• 1. Spieltag
  • 2. Spieltag
  • 3. Spieltag
  • 4. Spieltag
  • 5. Spieltag
  • 6. Spieltag
  • 7. Spieltag
  • 8. Spieltag
  • 9. Spieltag
  • 10. Spieltag
  • 11. Spieltag
  • 12. Spieltag
  • 13. Spieltag
  • 14. Spieltag
  • 15. Spieltag
  • 16. Spieltag
  • 17. Spieltag
  • 18. Spieltag
  • 19. Spieltag
  • 20. Spieltag
  • 21. Spieltag
  • 22. Spieltag
  • 23. Spieltag
  • 24. Spieltag
  • 25. Spieltag
  • 26. Spieltag
  • 27. Spieltag
  • 28. Spieltag
  • 29. Spieltag
  • 30. Spieltag
  • 31. Spieltag
  • 32. Spieltag
  • 33. Spieltag
  • 34. Spieltag
Spieldetails
Ergebnisse
Tabelle
Liveticker
Konferenz
  • Hoffenheim - Dortmund2:2
  • Schalke - Freiburg1:1
  • Mainz 05 - Hamburg3:1
  • Augsburg - M'gladbach1:0
  • Werder - Köln1:1
  • RB Leipzig - Hertha BSC2:0
  • Wolfsburg - Frankfurt1:0
  • Darmstadt - FC Bayern0:1
  • Leverkusen - Ingolstadt1:2
90
17:28
Fazit:
Freiburg entführt verdientermaßen einen Punkt aus der Veltins-Arena auf Schalke und versaut den Knappen den letzten Heimspieltag vor der Winterpause. Aufgrund einer läuferisch wie kämpferisch tadellosen Leistung der Breisgauer geht die Punkteteilung absolut in Ordnung. Eine dezimierte Schalker Mannschaft schaffte es nicht, den Aufsteiger dauerhaft zu unter Druck zu setzen und wurde erst in der Schlussphase richtig gefährlich. Nach Niederlechners Führungstreffer für die Freiburger (64.) war es Konoplyankas erstes Tor vor den königsblauen Fans, das zumindest den Zähler sicherstellte. Während sich der Sport-Club über den 20. Punkt der Spielzeit freuen darf, ist das Remis für Schalke eindeutig zu wenig. Nächste Woche reisen die Knappen zum kriselnden HSV, für Freiburg geht es einen Tag später nach Ingolstadt. Ein schönes Wochenende noch!
90
17:24
Spielende
90
17:23
Thilo Kehrer kommt am kurzen Pfosten angeflogen, kann den Ball aber nicht verarbeiten, weil er die Kugel mit einer Mischung aus Kopf und Schulter trifft. Durchatmen auf Seiten der Freiburger.
90
17:22
Und wieder wird der Eckstoß ins Toraus geklärt. Doch auch der dritte Versuch Konoplyankas in kurzer Zeit bringt nichts ein, ehe Bernard Tekpetey eine Hereingabe am zweiten Pfosten verpasst. Es gibt noch einmal Ecke - in der Nachspielzeit baut Schalke hier auf einmal richtig Druck auf.
90
17:21
...und dennoch wird es richtig gefährlich. Bentaleb hat zunächst den Vorteil im Kopfballduell und leitet weiter auf den aufgerückten Höwedes, der nur ganz knapp verpasst. Es gibt den nächsten Eckball für Schalke.
90
17:20
Die Knappen wagen sich über Schöpf, Bentaleb und Avdijaj noch einmal nach vorne und holen zumindest noch einmal eine Ecke raus. Das ist nicht die Paradedisziplin der Gastgeber...
90
17:19
Stolze fünf Minuten werden auf Schalke nachgespielt.
89
17:17
Die letzten Minuten laufen - gibt es noch einen Lucky Punch oder teilen sich Schalke und Freiburg die Punkte?
87
17:16
Und noch ein Bundesliga-Debüt erleben wir in der Schlussphase: Stürmer Bernard Tekpetey feiert seinen Einstand in Königsblau und ersetzt Max Meyer. Offenbar will Weinzierl den Dreier nun erzwingen, indem er alles aufbietet, was sein dezimierter Kader noch an offensiver Manpower bietet.
87
17:15
Einwechslung bei FC Schalke 04 -> Bernard Tekpetey
87
17:15
Auswechslung bei FC Schalke 04 -> Max Meyer
85
17:13
Die Gäste verstecken nicht übrigens weiterhin nicht und verteidigen das Remis sehr offensiv. Allerdings ist Spielgestalter Vincenzo Grifo heute sehr unauffällig unterwegs, sodass Überraschungsmomente auch auf Seiten der Breisgauer selten sind.
83
17:12
Der Arbeitsnachmittag für Torschütze Florian Niederlechner ist beendet. Der Angreifer wird in der Schlussphase von Onur Bulut ersetzt. Damit ist das Wechselkontingent auf Seiten der Gäste erschöpft.
83
17:11
Einwechslung bei SC Freiburg -> Onur Bulut
83
17:11
Auswechslung bei SC Freiburg -> Florian Niederlechner
81
17:10
Zum Zungeschnalzen! Baba hat richtig Lust auf Fußballspielen und wirbelt die rechte Freiburger Abwehrseite durcheinander. Auch von ganz weit außen und aus extrem spitzem Winkel wagt es der Joker, einen schnittigen Schuss auf den Kasten abzulassen und sorgt für "Wow"-Rufe auf den Rängen.
79
17:08
Pascal Stenzel verlässt zehn Minuten vor dem Ende das Spielfeld und macht Platz für Amir Abrashi. Letzterer sortiert sich im Mittelfeld ein, Mike Frantz rückt hinten rechts in den Abwehrverbund.
79
17:07
Einwechslung bei SC Freiburg -> Amir Abrashi
79
17:07
Auswechslung bei SC Freiburg -> Pascal Stenzel
77
17:06
Wie aus dem Schlaf gerissen, ist Schalke seit dem Ausgleichstreffer dominant und nistet sich rund um den Freiburger Strafraum ein. Aktuell haben die Hausherren absolut Oberwasser und wirken so, als wollten sie nun auch den Heimsieg eintüten.
75
17:05
Da hat Markus Weinzierl mal ein glückliches Händchen in Sachen Einwechslung bewiesen. Auch nach dem Ausgleichstreffer ist es der ghanaische Kicker, der positive Akzente im Schalker Spielaufbau setzt. Was hat die Schlussphase noch parat?
74
17:02
Tooor für FC Schalke 04, 1:1 durch Evgen Konoplyanka
"Ein Leben lang" hallt durch die Veltins-Arena und Schalke bejubelt den Ausgleich. Nach einem der viel zu seltenen schönen Angriff fällt das 1:1 durchaus überraschend, geht aber maßgeblich auf die Hereinnahme von Abdul Rahman Baba zurück. Der Joker hat auf dem linken Flügel viel zu viel Platz und nutzt diesen zur maßgeschneiderten Hereingabe ins Zentrum, wo Evgen Konoplyanka am höchsten steigt und Alexander Schwolow im Gästetor keine Chance lässt.
73
17:01
Etwas über 15 Minuten bleiben den Knappen noch, um das Blatt zu wenden und den Fans beim letzten Heimspiel vor der Winterpause zumindest einen Punkt zu schenken. Aktuell macht jedoch wenig Hoffnung darauf, dass das noch gelingt. Freiburg steht defensiv sehr stabil und lässt wenig zu - gepaart mit Schalker Ideenlosigkeit ergibt sich das weiter zu statisch wirkende königsblaue Angriffsspiel.
70
16:59
Dass Schalke nun einem Rückstand hinterherlaufen muss, macht die ganze Geschichte an diesem Nachmittag nicht einfacher. Schließlich sind die Überraschungsmomente, die die Ruhrpott-Mannschaft anbieten kann, weiterhin Seltenheit.
68
16:57
Das Startelfdebüt von Fabian Reese ist beendet. Der 19-Jährige hat sich in jeden Zweikampf gebissen und redlich bemüht, offensive Akzente zu setzen. Der Ertrag hielt sich jedoch in Grenzen. Nun kommt Donis Avdijaj zu seinem zweiten Bundesligaeinsatz für Königsblau.
68
16:56
Einwechslung bei FC Schalke 04 -> Donis Avdijaj
68
16:56
Auswechslung bei FC Schalke 04 -> Fabian Reese
66
16:55
S04 verpasst die direkte Antwort. Die Gelsenkirchener bekommen an der Grenze zum Strafraum einen Freistoß zugesprochen, der lang in die Gefahrenzone geschlagen wird - doch am zweiten Pfosten ist Max Meyer zu klein, als dass er die Pille erreichen könnte.
64
16:52
Tooor für SC Freiburg, 0:1 durch Florian Niederlechner
Der Sport-Club aus Freiburg führt auf Schalke! Die Gäste gewinnen einen Zweikampf im Mittelfeld und die Pille landet bei Spielgestalter Janik Haberer. Der 22-Jährige erkennt aus dem Halbfeld heraus den Raum in der Zentrale und schickt den Stürmer mit einem tollen Pass in die Mitte. Dort lässt sich Kolašinac abkochen und Fährmann wird von Niederlechner umkurvt, ehe dieser mit links ins leere Tor einnetzen kann.
63
16:52
Maximilian Philipp feiert sein Comeback: Der 22-Jährige, der mit fünf Saisontoren die teaminterne Torjäger-Liste gemeinsam mit Nils Petersen anführt, hatte am 19. November im Spiel beim FSV Mainz 05 (2:4) einen Bänderriss im rechten Sprunggelenk erlitten.
63
16:51
Einwechslung bei SC Freiburg -> Maximilian Philipp
63
16:51
Auswechslung bei SC Freiburg -> Lukas Kübler
62
16:51
Da war die Nordkurve bereits am Jubeln! Zunächst kann Çağlar Söyüncü noch einen Schuss von Max Meyer abblocken, doch die zweite Welle rollt über Evgen Konoplyanka an. Seine Flanke von links landet genau auf den Kopf von Sead Kolašinac, der aber nicht auf das Tor zielen kann. Ganz knapp rauscht die Pille am Aluminium vorbei.
61
16:49
Schalke macht zu wenig aus seinen Ballgewinnen. Nationalspieler Leon Goretzka erobert die Pille mit schönem Antritt, doch seine Kollegen können das Tempo nicht in den Spielaufbau mitnehmen und brechen ab. Stattdessen rollt das Leder hinten herum.
59
16:47
Jetzt vollziehen die Knappen den Wechsel: Baba sortiert sich links ein, in der Dreierkette agieren nun Kehrer, Höwedes und Kolašinac. Bringt der frische Mann neuen Wind auf den linken Flügel?
59
16:47
Einwechslung bei FC Schalke 04 -> Abdul Rahman Baba
59
16:47
Auswechslung bei FC Schalke 04 -> Johannes Geis
59
16:46
Schalke reagiert früh auf den langweiligen Spielverlauf und bereitet den ersten Wechsel vor. Abdul Rahman Baba bekommt von Markus Weinzierl die letzten Takte zugesprochen, ehe er auf das Feld kommen wird.
58
16:45
Meyer mit ansehnlichem Hakenpass: An der Strafraumkante zieht der junge Spielgestalter in die Mitte und gibt per Hacke heraus auf Kolašinac, der mit seinem Versuch der Hereingabe zum wiederholten Male hängen bleibt.
56
16:44
Freiburg hingegen lauert weiter auf seine Konter. Verläuft das Spiel auch in den nächsten Minuten so wie bisher, dürfte im Bewusstsein der Gäste durchaus auch das Verständnis erwachen, dass hier heute sogar drei Punkte drin sind. Denn: Bei ihren wenigen Vorstößen zeigen die Breisgauer, wie gefährlich sie sein können.
54
16:42
Das war mal schön. Alessandro Schöpf und Evgen Konoplyanka kombinieren sich schön über den rechten Flügel durch, verpassen aber wieder die gute Flanke in die Mitte und spielen stattdessen in den leeren Raum, in dem niemand in Königsblau postiert war. Über den Ansatz kommt Schalke nicht hinaus.
52
16:40
Mike Frantz muss an der Linie behandelt werden. Der Defensivmann hat einen Schlag ins Gesicht bekommen und blutet an der Lippe. Nach kurzer Behandlung geht es aber weiter und Freiburg ist wieder komplett.
50
16:37
Die ersten Takte des zweiten Durchgangs verlaufen so wie die gesamte erste Hälfte. Ideen und kreative Spielgestaltung werden vergeblich gesucht, stattdessen läuft die Kugel bei Königsblau vor allem quer.
48
16:36
Sead Kolašinac ist einen Tick zu langsam. Von Max Meyer auf links in die Tiefe geschickt, verliert der defensive Mittelfeldmann das Laufduell gegen Sportclub-Kapitän Julian Schuster, sodass dieser mit einer sauberen Grätsche klären kann.
46
16:33
Die Mannschaften sind zurück. In unveränderter Formation startet die zweite Hälfte - wir wünschen weiterhin viel Spaß!
46
16:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:18
Halbzeitfazit:
In einem Spiel ohne viele Torraumszenen steht es 0:0 zur Pause. Dass noch kein Treffer zu verzeichnen ist, wird dem Spielverlauf absolut gerecht. Freiburg scheint mit dem Remis schon zufrieden zu sein und beschränkt sich offensiv auf das Minimum, während Schalkes neue Formation noch Schwierigkeiten hat, durchgezogene Angriffe vorzutragen. Das Schalker Publikum präsentiert sich aber sehr geduldig. Vielleicht ist das der Schlüssel zum Erfolg heute, schließlich müssen die Knappen personell mit einem Minimum an Spielern auskommen und dabei auch auf Akteure verzichten, die so ein Spiel entscheiden könnten. Etwas mehr Chancen wären aber absolut wünschenswert. Mal sehen, was die zweite Hälfte zu bieten hat – bis gleich.
45
16:17
Ende 1. Halbzeit
44
16:15
Es scheint, als hätten sich die Teams auf das torlose Remis zur Halbzeit geeinigt. Schalke hat die Pille in den eigenen Reihen, Freiburg lässt sie bis in die eigene Hälfte herein gewähren und unterbindet dann die Vorstöße konsequent.
42
16:12
Gelbe Karte für Johannes Geis (FC Schalke 04)
Manuel Gräfe hat keine Wahl. Johannes Geis kann gegen Florian Niederlechner nur mit einem taktischen Foul agieren, da der Stürmer sonst allen Platz der Welt gehabt hätte. Geis sieht schnell ein, dass diese Karte absolut gerechtfertigt ist. Es ist seine Vierte der laufenden Saison.
39
16:10
Schöne Übersicht! Janik Haberer legt aus der Zentrale quer auf Vincenzo Grifo. Der Italiener setzt sich gegen Johannes Geis durch, kann den Schuss aber nicht auf das Tor bringen. Stattdessen rollt das Leder auf die andere Seite des Spielfeldes und wird von einem Schalker aufgenommen.
37
16:08
Doch dann verschätzt sich Fährmann und sorgt für großes Dusel nach einer Ecke: Der Keeper rauscht am Ball vorbei und hat Glück, dass niemand in Rot-Schwarz ins leere Tor einnetzt. Im direkten Gegenzug ist Konoplyanka allein auf weiter Flur, zieht von links in die Mitte und zwingt Schwolow aus 18 Metern immerhin mal zu einer Parade. Es war die hektischste Minute des bisherigen Matches.
35
16:06
Zehn Minuten sind in Durchgang eins noch zu absolvieren und die Trainer dürften in der Kabine gerne auf etwas mehr Tempo hinweisen. Für den neutralen Zuschauer ist das Match des Neunten beim Zehnten weiterhin kein Leckerbissen.
33
16:04
Die Zweikämpfe werden intensiver, die Nicklichkeiten nehmen zu. Schalke und Freiburg liefern sich weiter ein umkämpftes Match, das intensiv geführt ist, große Höhepunkte aber vermissen lässt. Was Tempo und Kreativität angeht, bewegen wir uns auf mäßigem Bundesliganiveau.
31
16:02
Immerhin mal ein Schuss. Christian Günter rutscht auf rechts aus und ermöglichst so Max Meyer ein Durchstarten an die Grundlinie. Der Pass des Nationalspielers landet an der Strafraumkante bei Fabian Reese, der die Kugel aber nicht auf das Gehäuse befördern kann und damit nicht für Gefahr sorgt.
30
16:01
Das Spannendste bisher ist ein kleines Techtelmechtel zwischen Julian Schuster und Nabil Bentaleb, der heute übrigens wegen seines Nasenbeinbruchs aus der Europa-League mit einer Maske antritt. Nach einem Zweikampf beschwert sich Bentaleb über Schusters zu heftige Reaktion und muss von Gräfe beruhigt werden. Jetzt rollt die Kugel aber wieder.
28
16:00
Auch individuelle Fehler kann die Mannschaft von Markus Weinzierl nicht ausnutzen. Nach einem Ballverlust im Aufbauspiel der Gäste hat Fabian Reese das halbe Feld vor sich, zieht jedoch zu Meyer in die Mitte und macht das Spielfeld damit ganz eng. Das war keine gute Idee, denn so kann Freiburg sich die Kugel zurück erobern.
27
15:58
Viel neues gibt es aus der Veltins-Arena nicht zu berichten. Noch immer hat S04 die Statistiken auf seiner Seite, kann sich davon aber herzlich wenig kaufen. Freiburg besinnt sich auf seine defensiven Stärken und dürfte mit dem 0:0 absolut zufrieden sein.
25
15:56
Dennoch bleiben schnörkellos vorgetragene Angriffe auf beiden Seiten Mangelware. Schalke muss mehr Bewegung in den Freiburger Abwehrverbund bekommen, sonst wird es schwer, den Aufsteiger in Verlegenheit zu bringen.
23
15:53
Man muss nur meckern! Evgen Konoplyanka bekommt den langen Ball in den Fuß gespielt und lässt mit kleinen Schlenkern Lukas Kübler ausschalten. Der Ukrainer hat die Kugel im Strafraum dann auf dem rechten Fuß, verzieht aber. Da fehlt es noch an Präzision.
22
15:52
Bei Königsblau geht fast alles über die rechte Angriffsseite. Auf links hängt Evgen Konoplyanka weitestgehend wirkungslos im Raum. Dadurch ist das Offensivspiel der Gastgeber für die Breisgauer leicht durchschaubar.
20
15:50
Ein spielerischer Leckerbissen ist das hier insgesamt aber noch nicht. Freiburg kann nach vorne nur selten Druck entwickeln, weil die Laufwege noch nicht stimmen. Schalke hat erwartungsgemäß mehr Ballbesitz, findet aber keine Mittel, um den Aufsteiger zu knacken.
18
15:49
Puh! Das ist mal eine Dicke gewesen! Niederlechner zieht in den Strafraum und steht auf gleicher Höhe mit Benedikt Höwedes, der wohl auf Abseits spekuliert hatte, als er auf halbrechts den flachen Pass in den Fuß gespielt bekommt. Sein ansatzloser Schuss zieht jedoch am kurzen Pfosten vorbei und rauscht in Richtung Nordkurve.
16
15:47
Immerhin gibt es mal eine Ecke für Königsblau. Johannes Geis schlägt den ruhenden Ball in den Strafraum, doch diese kann am kurzen Pfosten geklärt werden. Es gibt Eckball Nummer zwei obendrauf, doch auch diese landet bei den Breisgauern. Damit hält S04 seine schwache Quote nach Standards aufrecht.
15
15:45
Nach einer Viertelstunde warten wir noch auf den ersten Torschuss. Während Christian Streich mit der Anfangsphase absolut zufrieden sein dürfte, hat Schalke sicher andere Vorstellungen von diesem Spiel. Die Knappen schaffen es (noch) nicht, dauerhaften Druck auf den Kasten von Alexander Schwolow zu entwickeln.
14
15:44
Der junge Fabian Reese fällt bei den Gastgebern, der erstmals in der Schalker Startelf steht, mit viel Einsatz und intensiven Zweikämpfen auf. Noch bleibt im Youngster-Duell aber Çağlar Söyüncü Sieger und blockt immer wieder Anspiele in die Mitte.
12
15:43
Der S04 hat gegen den heutigen Gast eine positive Ausbeute zu verzeichnen, punktete in vier der vergangenen fünf Partien gegen Freiburg (drei Siege, ein Remis). In den jüngsten beiden Vergleichen mit den Breisgauern blieb Königsblau allerdings ohne Tor - dreimal aufeinanderfolgend gab es das noch nie. Doch wer schießt die Tore für Schalke, wenn alle etatmäßigen Stürmer verletzt sind?
10
15:41
Die ersten zehn Minuten sind absolviert und das Spiel tröpfelt so vor sich hin. Johannes Geis versucht aus der Defensive heraus, immer wieder mit langen Bällen das Mittelfeld zu überbrücken, um das Tempo zu erhöhen, doch Freiburg steht gut und kann die Angriffe der Knappen unterbinden.
8
15:39
Das Tempo im Pott bleibt weiter gemächlich. Der Sportclub besinnt sich auf die Arbeit gegen den Ball und macht das richtig gut. Ernsthaft unter Druck geraten ist der Aufsteiger in der Anfangsphase noch nicht.
6
15:37
Auf der Gegenseite gibt es Freistoß für die Breisgauer - und dabei sind die Gäste ja richtig gefährlich. 23 Tore hat der SCF bereits aus den ruhenden Bällen in diesem Kalenderjahr erzielt, diesmal setzt Janik Haberer den Kopfstoß aus gut elf Metern aber neben den langen Pfosten.
5
15:36
Kaum sagt man es! Da ist die Lücke auf der rechten Seite, nachdem sich Max Meyer in der Nähe der Eckfahne gegen Mike Frantz durchsetzt. Der Routinier hätte gerne einen Freistoß zugesprochen bekommen, doch das Spiel läuft weiter - zum Glück für die Gäste findet Meyers flache Hereingabe in den Strafraum keinen Abnehmer.
5
15:34
Bei guten Rahmenbedingungen und frischen sechs Grad in Gelsenkirchen-Schalke entfacht sich auf dem Platz das Feuer noch nicht so richtig. S04 muss sich in seiner neuen Formation erstmal finden und schiebt die Kugel durch die eigenen Reihen, ohne einen Raumgewinn verzeichnen zu können.
3
15:32
Christian Streich vertraut seiner zuletzt erfolgreichen Elf und schickt zum dritten Mal in Folge das gleiche Personal auf das Grün. Das heißt, dass Siegtorschütze Nils Petersen erneut nur auf der Bank Platz nimmt. Am letzten Spieltag erzielte Petersen bereits das 15. Jokertor seiner Bundesliga-Karriere. Nur Alexander Zickler traf öfter als Einwechselspieler (18 Mal). Zurück im Kader ist auch Maximilian Philipp nach seinem Bänderriss im rechten Sprunggelenk.
2
15:32
S04 nimmt drei Veränderungen in der Startelf vor und muss alle seine nominellen Stürmer ersetzen: Für den gesperrten Naldo kehrt Kapitän Höwedes zurück, zudem beginnen Nabil Bentaleb und vorne der junge Fabian Reese. Abdul Rahman Baba nimmt auf der Bank Platz, Eric Maxim Choupo-Moting ist wegen eines Infektes nicht dabei.
1
15:31
Der letzte Heimauftritt der Schalker in Jahr 2016 läuft – verabschieden sich die Knappen mit einem Sieg von den Fans in die Weihnachtstage oder entführt der Aufsteiger die Zähler aus dem Ruhrgebiet?
1
15:31
Spielbeginn
15:30
Inzwischen haben sich die Spieler auf dem Rasen eingefunden. Die beiden Mannschaftskapitäne Benedikt Höwedes und Julian Schuster tragen die Seitenwahl aus, die in diesem Fall an Höwedes geht. Damit sichern sich die Gäste den Anstoß, Königsblau spielt in der ersten Halbzeit mit der Nordkurve im Rücken.
15:20
Die Veltins-Arena ist in blau und weiß getränkt, die Fans sorgen wie immer für eine starke Kulisse auf Schalke. Nicht mehr lange, dann geht es auch auf dem Grün zur Sache. Wir wünschen viel Spaß!
15:14
Letzte Woche hatte Schiedsrichter Deniz Aytekin einen richtig schweren Stand auf Schalke. Heute kümmert sich mit Manuel Gräfe wieder ein ganz erfahrener Mann um die Regeleinhaltung. Der 42-Jährige Berliner hat bereits 209 Bundesligaspiele auf dem Buckel und hat beide heutigen Kontrahenten in dieser Spielzeit bereits jeweils einmal begleitet: Schalke bei der Niederlage gegen München (0:2), Freiburg im Heimspiel gegen Augsburg (2:1). Heute wird er von Guido Kleve und Markus Sinn unterstützt, Vierter Offizieller ist Timo Gerach.
15:03
Der jüngste 1:0-Erfolg über Darmstadt 98 war insgesamt sicher glücklich, doch der Mannschaft von Trainer Christian Streich dürfte das egal sein. Schließlich geht es beim Aufsteiger nur darum, so viele Punkte wie möglich zu sammeln. Mit nun bereits 19 Zählern auf der Habenseite reise es sich zu den anstehenden beiden Spielen nach Schalke und Ingolstadt deutlich einfacher, betonte auch Çağlar Söyüncü. "Wenn wir stabil stehen und nicht hektisch werden, bin ich sehr guter Dinge, dass wir weiter punkten werden. Die maximale Punktzahl wären sechs und mit dieser Einstellung gehen wir die Sache eigentlich immer an. Wir werden als Team alles geben, um eine Chance auf das Maximum zu haben", so der 20-Jährige Türke, der seit einem halben Jahr die Schuhe für den Sport-Club schnürt.
14:59
Ein deutlich stärkeres Auftreten vor den heimischen Fans führt allerdings dazu, dass der Sport-Club nach 14 absolvierten Spielen auf einem richtig guten neunten Tabellenplatz verweilt – und damit einen vor S04. Zwei Punkte trennen die Kontrahenten im Tableau voneinander und die Breisgauer werden alles in die Waagschale werfen müssen, damit die Knappen nicht an ihnen vorbeirauschen.
14:50
Verlassen können sich die Königsblauen hingegen auf ihre Heimstärke. Abgesehen zwischen den Niederlagen zu Saisonbeginn gegen den FC Bayern München (0:2) und den 1. FC Köln (1:3) sowie das jüngste 0:1 gegen Bayer 04 Leverkusen gab es für Gastmannschaften in der Veltins-Arena gar nichts zu holen. Und der Gegner, der SC Freiburg, ist das Viertschlechteste Auswärtsteam der Liga, das nur einen Sieg und ein Remis in sieben Partien auf fremdem Untergrund einfahren konnte.
14:48
Sorgen macht dabei der Blick auf das fitte Personal. Naldo wurde nach seiner Rotbremse für zwei Spiele gesperrt – damit ist das Fußballjahr für den Verteidiger beendet. Immerhin kehrt Kapitän Benedikt Höwedes nach seiner Gelb-Sperre wieder zurück in die erste Elf des Revierclubs. Verzichten muss Königsblau auf Choupo-Moting (Infekt) und Nastasic (Adduktorenprobleme). Des Weiteren fehlen die schon länger verletzten Akteure Coke, Di Santo, Embolo und Huntelaar.
14:39
Nach der Niederlage in Leipzig und der Europapokal-Pleite in Salzburg setzte es für Königsblau die dritte Schlappe in Serie. Wie schon in Leipzig dürfte die Ruhrpottler die unnötige Pleite richtig wurmen. Apropos Pleite: Verlieren ist ein durchaus unbekanntes Gefühl auf Schalke geworden, immerhin war die Mannschaft von Trainer Markus Weinzierl zuvor sieben Bundesligamatches ungeschlagen. Jetzt geht es für die Knappen darum, vor der Winterpause zurück in die Spur zu finden. "Es war ein harter Rückschlag, aber als Mannschaft wirft uns das nicht um. Jetzt müssen wir gegen Freiburg das nachholen, was wir gegen Leverkusen versäumt haben", sagte Mittelfeldmann Johannes Geis.
14:28
Was war das für ein bitterer letzter Spieltag für Königsblau. Die Knappen mussten im Heimspiel gegen die Leverkusener Werkself bereits ab der vierten Minute in Unterzahl agieren, nachdem Naldo früh mit glattrot vom Platz gestellt worden war. Daraufhin zeigte S04 eine richtig gute Leistung, war über weite Strecken besser als Bayer 04 – und musste in der 89. Minute das entscheidende 0:1 hinnehmen. Stefan Kießling machte den schmeichelhaften Auswärtserfolg der Rheinländer perfekt, der gleichzeitig auch dazu führte, dass S04 den Anschluss an das obere Tabellendrittel leicht verlor.
14:28
Ein herzliches Willkommen zum Endspurt in der Bundesliga vor der Winterpause! Zwei Spieltage sind noch zu absolvieren, ehe die Spieler in den wohlverdienten Weihnachtsurlaub gehen. Am 15. Spieltag steht unter anderem das Match des FC Schalke 04 gegen den SC Freiburg an. Los geht's auf Schalke zur gewohnten Zeit um 15:30 Uhr.
17.12.2016
15:30
Schalke
S04
FC Schalke 04
1:1
SC Freiburg
Freiburg
SCF
0:0
F. Niederlechner
64'
Y. Konoplyanka
74'
Aufstellung
Statistiken

Aufstellung

FC Schalke 04

11
Konoplyanka
74'
1
Fährmann
4
Höwedes
6
Kolašinac
5
Geis
42'
59'
7
Meyer
87'
8
Goretzka
21
Schöpf
16
Reese
68'
20
Kehrer
10
Bentaleb
8
Frantz
23
Schuster
5
Gulde
17
Kübler
63'
7
Niederlechner
64'
83'
1
Schwolow
30
Günter
32
Grifo
19
Haberer
15
Stenzel
79'
4
Söyüncü

SC Freiburg

Ersatzbank
27
Riether
17
Stambouli
33
Avdijaj
68'
35
Nübel
14
Baba
59'
40
Neumann
32
Tekpetey
87'
Trainer: Weinzierl
Ersatzbank
3
Torrejón
18
Petersen
44
Gikiewicz
6
Abrashi
79'
11
Bulut
83'
26
Philipp
63'
16
Møller Dæhli
Trainer: Streich

Statistiken

Spieltag
MannschaftSpieleS.U.N.ToreDiff.Pkt.
1FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenFC BayernFCB15113135:92636
2RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL15113131:121936
31899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG1569027:161127
4Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC1583422:16627
5Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB1575334:181626
6Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE1575319:12726
71. FC Köln1. FC KölnKölnKOE1566320:14624
81. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M051562726:27-120
9Bayer 04 LeverkusenBayer 04 LeverkusenLeverkusenB041562722:23-120
10SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF1562719:26-720
11FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS041553719:17218
12FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA1545612:16-417
13Borussia MönchengladbachBorussia MönchengladbachM'gladbachBMG1544714:23-916
14Werder BremenWerder BremenWerderSVW1543819:33-1415
15VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB1534813:23-1013
16FC Ingolstadt 04FC Ingolstadt 04IngolstadtFCI1533913:25-1212
17Hamburger SVHamburger SVHamburgHSV1524912:30-1810
18SV Darmstadt 98SV Darmstadt 98DarmstadtD9815221111:28-178
  • Champions League
  • Champions League Quali.
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
Sa, 17.12.2016
15:30SchalkeFC Schalke 04FC Schalke 041:1SC FreiburgSC FreiburgFreiburg