Marco Fabián zum zwischenzeitlichen Ausgleich verlor Frankfurt verdient mit 1:3.
Hamburger SV
SV Darmstadt 98
14:45
Dass die Hamburger Anhänger dennoch optimistisch auf die anstehenden 90 Minuten blicken können, liegt an der Rückkehr von Winterneuzugang Kyriakos Papadopoulos. Der Grieche fehlte an der Weser wegen der fünften Gelben Karte. Mit dem Leihspieler aus Leverkusen hat der HSV in den letzten acht Spielen nicht verloren; ohne den Verteidiger haben die Rothosen durchschnittlich vier Gegentore pro Partie kassiert. Mit Johan Djourou und Bobby Wood kehren zwei weitere wichtige Säulen zurück.
Eintracht Frankfurt
FC Augsburg
14:43
Sechs Tabellenplätze trennen die Frankfurter von Augsburg, doch der Abstand ist eigentlich viel geringer. Seit zehn Partien konnte die Eintracht nicht gewinnen, bei einer weiteren Niederlage rückt der FCA plötzlich schon auf drei Punkte heran - der Klassenerhalt ist für die Hessen erst bei einem Erfolg wohl durch. Die Augsburger hingegen brauchen weiter jeden Punkt, um den Anschluss zu bewahren und Ingolstadt weiter auf Distanz zu halten.
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
14:41
Bei der Gastmannschaft fehlen Müller, Bussmann und Berggreen verletzungsbedingt. Auch Jairo, Jhon Córdoba und Mittelfeldakteur Gbamin sind nicht rechtzeitig fit geworden. Martin Schmidt vertraut zunächst auf die Dienste von Huth - der 23-Jährige machte gegen Hertha einen starken Job - Brosinski, Donati, Bell, Hack, Frei, Latza, Quaison, Öztunali, Bojan und Muto. Lössl, Balogun, André Ramalho, Serdar, de Blasis, Onisiwo sowie Seydel stehen als Auswechselspieler zur Verfügung.
Hamburger SV
SV Darmstadt 98
14:40
Die Mannschaft von Trainer Markus Gisdol spielt seit Wochen nicht wie ein Abstiegskandidat und gewinnt ja vor eigenem Publikum auch sehr regelmäßig, doch der generell punktreiche Kampf um den Klassenerhalt sorgt dafür, dass sie weiterhin nicht in sicheren Tabellengefilden positioniert ist. Nach dem starken Auftritt beim 2:1-Heimerfolg gegen 1899 Hoffenheim ging der HSV am letzten Sonntag zwar im Nordderby bei Werder Bremen früh durch Gregoritsch (6.) in Führung, agierte aber vor allem im zweiten Durchgang zu passiv und verlor nicht unverdient mit 1:2.
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
14:37
Der FCB beginnt mit folgender Elf: Ulreich, Hummels, Rafinha, Alaba, Bernat, Vidal, Ribéry, Robben, Thiago, Müller und Lewandowski. Auf der Bank sitzen Starke, Lahm, Alonso, Costa, Kimmich, Sanches und Coman. In der Mittelfeldzentrale läuft Thomas Müller heute erstmals als Kapitän auf. "Boateng und Martínez haben noch kleine Probleme", so Carlo Ancelotti. Für das Halbfinale im DFB-Pokal am kommenden Mittwoch gegen Borussia Dortmund aber "werden sie bereit sein". Derweil bestätigte die medizinische Abteilung der Bayern das Saison aus für Manuel Neuer. Die erste Diagnose einer Knochenfraktur im linken Mittelfuß des Nationaltorhüters bestätigte sich nach eingehender Untersuchung.
Hamburger SV
SV Darmstadt 98
14:36
Wenn sich die Trends bei Rothosen und Lilien an diesem 30. Spieltag fortsetzen, dann bleibt der HSV heute definitiv über dem Strich und der SV 98 ist gegen 17:20 Uhr sicher abgestiegen. Hamburg ist nämlich im Volksparkstadions seit neun Bundesligaspielen ungeschlagen, konnte davon sieben Begegnungen gewinnen. Darmstadt hat auswärts überhaupt noch nichts gerissen, kassierte in der Fremde ausschließlich Niederlagen. Reißt die starke Serie der Norddeutschen ausgerechnet gegen die außerhalb Südhessens harmlose Frings-Truppe?
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
14:32
Ganz, ganz anders gestaltet sich hingegen die Situation beim 1. FSV Mainz 05. Die Mannschaft um Trainer Martin Schmidt belegt mit 32 Punkten den 15 Rang der Tabelle. Lediglich acht Tore trennen die Mainzer vom punktgleichen FC Augsburg und dem damit verbundenen Relegationsplatz. Vergangenes Wochenende siegte Mainz überraschend mit 1:0 gegen Hertha BSC. Damit beendeten die Nullfünfer eine Serie von sechs Partien ohne Sieg und fünf Niederlagen in Folge
Eintracht Frankfurt
FC Augsburg
14:32
Herzlich willkommen zum 30. Spieltag der Bundesliga! Frankfurt wartet seit zehn Spielen auf einen Sieg, Augsburg muss um den Anschluss an die rettenden Plätze nach dem Erfolg gegen Köln unbedingt nachlegen. Anstoß dieser spannenden Begegnung ist um 15:30 Uhr!
FC Ingolstadt 04
Werder Bremen
14:30
Was waren das für fantastische Fußballwochen für den SV Werder Bremen: Im Winter sorgte man sich noch um den Klassenerhalt, trotzdem hielten die Norddeutschen an Trainer Alexander Nouri fest. Mit Erfolg: Bremen schob sich nach der Pause bis auf Platz acht vor, nun ist das europäische Geschäft in Greifweite. Ingolstadt kämpft weiterhin gegen den Gang in die Zweitklassigkeit, die Schanzer brauchen heute einen Heimsieg um den Anschluss an die Konkurrenz zu wahren. Vier Punkte trennen die Walpurgis-Elf derzeit vom rettenden Ufer.
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
14:30
Mit 69 Punkten thront der FCB an der Tabellenspitze. Der Vorsprung des Ancelotti-Ensembles auf Verfolger RB Leipzig beträgt komfortable acht Zähler. Nach dem bitteren Viertelfinalaus in der Champions League gegen Real Madrid wird sich der deutsche Rekordmeister noch stärker auf die nationalen Wettbewerbe fokussieren. "Wir müssen Meister werden und den Pokal gewinnen", forderte Bayerns Außenstürmer Arjen Robben das Double, "mehr ist nicht drin."
Hamburger SV
SV Darmstadt 98
14:30
Hallo und herzlich willkommen zur Bundesliga am Samstagnachmittag! Der Hamburger SV befindet sich trotz einer starken Rückrunde nur einen Zähler vor dem Relegationsplatz. Ein Sieg gegen den SV Darmstadt 98 ist also Pflicht. Das abgeschlagene Schlusslicht aus Südhessen muss im Volksparkstadion gewinnen, um die rechnerische Gewissheit des Abstiegs erneut um eine Woche zu verschieben.
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
14:25
Langsam aber sicher biegt die Bundesliga auf die Zielgerade ein. Während für die gastgebenden Bayern die fünfte Meisterschaft in Serie lediglich eine Frage der Zeit ist, kämpfen die Gäste aus Mainz erbittert gegen den Abstieg...
FC Ingolstadt 04
Werder Bremen
14:24
Herzlich Willkommen zur Bundesliga! Heute Nachmittag stehen sich in Bayern der FC Ingolstadt und Werder Bremen gegenüber. Anstoß der Partie ist um 15:30.
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
14:21
Hallo und ein ganz herzliches Willkommen, liebe Fußball-Freunde, zum 30. Spieltag der Bundesliga. Branchenprimus FC Bayern München empfängt den 1. FSV Mainz 05. Anstoß ist um 15:30 Uhr in der Allianz Arena.
1. FC Köln
1899 Hoffenheim
90
22:26
Fazit:
Der 1. FC Köln und 1899 Hoffenheim trennen sich am Freitagabend mit einem 1:1-Unentschieden. Dank eines Tores in der Nachspielzeit können die Gäste deutlich besser mit dem einfachen Punktgewinn leben als die Hausherren. Nach dem Seitenwechsel fehlte im RheinEnergieStadion zunächst der Unterhaltungswert der ersten 45 Minuten. Die Kraichgauer hatten zwar weiterhin mehr Spielanteile, konnten sich gegen das starke Defensivkollektiv der Rheinländer aber fast gar nicht mehr in das Herrschaftsgebiet von Horn kombinieren. In Minute 58 gelang der Truppe von Peter Stöger der nicht unverdiente Führungstreffer: Am Ende des von Sørensen eingeleiteten Angriffs konnte Bittencourt nach Vorbereitung von Klünter und Hector einschieben. Diesen Vorsprung verteidigten die Gastgeber bis in die Nachspielzeit hinein; Demirbay sorgte noch für den späten Ausgleichstreffer der TSG. Für den 1. FC Köln geht es am Nachmittag des nächsten Samstags mit einer Auswärtspartie bei Borussia Dortmund weiter. 1899 Hoffenheim hat erst am frühen Sonntagabend Eintracht Frankfurt zu Gast in der Wirsol Rhein-Neckar Arena. Einen schönen Abend noch!
1. FC Köln
1899 Hoffenheim
90
22:21
Spielende
1. FC Köln
1899 Hoffenheim
90
22:19
Tooor für 1899 Hoffenheim, 1:1 durch Kerem Demirbay
Hoffenheim gleicht in der dritten Minute der Nachspielzeit aus! Osako verstolpert die Kugel im eigenen Sechzehner, lässt sie sich von Süle abnehmen. Der Verteidiger legt für Demirbay ab, der aus zentralen 14 Metern einen sehr überlegten Linksschuss auspackt, der genau in die flache, linke Ecke passt.
1. FC Köln
1899 Hoffenheim
90
22:18
Gelbe Karte für Yuya Osako (1. FC Köln)
Der Japaner verhindert die schnelle Ausführung eines Freistoßes der Gäste.
1. FC Köln
1899 Hoffenheim
90
22:18
Süle aus der Drehung! Der künftige Münchener zieht aus halbrechten 17 Metern mit dem linken Innenrist ab, visiert die lange Ecke an. Horn hebt ab und sichert den schwachen Schuss.
1. FC Köln
1899 Hoffenheim
90
22:17
Der Nachschlag in Müngersdorf soll vier Minuten betragen.
1. FC Köln
1899 Hoffenheim
90
22:17
Modeste, Osako und Lehmann haben das 2:0 auf dem Fuß! Zunächst taucht der Franzose mit dem Rücken zum Tor vor Baumann auf, bringt einen eigenen Abschluss nicht zustande. Dies schafft auch der Japaner nicht, der für Lehmann ablegt. Dessen flacher Schuss wird von Süle geblockt.
1. FC Köln
1899 Hoffenheim
88
22:14
Das RheinEnergieStadion zittert - ein Sieg heute könnte der entscheidende Schritt in Richtung Europa League sein, gerade in Anbetracht des schwierigen Restprogramms. Hoffenheim glaubt aber noch an das späte Tor zum 1:1.
1. FC Köln
1899 Hoffenheim
85
22:11
Jojić fehlt die Kraft für die Entscheidung! Der Serbe zeigt auf dem linken Flügel ein feines Dribbling, kann einige Meter vor dem Sechzehner nach innen ziehen. Er tankt sich in den Sechzehner, wird dabei leicht von Bičakčić angegangen. Sein Rechtsschuss aus 14 Metern ist zu ungenau und zu schwach, um Baumann zu überwinden.
1. FC Köln
1899 Hoffenheim
84
22:10
Hoffenheim kann nun einen Dauerdruck erzeugen, den es für eine realistische Chance zum späten Ausgleichstreffer braucht. Die Kölner Verteidiger werfen sich nun heldenhaft in jeden Ball, schaffen es nur noch selten sauber über die Mittellinie.
1. FC Köln
1899 Hoffenheim
82
22:09
Der angeschlagene Rausch humpelt vom Rasen. Höger, der schon vor der Verletzung des Ex-Darmstädter für eine Einwechslung vorgesehen gewesen ist, ist der letzte Joker des Abends.
1. FC Köln
1899 Hoffenheim
81
22:08
Einwechslung bei 1. FC Köln -> Marco Höger
1. FC Köln
1899 Hoffenheim
81
22:08
Auswechslung bei 1. FC Köln -> Konstantin Rausch
1. FC Köln
1899 Hoffenheim
80
22:06
Horn stoppt Süle! In den Nachwehen eines Eckstoßes stochert Wagner das Leder auf die linke Sechzehnerseite zum aufgerückten Innenverteidiger, der sich mit seinem ganzen Körperwucht gegen Klünter durchsetzt und die Kugel dann am FC-Keeper vorbeischieben will. Horn reagiert jedoch klasse und stoppt den Verteidiger.
1. FC Köln
1899 Hoffenheim
77
22:03
Osako verpasst die Entscheidung! Modeste taucht erneut auf dem rechten Flügel auf, spielt im Halbfeld steil zu seinem japanischen Kollegen. Der visiert aus gut 14 Metern die kurze Ecke an. Der wuchtige Rechtsschuss kann von Baumann pariert werden. Augenblicke später jagt Lehmann das Spielgerät von der halbrechten Strafraumkante weit links am Gästegehäuse vorbei.
1. FC Köln
1899 Hoffenheim
76
22:03
Köln kann den knappen Vorsprung bisher beeindruckend souverän halten, setzt bei aller Arbeit gegen den Ball auch immer wieder Nadelstiche. Die drei Punkte sind noch lange nicht sicher, doch aktuell hat die TSG im Angriff wenig zu melden.
1. FC Köln
1899 Hoffenheim
73
22:00
Mit der Hereinnahme von Rupp schöpft Nagelsmann sein Wechselkontingent schon jetzt aus. Sein Gegenüber Stöger dürfte in der Endphase der Partie noch einmal tauschen.
1. FC Köln
1899 Hoffenheim
72
21:59
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim -> Lukas Rupp
1. FC Köln
1899 Hoffenheim
72
21:58
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim -> Jeremy Toljan
1. FC Köln
1899 Hoffenheim
71
21:58
Der FC kann seine Abwehrleute immer wieder entlasten, vergräbt sich nicht am eigenen Strafraum. Die TSG kann sich derzeit nur selten in das letzte Felddrittel kombinieren. Das höchst der Gefühle ist derzeit ein Fernschuss von Amiri, der aus 25 halbrechten Meter nicht weit an Horns Kasten vorbei fliegt.
1. FC Köln
1899 Hoffenheim
69
21:56
Der mögliche Matchwinner Bittencourt wird mit Applaus auf die Bank verabschiedet. Youngster Özcan ist die etwas defensivere Option für die Schlussphase.
1. FC Köln
1899 Hoffenheim
68
21:55
Einwechslung bei 1. FC Köln -> Salih Özcan
1. FC Köln
1899 Hoffenheim
68
21:54
Auswechslung bei 1. FC Köln -> Leonardo Bittencourt
1. FC Köln
1899 Hoffenheim
66
21:52
Hoffenheim überstürzt nach dem Gegentor nichts, lässt erst einmal Ball und Gegner laufen, ohne für den ganz großen Raumgewinn zu sorgen. Die TSG hat im Hinterkopf, dass noch genügend Zeit für mindestens einen Treffer ist und dass große Risiken noch nicht nötig sind.
1. FC Köln
1899 Hoffenheim
63
21:50
Nagelsmann schickt die nächste personelle Alternative für den Angriff auf das grüne Parkett. Szalai, der gegen Mönchengladbach noch zweimal treffen konnte, hatte heute kein Abschlussglück. Mit Uth wird er durch einen ehemaligen Kölner ersetzt.
1. FC Köln
1899 Hoffenheim
62
21:48
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim -> Mark Uth
1. FC Köln
1899 Hoffenheim
62
21:48
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim -> Ádám Szalai
1. FC Köln
1899 Hoffenheim
61
21:48
Können die Rheinländer tatsächlich für die vierte Saisonpleite der Kraichgauer sorgen? In der Tabelle rücken sie durch diesen Vorsprung auf Platz fünf vor, würden sich nach einem ernüchternden Auftritt in Augsburg noch einmal Schwung für die letzten vier Partien holen.
1. FC Köln
1899 Hoffenheim
58
21:45
Tooor für 1. FC Köln, 1:0 durch Leonardo Bittencourt
Ein hervorragender Kölner Angriff lässt Müngersdorf jubeln! Sørensen schickt Klünter auf dem rechten Flügel mit einem hohen Pass. Nach der Annahme leitet der wunderbar auf Hector weiter. Der Nationalspieler hat den Kopf oben und im Sechzehner das Auge für Bittencourt, der am zweiten Pfosten aus gut fünf Metern nur noch einschieben muss.
1. FC Köln
1899 Hoffenheim
58
21:44
Auch Nagelsmann nimmt seinen ersten Wechsel vor. Der ist allerdings freiwilligerer Natur als der von Stöger. Kramarić, der nach einer guten Anfangsphase ziemlich abgetaucht ist, geht in den Feierabend. Amiri soll in der letzten halben Stunde mithelfen, den 15. Saisonsieg einzutüten.
1. FC Köln
1899 Hoffenheim
57
21:43
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim -> Nadiem Amiri
1. FC Köln
1899 Hoffenheim
57
21:43
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim -> Andrej Kramarić
1. FC Köln
1899 Hoffenheim
54
21:40
Der Pass muss einfach besser kommen! Osako leitet einen Kölner im zentralen Mittelfeld mit einem Pass auf Modeste ein. Der Franzose spielt von rechts zurück zum Japaner, der den freien Jojić mit einem steilen Anspiel in Richtung Baumann schicken will. Dieser Pass landet jedoch im Rücken des Ex-Dortmunders.
1. FC Köln
1899 Hoffenheim
53
21:39
FC-Coach Stöger ist es nun doch zu risikoreich geworden, dass Heintz weiterhin mitwirkt. Der mit einer frühen Gelben Karte belastete Abwehrmann wird ab sofort durch den erfahrenen Subotić ersetzt.
1. FC Köln
1899 Hoffenheim
52
21:39
Einwechslung bei 1. FC Köln -> Neven Subotić
1. FC Köln
1899 Hoffenheim
52
21:38
Auswechslung bei 1. FC Köln -> Dominique Heintz
1. FC Köln
1899 Hoffenheim
51
21:37
Nach einer sehr munteren ersten Halbzeit geht es zunächst recht gemächlich weiter. Beide Klubs bekommen infolge des Seitenwechsels noch keine Geschwindigkeit auf den Rasen, reiben sich dementsprechend im Mittelfeld auf.
1. FC Köln
1899 Hoffenheim
48
21:34
Weder Peter Stöger noch Julian Nagelsmann haben in der Pause auf personelle Änderungen verzichtet. Der Österreicher lässt also den bereits verwarnten und durchaus platzverweisgefährdete Verteidiger Heintz erst einmal auf dem Feld.
1. FC Köln
1899 Hoffenheim
46
21:31
Willkommen zurück zum Wiederanpfiff im RheinEnergieStadion! Während die Kraichgauer bisher noch die Kaltschnäuzigkeit im Abschluss vermissen lassen, die sie am vergangenen Samstag gegen Mönchengladbach an den Tag gelegt haben, zeigen sich die Rheinländer deutlich spielstärker als in Augsburg und dürfen gegen den Tabellendritten auf einen Punktgewinn hoffen.
1. FC Köln
1899 Hoffenheim
46
21:31
Anpfiff 2. Halbzeit
1. FC Köln
1899 Hoffenheim
45
21:17
Halbzeitfazit:
0:0 steht es nach 45 Minuten des Freitagabendspiels zwischen dem 1. FC Köln und 1899 Hoffenheim. Die Domstädter starteten sehr offensiv und hatten gleich in den ersten drei Minuten drei schnelle Spielzüge, in denen die letzte Linie der Nagelsmann-Truppe mangels präziser Anspiele jedoch nicht überwunden werden konnte. Die Kraichgauer erarbeiteten sich nach kurzer Anlaufzeit zwei aussichtsreiche Strafraumszenen, verpassten aber die Belohnung. In der Folge hatte die TSG leichte Vorteile, ohne dass dadurch weitere Chancen heraussprangen. Zum Ende der ersten Halbzeit intensivierten die Gastgeber noch einmal ihre offensiven Bemühungen, vergaben durch einen Pfostenkopfball von Heintz aber ihre beste Möglichkeit zum ersten Treffer der Partie. Bis gleich!
1. FC Köln
1899 Hoffenheim
45
21:15
Ende 1. Halbzeit
1. FC Köln
1899 Hoffenheim
43
21:13
Osako ohne Präzision! Heintz kann sich auf der linken Außenbahn dank eines Doppelpasses mit Rausch durchsetzen und legt auf Höhe des Elfmeterpunkts quer für seinen japanischen Kollegen. Der will mit dem rechten Innenrist einschieben, lässt dabei aber technische Raffinesse vermissen und schießt weit am rechten Pfosten vorbei.
1. FC Köln
1899 Hoffenheim
40
21:10
Heintz scheitert per Kopf am linken Pfosten! Osako verlängert Jojić' Eckstoß von der rechten Fahne am ersten Pfosten mit der Stirn auf die lange Ecke. Aus spitzem Winkel nickt der Verteidiger in Richtung Kasten. Baumann wäre wohl zur Stelle gewesen; so rettet aber die Außenseite des Aluminiums.
1. FC Köln
1899 Hoffenheim
38
21:07
Zuber probiert's aus der zweiten Reihe! Der Schweizer wird im halblinken Offensivkorridor nicht konsequent angegangen, kann sich das Leder deshalb gegenwehrlos auf den rechten Fuß vorlegen. Sein Abschluss aus gut 24 Metern ist aber viel zu langsam, um Horn in der halbrechten Ecke in Bedrängnis zu bringen.
1. FC Köln
1899 Hoffenheim
35
21:04
Nach einer zwischenzeitlichen Drangphase der Gäste kann der FC das Geschehen aktuell ausgeglichen gestalten. Den Domstädter mangelt es aber immer noch an Zielstrebigkeit im letzten Felddrittel; TSG-Keeper Baumann wartet noch auf seine erste Prüfung.
1. FC Köln
1899 Hoffenheim
32
21:02
Das Publikum hadert derzeit mit einigen Entscheidungen des Unparteiischen Fritz. Der hat jedoch sowohl beim vermeintlich elfmeterwürdigen Foul gegen Klünter als auch bei einer weiteren Abseitsstellung von Modeste richtig hingesehen.
1. FC Köln
1899 Hoffenheim
29
20:58
Szalais Abschluss fehlt das Tempo! Kramarić kann ein unsauberes Anspiel auf der linken Strafraumseite noch von der Grundlinie kratzen, flankt Augenblicke später mit dem rechten Innenrist an die Fünferkante. Nach Demirbays Kopfballvorlage verlängert Szalai mit der Hacke in Richtung Horn, der das Spielgerät jedoch problemlos aufnehmen kann.
1. FC Köln
1899 Hoffenheim
26
20:55
Die TSG setzt sich momentan vorne fest, belagert den Kölner Sechzehner. Momentan tut sie sich jedoch schwer, aus dem laufenden Spiel heraus vor den Kasten von Horn zu gelangen. Bei ruhenden Bällen machen die Abwehrleute des FC zudem einen abgeklärten Eindruck.
1. FC Köln
1899 Hoffenheim
23
20:53
Demirbay will den fälligen Freistoß aus halbrechten 22 Metern mit dem linken Innenrist auf direktem Weg im Netz hinter Horn unterbringen. Er setzt seine Ausführung jedoch gut einen Meter zu niedrig an und bleibt in der weißen Mauer hängen.
1. FC Köln
1899 Hoffenheim
21
20:51
Gelbe Karte für Dominique Heintz (1. FC Köln)
Lehmanns Kopfballanspiel im halblinken Abwehrbereich ist zu kurz geraten. Dadurch gerät Heintz unter Druck und kann Wagner nur mit einnem Foul stoppen. Dies zieht die erste Verwarnung des Abends nach sich.
1. FC Köln
1899 Hoffenheim
20
20:50
Die Kraichgauer haben das Geschehen mittlerweile besser unter Kontrolle, können die früh attackierenden Hausherren dank eines präziseren Aufbauspiels meist ins Leere laufen lassen. Wann erarbeitet sich die TSG ihre nächste Chance?
1. FC Köln
1899 Hoffenheim
17
20:47
Infolge eines Stockfehlers von Rudy schickt Osako Modeste mit einem hohen Ball hinter die Hoffenheimer Verteidiger. Der Franzose taucht frei vor Baumann auf, wird aber berechtigterweise wegen einer Abseitsstellung zurückgepfiffen.
1. FC Köln
1899 Hoffenheim
15
20:45
Kramarić setzt im offensiven Zentrum aus mehr als 25 Metern zu einem Rechtsschuss an. Bei der Ausführung rutscht er weg und produziert lediglich einen ungefährlichen Abschluss, der leichte Beute für FC-Keeper Horn ist. Der Kroate muss daraufhin behandelt werden, da er unglücklich auf der linken Schulter gelandet ist.
1. FC Köln
1899 Hoffenheim
13
20:42
Die Partie beginnt vielversprechend, denn beide Teams suchen in Ballbesitz den direkten Weg in die Spitze. Die Hausherren haben bisher mehr Spielanteile; die Kraichgauer haben es aber schon zweimal zwingend in den Sechzehner geschafft.
1. FC Köln
1899 Hoffenheim
10
20:39
Szalai reagiert nicht schnell genug! Wieder ist es Zuber, der diesmal von der linken Außenbahn mit dem rechten Innenrist auf den ersten Pfosten flankt. Wagner verlängert an die zentrale Fünferkante zu seinem ungarischen Nebenmann, der zwar noch an den Ball gelangt, aber keine Kontrolle erzeugt. Am Ende ist Horn zur Stelle.
1. FC Köln
1899 Hoffenheim
7
20:36
Bičakčić schrammt knapp am Eigentor vorbei! Jojić bringt einen Freistoß aus der halbrechten Distanz scharf auf den ersten Pfosten. Dort will der Verteidiger per Kopf klären, verlängert die Kugel aber gefährlich in Richtung langer Ecke. Er hat Glück, dass sein ungewollter Abschluss nicht im eigenen Netz landet.
1. FC Köln
1899 Hoffenheim
5
20:35
Kramarić verpasst den Abschluss aus guter Lage! Zuber zieht vom linken Flügel nach innen und bedient seinen kroatischen Kollegen daraufhin aus dem Halbfeld mit einem gefühlvollen Heber. Nach der Brustannahme will Kramarić den herauslaufenden Horn umkurven, lässt sich dabei aber zu weit abdrängen und verfehlt schließlich aus spitzem Winkel das Tor.
1. FC Köln
1899 Hoffenheim
3
20:34
Köln beginnt sehr stürmisch, hat in den ersten Minuten schon drei Situationen erzeugen können, in denen die letzte Hoffenheimer Linie unmittelbar attackiert werden konnte. Dem FC geht allerdings noch die Präzision im letzten Pass ab.
1. FC Köln
1899 Hoffenheim
3
20:32
Julian Nagelsmann schickt nach dem 5:3-Erfolg gegen Borussia Mönchengladbach ebenfalls eine neue Kraft ins Rennen. Für den gelbgesperrten Benjamin Hübner startet Ermin Bičakčić.
1. FC Köln
1899 Hoffenheim
2
20:31
Peter Stöger hat im Vergleich zur 1:2-Niederlage in Augsburg eine personelle Änderung vorgenommen. Anstelle von Christian Clemens beginnt Konstantin Rausch.
1. FC Köln
1899 Hoffenheim
1
20:30
Köln versus Hoffenheim – das Bundesligawochenende ist eröffnet!
1. FC Köln
1899 Hoffenheim
1
20:30
Spielbeginn
1. FC Köln
1899 Hoffenheim
20:29
Sebastian Rudy gewinnt die Seitenwahl gegen seinen Kapitänskollegen Matthias Lehmann. Die Rheinländer werden also anstoßen.
1. FC Köln
1899 Hoffenheim
20:27
Vor gut 48000 Zuschauern betreten die 22 Hauptdarsteller in diesen Augenblicken das Geläuf. Die Gastgeber tragen weiße Klamotten; die Kraichgauer präsentieren sich in blau-dunkelblauer Kleidung.
1. FC Köln
1899 Hoffenheim
20:17
Kann der FC durch den fünften Rückrundensieg zumindest für eine Nacht auf Platz fünf vorrücken oder festigt die TSG mit dem 15. Saisonsieg den dritten Rang? Freuen wir uns auf einen spannenden Einstieg in den 30. Bundesligaspieltag!
1. FC Köln
1899 Hoffenheim
20:12
Marco Fritz wurde vom DFB-Schiedsrichterausschuss als hauptverantwortlicher Unparteiischer für das Kräftemessen zwischen Rheinländern und Kraichgauern nominiert. Der 39-Jährige ist im außersportlichen Bereich Bankkaufmann und vertritt den Württembergischen Fußball-Verband. In die Bundesliga ist er im August 2009 aufgestiegen. Heute wird er an den Seitenlinien von Dominik Schaal und Marcel Pelgrim unterstützt. Vierter Offizieller ist Martin Thomsen.
1. FC Köln
1899 Hoffenheim
20:06
"Mir ist nicht aufgefallen, dass sich der Charakter der Mannschaft im Laufe der Saison verändert hat. Natürlich: Je mehr Spiele man gewinnt, desto selbstbewusster ist man und desto selbstsicherer wird auch das Auftreten. Was uns in den letzten Jahren vielleicht nicht so geglückt ist, gelingt uns jetzt: mit Rückschlägen besser umgehen können. Das ist nicht selbstverständlich", sieht Trainer Nagelsmann einen Grund für den Aufschwung in der mentalen Stärke seiner Mannschaft, die in dieser Saison erst dreimal verloren hat.
1. FC Köln
1899 Hoffenheim
20:01
Bei elf Punkten Vorsprung auf Rang fünf kann die TSG schon an diesem Wochenende das Erreichen der Playoff-Runde zur Gruppenphase der Champions League festmachen; dazu müsste man selbst heute in der Domstadt siegen und Hertha BSC dürfte morgen Nachmittag gegen den VfL Wolfsburg nicht über ein Unentschieden hinauskommen. Mit einem Dreier in Müngersdorf würde man zudem dem BVB auf vier Punkte davonziehen. Hoffenheim ist im April 2017 in einer Lage, die vor zwölf Monaten nicht ansatzweise denkbar war.
1. FC Köln
1899 Hoffenheim
19:55
1899 Hoffenheim hat am letzten Samstag eines der aufregendsten Bundesligaspiele der Saison erlebt, konnte Borussia Mönchengladbach in einem wahren Offensivspektakel mit 5:3 besiegen. Nach der schnellen 2:0-Führung kam die Fohlenelf noch vor der Pause zum Ausgleich, doch wie so oft in dieser Spielzeit bewahrte die Nagelsmann-Truppe Ruhe und hielt an ihrer angriffslustigen Spielweise fest. Vor allem Ádám Szalai wusste die Fans im Kraichgau zu überzeugen; der Ungar steuerte bereits seinen dritten Doppelpack in der Rückrunde bei.
1. FC Köln
1899 Hoffenheim
19:50
"Wenn du zu Beginn der Saison einen 2-Punkte-Schnitt spielst, sind das Selbstvertrauen und die Zuversicht größer als wenn du den jetzigen Schnitt hast, der vielleicht eher normal ist. Wir haben jetzt auch nicht den Schnitt eines Letzten, aber eben etwas niedriger als im Herbst. Wenn die Dinge dann nicht so einfach funktionieren, ist immer die Frage, wie sehr du daran glaubst, dass du etwas erfolgreich umsetzen kannst", weiß der österreichische Übungsleiter des FC, dass der Kopf derzeit eine große Rolle spielt – neben den ganzen Personalsorgen.
1. FC Köln
1899 Hoffenheim
19:45
Nach der Niederlage im Rheinischen Derby gegen Borussia Mönchengladbach, bei der der FC gegen einen spielerischen überlegenen Rivalen zweimal ausgleichen konnte, am Ende aber trotz einer ansprechenden Leistung als Verlierer vom Rasen ging, enttäuschte er am vergangenen Wochenende beim FC Augsburg und musste sich verdient mit 1:2 geschlagen geben. Gegen Hoffenheim, Dortmund (A), Bremen (H), Leverkusen (A) und Mainz (H) braucht es vor allem in der Erarbeitung von Chancen eine deutliche Steigerung, um den Traum von Europa zu realisieren.
1. FC Köln
1899 Hoffenheim
19:40
Dass der FC noch um die Plätze fünf und sechs mitspielt, liegt in erster Linie am Schneckenrennen hinter den Top vier der Bundesliga. Infolge der beeindruckenden ersten Saisonhälfte und des perfekten Starts in die Rückrunde konnten in den letzten zehn Begegnungen nur noch acht Zähler geholt werden. Dennoch beträgt der Rückstand auf den SC Freiburg, derzeit Sechster der Tabelle, lediglich einen Punkt. Mit einer ordentlichen Ausbeute im Endspurt könnte es für die Erfüllung der Sehnsüchte der Anhängerschaft reichen; das Restprogramm hat es jedoch in sich.
1. FC Köln
1899 Hoffenheim
19:35
Die einen wollen nach mehr als 20 Jahren Abstinenz zurück auf die europäische Bühne, die anderen werden die Bundesliga im zehnten Jahr ihrer Zugehörigkeit erstmals international vertreten und dabei aller Voraussicht nach sogar die Chance auf die ganz großen Fleischtöpfe der UEFA haben. Während die Mannschaft von Julian Nagelsmann ihre starke Hinrunde bestätigen konnte, hat das Team von Peter Stöger zwar nach dem Jahreswechsel abreißen lassen müssen, darf aber immer noch auf die beste Platzierung seit der Saison 1991/1992 hoffen.
1. FC Köln
1899 Hoffenheim
19:30
Ein herzliches Willkommen zum Auftakt des 30. Spieltages der Bundesliga! Der 1. FC Köln und 1899 Hoffenheim galten vor Saisonbeginn nicht als ernsthafte Anwärter auf die Qualifikation für das internationale Geschäft. Fünf Runden vor dem Ende der Spielzeit sind die Rheinländer noch im Rennen um die Europa League und den Kraichgauern ist zumindest der Playoff-Rang zur Königsklasse kaum noch zu nehmen.
Spieltag
MannschaftSpieleS.U.N.ToreDiff.Pkt.
1FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenFC BayernFCB30217273:175670
2RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL30195656:312562
3Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB30168665:353056
41899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG301413357:322555
5Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC301441238:35346
6SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF301351238:52-1444
7Werder BremenWerder BremenWerderSVW301261250:51-142
81. FC Köln1. FC KölnKölnKOE301011943:37641
9Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE301181132:34-241
10Borussia MönchengladbachBorussia MönchengladbachM'gladbachBMG301161339:44-539
11FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS04301081239:35438
12Bayer 04 LeverkusenBayer 04 LeverkusenLeverkusenB04301061443:46-336
131. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0530961539:49-1033
14VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB30961530:43-1333
15Hamburger SVHamburger SVHamburgHSV30961530:55-2533
16FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA30881429:49-2032
17FC Ingolstadt 04FC Ingolstadt 04IngolstadtFCI30841833:54-2128
18SV Darmstadt 98SV Darmstadt 98DarmstadtD9830632123:58-3521
  • Champions League
  • Champions League Quali.
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
Fr, 21.04.2017
20:30Köln1. FC Köln1. FC Köln1:11899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim
Sa, 22.04.2017
15:30FC BayernFC Bayern MünchenFC Bayern München2:21. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05
15:30Hertha BSCHertha BSCHertha BSC1:0VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg
15:30FrankfurtEintracht FrankfurtEintracht Frankfurt3:1FC AugsburgFC AugsburgAugsburg
15:30IngolstadtFC Ingolstadt 04FC Ingolstadt 042:4Werder BremenWerder BremenWerder
15:30HamburgHamburger SVHamburger SV1:2SV Darmstadt 98SV Darmstadt 98Darmstadt
18:30M'gladbachBorussia MönchengladbachBorussia Mönchengladbach2:3Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund
So, 23.04.2017
15:30FreiburgSC FreiburgSC Freiburg2:1Bayer 04 LeverkusenBayer 04 LeverkusenLeverkusen
17:30SchalkeFC Schalke 04FC Schalke 041:1RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig